Allgemeine Nutzungsbedingungen der Wiley-VCH GmbH für ihren Onlinedienst pro-physik.de


pro-physik.de bietet dem Nutzern Zugang zu seinen Datenbanken sowie den damit zusammenhängenden Dienstleistungen an. pro-physik.de erbringt seine Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen. Es gelten die zum Zeitpunkt der Nutzung unseres Dienstes jeweils online bereitgehaltenen Bedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt. Mit der Nutzung von bzw. der Registrierung bei pro-physik.de erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen ausdrücklich und ohne weitere Erklärung einverstanden.


1. Zugang zum pro-physik.de-Angebot und weiteren Netzen

pro-physik.de gewährt dem Nutzer Zugang zu seinem Angebot. Sowohl das Internet als auch die weiteren Netze sind von pro-physik.de unabhängige Netze. pro-physik.de haftet nicht für die vom Nutzer über das Internet oder andere Netze empfangenen oder verbreiteten Inhalte. Die Nutzung des Internets und der weiteren Netze erfolgt auf eigene Gefahr und Rechnung des Nutzers. Der Nutzer verpflichtet sich, die auf seine Nutzung jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, Verwaltungsanweisungen, vertraglichen Bestimmungen und Standards einzuhalten. Es obliegt dem Nutzer, sich über die jeweils anwendbaren Regelungen fortlaufend zu unterrichten.

pro-physik.de ist in der Regel 24 Stunden täglich verfügbar. Weder gibt pro-physik.de eine Garantie für die Erreichbarkeit noch eine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung von pro-physik.de-Suchmasken bestimmte Ergebnisse erzielt werden können.

2. Inhalte Dritter

Über pro-physik.de werden u. a. auch Informationen, Daten, Software, Kommunikation, Kontakte usw. (nachstehend "Inhalte") Dritter angeboten und zur Verfügung gestellt. pro-physik.de haftet nicht für Inhalte Dritter. Der Nutzer verpflichtet sich, Inhalte unter Beachtung der jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, Verwaltungsanweisungen, vertraglichen Bestimmungen oder Standards zu nutzen, zu verbreiten, zu verwerten oder zu verarbeiten. Insbesondere wird der Nutzer bestehende Urheberrechte beachten. Auswahl und Prüfung der Inhalte Dritter obliegen ausschließlich dem Nutzer. Ferner obliegt es ausschließlich dem Nutzer, sich fortlaufend über die jeweils anwendbaren Regelungen zu unterrichten

3. Rechtsgeschäfte mit Dritten und Inanspruchnahme von Dienstleistungen

Soweit der Nutzer mit Dritten Verträge über den Bezug von Waren oder Dienstleistungen über pro-physik.de schließt, kommen solche Geschäfte ausschließlich zwischen dem Nutzer und den Dritten zustande. Etwaige Einwendungen des Nutzers aus solchen Geschäften können von ihm ausschließlich gegenüber den Dritten geltend gemacht werden. Soweit der Nutzer Zahlungsverkehr über das Internet oder weitere Netze abwickelt, wird er hiermit auf ggf. bestehende Sicherheitsrisiken hingewiesen.

4. Inhalte des Nutzers

Soweit der Nutzer über den von pro-physik.de geschaffenen Zugang im Internet oder in anderen Netzen Inhalte anbietet oder zur Verfügung stellt, ist er verpflichtet, die jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, Verwaltungsanweisungen, vertraglichen Bestimmungen und Standards zu beachten. Der Nutzer hat insbesondere bestehende Urheberrechte zu beachten. Es obliegt dem Nutzer, sich über die jeweils anwendbaren Regelungen fortlaufend zu unterrichten.

Der Nutzer ist verpflichtet, pro-physik.de von etwaigen Ansprüchen Dritter freizuhalten, die wegen Verletzung von Rechten Dritter gegen pro-physik.de geltend gemacht werden. Der Nutzer ist weiter verpflichtet, pro-physik.de sämtliche Schäden und angemessene Aufwendungen zu ersetzen, die pro-physik.de im Zusammenhang mit einer solchen Inanspruchnahme durch Dritte entstanden sind.

