Physik in unserer Zeit 1/2021

Titelbild

Googles Quantenprozessor

Editorial

Photonik – eine Spielwiese der Physik

Inhalt: Physik in unserer Zeit 1/2021

Treffpunkt Forschung

Ultraschnelle Erzeugung von Skyrmionen: Magnetismus

Dynamik als Schlüssel zur elektrokatalytischen Aktivierung von Kupfer: Oberflächenphysik

Wie ein Photon ein Wasserstoffmolekül durchquert: Atomphysik

Sturm der Entwässerung: Planetenforschung

Die Rückkehr des Wanderfalken: Planetenforschung

Physics News

Artikel

Open Access

Erste Demonstration von Quantenüberlegenheit: Der Sycamore‐Quantenprozessor von Google

  • Pages: 12-18

2019 gelang ein erstes Experiment, in dem ein Quantencomputer sogenannte Quantenüberlegenheit über herkömmliche Computer demonstrierte. Das internationale Team von Google setzte dazu einen Quantenprozessor namens Sycamore mit 53 supraleitenden Quantenbits ein. Die Arbeit ist ein wichtiger Fortschritt hin zu einer Realisierbarkeit skalierbarer, anwendungsreifer Quantencomputer.

Open Access

Gefrierende Gewässer: Eisbildung auf Süßwasserseen

  • Pages: 19-25

Wie schnell ein See zufriert und wie sich die Eisdicke mit der Zeit weiterentwickelt, hängt von vielen Faktoren ab. Dennoch kann man diesen Prozess auf vereinfachte Weise beschreiben, selbst wenn man nur wenige Parameter kennt.

Open Access

Jenseits von Parität und Zeit: Supersymmetrische Konzepte für komplexe Photonik

  • Pages: 26-31

Supersymmetrie ist durch die Teilchenphysik bekannt geworden. Seit Kurzem inspiriert das Konzept aus der Quantenfeldtheorie auch ein innovatives Design komplexer photonischer Bauelemente und Schaltkreise für die lichtgestützte Informationsverarbeitung.

Magazin

Elektrische Raumfahrtantriebe – längst keine Science Fiction mehr: Vor 50 Jahren

Artikel

Kleiner Punkt – große Wirkung: Der physikalische Schwerpunkt im Sport

  • Pages: 33-37

Der Schwerpunkt spielt im Sport eine zentrale Rolle. Im Hochsprung gelingt es, den Körperschwerpunkt unter der Latte durchzuschieben. Bei Sportgeräten ist er ebenfalls wichtig, beim Speer musste sogar das Reglement geändert werden.

Open Access

Wieviel Energie kann man sich vom Vakuum borgen?: Negative Energieflüsse

  • Pages: 38-42

Sich Energie vom Vakuum „auszuleihen“ ist nach der klassischen Physik unmöglich, quantenmechanisch jedoch erlaubt. Aber wie hoch ist der Energiekredit, den man aufnehmen darf? Ein internationales Forschungsteam der Université Libre de Bruxelles, dem Indian Institute of Technology Kanpur und der TU Wien hat strenge Grenzen dafür gefunden.

Magazin

Unscheinbare Blätter mit interessanter Wirkung: Im Blickwinkel

Experimente im Science Journal dokumentieren: Smarte Physik

Ein Stein für Einstein: Physikdidaktik

Bücher

Der Nukleare Traum: Die Geschichte der Deutschen Atomkraft

Licht im Dunkeln

Historisches Rätsel

Auf der Suche nach dem verlorenen Humor: Historisches Rätsel

Treffpunkt TV

Fracastoros Epidemiologisches Lehrgedicht: Physik & Literatur

Vorschau

Vorschau auf Heft 2/2021

  • Pages: 51
  • First Published: 04 January 2021

Produkte des Monats

Vibroakustische Emissionen bei Turbopumpen minimieren mit innovativer Laser Balancing™-Methode

Das von Pfeiffer Vacuum entwickelte und patentierte Laser Balancing ist eine Innovation für hybridgelagerte Turbopumpen, die eine verbesserte Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen ermöglicht. Durch diese Technologie konnte Pfeiffer Vacuum die Wuchtgüte der Turbopumpen-Rotoren um 20 % verbessern. Die während der Laserablation entstehenden Partikel werden bereits während des Prozesses abgesaugt und gefiltert. Die anschließende Reinigung des lasergewuchteten Rotors sowie der Verzicht auf das manuelle Handling des Schraubenwuchtens garantieren höchste Sauberkeit der Oberflächen.

Mehr Informationen

Produkte des Monats

Vibroakustische Emissionen bei Turbopumpen minimieren mit innovativer Laser Balancing™-Methode

Das von Pfeiffer Vacuum entwickelte und patentierte Laser Balancing ist eine Innovation für hybridgelagerte Turbopumpen, die eine verbesserte Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen ermöglicht. Durch diese Technologie konnte Pfeiffer Vacuum die Wuchtgüte der Turbopumpen-Rotoren um 20 % verbessern. Die während der Laserablation entstehenden Partikel werden bereits während des Prozesses abgesaugt und gefiltert. Die anschließende Reinigung des lasergewuchteten Rotors sowie der Verzicht auf das manuelle Handling des Schraubenwuchtens garantieren höchste Sauberkeit der Oberflächen.

Mehr Informationen