Physik in unserer Zeit 4/2020

Titelbild

Farbstoffsolarzelle

Editorial

Aufbruch in die Terra incognita

 

Inhalt: Physik in unserer Zeit 4/2020

 

  • Pages: 160-161
  • PDF

Treffpunkt Forschung

CP‐Verletzung bei Neutrinos: Teilchenphysik

 

Quantensprung auf der Waage: Atomphysik

Unbekanntes im Dunkle‐Materie‐Detektor: Teilchenphysik

Pas de Deux in der Nanowelt: Nanophysik

Zwei Sonnenzyklen gleichzeitig: Astronomie

Der beschleunigte Magnetpol: Geophysik

Physics News

Artikel

Mit Ionen ist zu rechnen: Quantencomputer auf Basis von Ionen in Fallen

  • Pages: 168-175

Quantencomputer versprechen, spezielle, für Anwendungen hochinteressante Aufgaben zu lösen. An diesen „NP‐harten” Problemen scheitern herkömmliche Supercomputer wegen explodierender Rechenzeiten. Eine Technik, an der intensiv geforscht wird, ist der Ionen‐Quantencomputer. An ihm demonstriert dieser Beitrag, wie ein Quanten‐Suchalgorithmus funktioniert und wie solche Quantencomputer programmiert werden.

Open Access

Verborgene Energielandschaften: Negative Kapazität in ferroelektrischen Schichten

  • Pages: 176-182

Ferroelektrische Materialien besitzen einzigartige Eigenschaften aufgrund ihrer Kristallstruktur. Erstmals gelang nun ein Einblick in die bislang verborgene Energielandschaft dünner ferroelektrischer Schichten. Er zeigt, dass diese eine negative Kapazität besitzen.

Treffpunkt Forschung

Mit dem Drachen ins All: Raumfahrt

Artikel

Der kontrollierte Stoß: Physik des Billardspiels

  • Pages: 184-189
  • First Published: 02 July 2020

Das trickreiche Stoßen der Billardkugeln über Banden fasziniert Physiker seit Jahrhunderten. Heute dürfen es gerne auch ultrakalte Atome sein.

Wenn Ladung wie Wasser fließt: Hydrodynamischer Ladungstransport in elektrischen Leitern

  • Pages: 190-195
  • First Published: 02 July 2020

Können sich Elektronen in einem Metall wie Wasser in einem Rohr bewegen? Eigentlich nicht! Erst wenn es zu einem hydrodynamischen Ladungstransport kommt, „fließt Strom” mit Eigenschaften ähnlich derer klassischer Flüssigkeiten. Elektronfluide ermöglichen neue Einblicke in die Natur des „Stromflusses” und dessen Quanteneigenschaften. Sie könnten schon bald die Entwicklung exotischer Elektronikbauteile inspirieren.

Open Access

Solarstrom aus Früchtetee: Die Farbstoffsolarzelle

  • Pages: 196-200

Farbstoffsolarzellen werden seit ihrer ersten wissenschaftlichen Beschreibung intensiv erforscht. Sie können aus ungiftigen, preiswerten Materialien und sogar in textiler Form hergestellt werden. Höchste Wirkungsgrade über 20 % erzielen sie allerdings derzeit nur mit toxischen Zutaten. Diese will die Forschung ersetzen.

Foto: Merck

Magazin

Gravitation im Stresstest: Vor 50 Jahren

Potzblitz, wo hat's geblitzt?: Smarte Physik

Bücher

Vision Quanten‐Internet

Establishing Quantum Physics in Göttingen

Historisches Rätsel

Dispersion, Polarisation und belebendes Licht: Historisches Rätsel

Treffpunkt TV

Juli Zehs Quantenkrimi: Physik & Literatur

Vorschau auf Heft 5/2020

Produkte des Monats

Vibroakustische Emissionen bei Turbopumpen minimieren mit innovativer Laser Balancing™-Methode

Das von Pfeiffer Vacuum entwickelte und patentierte Laser Balancing ist eine Innovation für hybridgelagerte Turbopumpen, die eine verbesserte Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen ermöglicht. Durch diese Technologie konnte Pfeiffer Vacuum die Wuchtgüte der Turbopumpen-Rotoren um 20 % verbessern. Die während der Laserablation entstehenden Partikel werden bereits während des Prozesses abgesaugt und gefiltert. Die anschließende Reinigung des lasergewuchteten Rotors sowie der Verzicht auf das manuelle Handling des Schraubenwuchtens garantieren höchste Sauberkeit der Oberflächen.

Mehr Informationen

Produkte des Monats

Vibroakustische Emissionen bei Turbopumpen minimieren mit innovativer Laser Balancing™-Methode

Das von Pfeiffer Vacuum entwickelte und patentierte Laser Balancing ist eine Innovation für hybridgelagerte Turbopumpen, die eine verbesserte Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen ermöglicht. Durch diese Technologie konnte Pfeiffer Vacuum die Wuchtgüte der Turbopumpen-Rotoren um 20 % verbessern. Die während der Laserablation entstehenden Partikel werden bereits während des Prozesses abgesaugt und gefiltert. Die anschließende Reinigung des lasergewuchteten Rotors sowie der Verzicht auf das manuelle Handling des Schraubenwuchtens garantieren höchste Sauberkeit der Oberflächen.

Mehr Informationen