Der Nutzer gewährt Pro-physik.de die zur Verbreitung seiner Inhalte notwendigen Rechte an seinen Inhalten. Diese Rechtsgewährung ist unentgeltlich und unübertragbar und umfasst das Recht zur Bearbeitung und Vervielfältigung.

5. Gewährleistung

pro-physik.de übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Abrufbarkeit der in der Datenbank vorhandenen Daten bzw. ebenso für deren Aktualisierung. Keine Gewährleistungsrechte begründen ferner technische Ungenauigkeiten und Schreibfehler, die den gebrauch des Datenbankeninhaltes nicht wesentlich beeinträchtigen. pro-physik.de ist jedoch bemüht, diese Abweichungen umgehend nach Mitteilung zu beseitigen.

Von jeder Gewährleistung ausgenommen sind Bestand, Eignung und Fehlerfreiheit der vom Nutzer verwendeten öffentlichen Übertragungsleitungen und der eigenen Datenkommunikationsgeräte des Nutzers.

Soweit ein Datum oder Daten der Datenbank von pro-physik.de einen Fehler aufweisen, der die Gebrauchsfähigkeit des Datums oder der Daten in inhaltlicher oder technisch-darstellungsbezogener Weise nicht unerheblich beeinträchtigt, wird der Betreiber diesen Fehler umgehend beseitigen.

6. Haftung

pro-physik.de haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für leichte Fahrlässigkeit aber nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Der Höhe nach sind Ersatzansprüche auf den Umfang voraussehbarer Schäden begrenzt.

Die Haftung erstreckt sich nicht auf diejenigen Schäden, die der Nutzer durch Verlust oder Missbrauch seines Passwortes erleidet, ebenso nicht auf von Dritten stammenden Daten in der Datenbank.

7. Urheberrecht

Die durch pro-physik.de vertriebenen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung unterliegt den geltenden Urheberrechts- und -schutzgesetzen. Der Nutzer verpflichtet sich, diese anzuerkennen und einzuhalten. Die heruntergeladenen und/oder ausgedruckten Rechercheergebnisse sind insoweit nur für den privaten und sonstigen eigenen Gebrauch des Nutzers bestimmt bzw. im Falle von Informationsvermittlern für den Eigenbedarf des Auftraggebers. Die heruntergeladenen und/oder ausgedruckten Daten dürfen außerhalb der Grenzen des privaten und sonstigen eigenen Gebrauchs insbesondere nicht Dritten überlassen, elektronisch oder sonst wie weiterverbreitet, öffentlich wiedergegeben oder weiterveröffentlicht werden, es sei denn, es liegt eine vorherige schriftliche Genehmigung von pro-physik.de vor. Der Nutzer darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den abgerufenen Daten nicht entfernen.

8. Registrierung

Zur Nutzung einiger Inhalte muss sich der Nutzer bei pro-physik.de registrieren. Die Registrierung selbst ist kostenfrei und es ergeben sich hieraus noch keine Zahlungsverpflichtungen.

9. Benutzerkennung und Passwort

Es obliegt dem Nutzer, die Verwahrung und Nutzung seines Passworts oder anderer Sicherungsinstrumente sicher auszugestalten und zu überwachen.

pro-physik.de haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch Missbrauch oder Verlust der ihm zugeteilten Teilnehmerkennung (Benutzerkennung, Passwort) entstehen.

10. Datenschutz

Der Nutzer wird hiermit gem. Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass pro-physik.de seine vollständige Anschrift sowie die weiteren von ihm zur Verfügung gestellten Daten in maschinenlesbarer Form speichert und zum Zwecke der Vertragserfüllung maschinell verarbeitet. pro-physik.de gewährleistet die vertrauliche Behandlung der Daten.

11. Anwendbares Recht, Erfüllungsort

Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist Weinheim. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ist, soweit zulässig, Weinheim.

12. Salvatorische Klausel

Wenn einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sind oder ihre Rechtswirksamkeit ganz oder teilweise später verlieren, wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Nutzungsbedingungen im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Nutzungsbedingungen eventuelle Regelungslücken aufweisen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Veröffentlichung von Online-Anzeigen bei pro-physik.de

Wiley-VCH Verlag  GmbH & Co. KGaA, Boschstraße 12, 69469 Weinheim
- vertreten durch die Geschäftsführerin Sabine Steinbach -


Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen und die Abwicklung des Vertrages zwischen der Wiley InterScience GmbH (pro-physik.de) und dem Kunden (Auftraggeber) im Bereich des Online-Anzeigenmarktes sowie die Rechte und Pflichten beider Parteien.

Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für die Verträge von pro-physik.de mit den Anzeigenkunden hinsichtlich der Veröffentlichungen von Stellenanzeigen auf der Website pro-physik.de im Rahmen des Online-Anzeigenmarktes. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

Veröffentlichung von Anzeigen bei pro-physik.de


1. Zustandekommen des Anzeigenvertrages
"Anzeigenvertrag" im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Schaltung einer oder mehrerer Anzeigen eines Anbieters oder sonstiger Interessenten (Auftraggeber) auf der Website pro-physik.de.

Der Vertrag kommt durch die Bestätigung von pro-physik.de auf eine Bestellung des Auftraggebers zustande. Die Bestellung kann durch Ausfüllen des auf der Website bereitgehaltenen Formulars oder auf sonstigem Wege, insbesondere per E-Mail, Fax, Telefon oder Brief, erfolgen. Die Bestätigung der Auftragserteilung geht dem Auftraggeber nach Eingang der Anzeigenbestellung per E-Mail oder auf sonstigem Wege nach einer Überprüfung durch pro-physik.de zu. Mit der Bestätigung nach Prüfung oder durch die Freischaltung ist der Vertrag zustande gekommen

Die in der Bestellung enthaltenen Angaben, insbesondere über den Beginn und die Dauer der Schaltung der Anzeige, gelten als zwischen den Parteien vereinbart. Sollten die Angaben in der Auftragsbestätigung nicht mit dem Willen des Auftraggebers übereinstimmen, so wird dieser pro-physik.de zu einer entsprechenden Korrektur der Angaben veranlassen.

2. Informationspflichten

Der Auftraggeber ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Unterlässt der Nutzer diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche Adresse an, so kann pro-physik.de, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten.

3. Ablehnungsvorbehalt

1. pro-physik.de behält sich vor, Anzeigenaufträge aufgrund ihres Inhalts, der Herkunft oder der technischen Gestaltung abzulehnen. Dies gilt besonders, wenn der Inhalt der Anzeige gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt bzw. die Veröffentlichung aus sonstigen Gründen unzumutbar ist.

Für den Fall, dass eine bereits online geschaltete Anzeige inhaltlich oder durch ihre Gestaltung gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt ist pro-physik.de berechtigt, diese Anzeige unverzüglich aus dem Angebot zu entfernen. pro-physik.de wird den Auftraggeber unverzüglich über die Entfernung des Angebots informieren und mit ihm das weitere Vorgehen absprechen.

Bei der Ablehnung einer Anzeige vor der Schaltung oder der Entfernung einer bereits geschalteten Anzeige steht dem Auftraggeber ein Ersatzanspruch gegen pro-physik.de nicht zu, sofern die Anzeige gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt bzw. die Veröffentlichung für pro-physik.de aus sonstigen Gründen unzumutbar ist. Hat dies der Auftraggeber zu vertreten, so steht pro-physik.de eine entsprechende Aufwandsentschädigung zu.

4. Anlieferung der Anzeigen

Bei der Zurverfügungstellung der Anzeigen zur Veröffentlichung stehen dem Auftraggeber verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Eingabe der Daten per Web-Formular;
  • Übersendung der Daten per E-Mail, Brief, Fax oder sonstigem;
  • Übersendung einer digitalen Vorlage;

Der Auftraggeber ist verantwortlich für die vollständige Anlieferung der Anzeigenmittel. Diese hat rechtzeitig vor dem in der Auftragsbestätigung vereinbarten Schaltungsbeginn zu erfolgen. Verzögerungen, die infolge des Inhalts des durch den Auftraggeber zur Veröffentlichung gestellten Anzeigenmaterials entstehen, seien sie inhaltlich oder technisch bedingt, hat pro-physik.de nicht zu vertreten.

5. Verletzung der Rechte Dritter

pro-physik.de ist nicht verpflichtet, die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Text- oder Bildunterlagen sowie die technische Gestaltung der Anzeige auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen.

Sofern im Rahmen der Veröffentlichung der Anzeige geschützte Markenrechte benutzt werden, gilt die Genehmigung zu deren Nutzung durch die Beautragung der Anzeige als erteilt. Der Auftraggeber sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist.

Der Auftraggeber stellt pro-physik.de ausdrücklich von etwaigen Ansprüchen Dritter durch Form, Inhalt und Gestaltung der Anzeigen frei. Dies gilt insbesondere für etwaige Verletzungen von Urheber- und Markenrechten.

6. Veröffentlichung der Anzeige

pro-physik.de wird die beauftragte Anzeige des Auftraggebers zu dem vereinbarten Zeitpunkt und für die vereinbarte Dauer der Schaltung online im Rahmen des Stellenmarktes auf der Website www.pro-physik.de Nutzern zur Verfügung stellen.

Der Auftraggeber hat die zum vereinbarten Zeitpunkt geschaltete Anzeige unverzüglich innerhalb 24 Stunden des ersten Werktages nach der ersten Schaltung zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich zu rügen. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge, so gilt die Schaltung der Anzeige als mangelfrei genehmigt.

7. Modifikationen der Anzeigen

pro-physik.de wird auf Anforderung des Auftraggebers Änderungen an der Stellenanzeige des Auftraggebers während des Veröffentlichungszeitraums nur dann vornehmen, sofern die Änderung aufgrund eines nachweislichen Fehlers von pro-physik.de erforderlich ist. Alle darüber hinaus gehenden Änderungen sind vergütungspflichtig.

8. Übernahme der Anzeige durch Dritte

pro-physik.de ist es ohne ausdrückliche Zustimmung des Auftraggebers nicht gestattet, die Anzeige ganz oder teilweise an andere Online- oder Offline-Medien zur Veröffentlichung weiterzugeben.

Eine Haftung von pro-physik.de für eine unberechtigte Übernahme der Anzeige oder einzelner Bestandteile der Anzeige in das Angebot Dritter besteht nicht, da eine solche Übernahme nach dem gegenwärtigen Stand der Technik nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Sollten pro-physik.de derartige Fälle bekannt werden, so wird er den Auftraggeber darüber informieren.

9. Entgelt

Für die Schaltung und Bereithaltung der Anzeige ist ein Entgelt an pro-physik.de fällig. Die Höhe des Entgelts richtet sich - soweit zwischen den Parteien nicht individuell schriftlich vereinbart - nach der online veröffentlichten Preisliste von pro-physik.de. Maßgebend ist die Preisliste, die zum Zeitpunkt des Zugangs des Antrags des Auftraggebers im Internet veröffentlicht ist.

Die in Rechnung gestellten Beträge sind sofort fällig und ohne Abzug zahlbar, soweit nichts anderes vereinbart ist. Bei Zahlungseingang auf dem Konto von pro-physik.de ist eine Zahlung als erfolgt anzusehen.

Ein etwaiges Zurückbehaltungsrecht steht dem Auftraggeber lediglich dann zu, wenn und soweit sich sein Gegenanspruch aus dem selben Vertragsverhältnis ergibt. Eine seitens des Auftraggebers erklärte Aufrechnung ist ausgeschlossen, wenn nicht die Gegenansprüche des Käufers rechtskräftig festgestellt oder von pro-physik.de anerkannt worden sind.

10. Gewährleistung

pro-physik.de gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe der Anzeigen. Dem Auftraggeber ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen.

Ein Fehler in der Darstellung der Anzeige liegt insbesondere nicht vor, wenn er hervorgerufen wird durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungs-Soft- und/oder -Hardware, durch Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber, durch Rechnerausfall bei einem Internet-Access-Provider oder bei einem Online-Dienst oder durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nicht-kommerzieller Provider und Online-Dienste.

Ist eine Wiedergabe der Anzeigen aufgrund von Ursachen, die pro-physik.de zu vertreten hat, nicht möglich, so hat der Auftraggeber Anspruch auf eine einwandfreie Ersatzanzeige, jedoch nur in dem Umfang, in dem der Zweck und die Nutzung der Anzeige beeinträchtigt wurde. Schlägt die Schaltung einer Ersatzanzeige aus irgendeinem Grunde fehl, so ist der Auftraggeber nach seiner Wahl berechtigt, Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Anzeigenpreises (Minderung) zu verlangen. Ein Schadensersatzanspruch durch den Auftraggeber ist dagegen ausgeschlossen.

Allgemeine Vorschriften

11. Haftung

pro-physik.de haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seiner Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten uneingeschränkt. Das gilt auch für ausdrücklich zugesicherte Eigenschaften. pro-physik.de haftet für leichte Fahrlässigkeit nur, sofern eine für das Erreichen des Vertragszieles und die Erfüllung des Vertragszweckes wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde (Kardinalpflicht).

Soweit Kardinalpflichten in dem vorgenannten Sinne fahrlässig verletzt werden, ist die Haftung auf den vertragstypischen Schaden begrenzt. Ausgeschlossen ist insbesondere eine Haftung die sich in irgendeiner Art und Weise aus einem nicht oder fehlerhaft geschlossenen Arbeitsverhältnis ergeben könnte sowie eine Haftung für solche Inhalte, die nicht von pro-physik.de zu vertreten sind.

Gegenüber Kaufleuten ist in jedem Fall die Haftung für grobe und leichte Fahrlässigkeit, bei Erfüllungsgehilfen, die nicht gesetzliche Vertreter oder leitende Angestellte sind, auch für Vorsatz, auf den üblicherweise und typischerweise in derartigen Fällen voraussehbaren und vom Auftraggeber nicht beherrschbaren Schaden begrenzt.

12. Datenschutz

pro-physik.de erhebt und speichert mit Hilfe elektronischer Datenverarbeitung ohne ausdrückliche Zustimmung nur solche Daten, die für die Ausführung der Bestellung und die Vertragsabwicklung notwendig sind. pro-physik.de verwendet sämtliche zur Verfügung gestellten Daten nur zu den Zwecken, in die der Nutzer eingewilligt hat.

Die Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzes werden gewährleistet.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Googe Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Details finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/privacy.html

13. Sonstiges

Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten sowie mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts gilt als Gerichtsstand für alle Rechtstreitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, Weinheim. Daneben ist pro-physik.de auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

Sollte eine der Bestimmungen des Liefervertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein bzw. werden, bleibt die Wirksamkeit der Bestimmungen im übrigen davon unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich dann, eine der unwirksamen Regelung nahekommenden und wirtschaftlich sinnvolle Ersatzregelung zu treffen.

Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Erfüllungsort ist Weinheim.

Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; dies gilt insbesondere auch für die Aufhebung dieser Regelung.

Stand: 1. Januar 2004

Für DPG-Mitglieder

Als DPG-Mitglied erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte des Physik Journal. Dazu geben Sie bitte Ihre Mitgliedsnummer im Nutzerprofil an. Änderungen Ihrer Anschrift für den Versand des Heftes oder Ihrer E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters können Sie hier eingeben.

Newsletter

Wir können Sie wöchentlich oder monatlich per E-Mail über neue Artikel, Produkte und Stellen informieren. Registrieren Sie sich dazu in Ihrem Nutzerprofil.

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer