Oktober 2008

Blick in den Tunnel des Large Hadron Colliders am CERN, der am 10. September in Betrieb gegangen ist (vgl. ab S. 20, Quelle: CERN).

Meinung

Annette Schavan
10 / 2008 Seite 3

Mehr Freiheit wagen

weiterlesen

Aktuell

Maike Keuntje
10 / 2008 Seite 6

Quanten - gehüpft wie gesprungen

weiterlesen
Stefan Jorda
10 / 2008 Seite 7

Spitzencluster: Das ist Spitze

weiterlesen
Maike Keuntje
10 / 2008 Seite 8

Neues MPI: Alles rund ums Licht

weiterlesen
Stefan Jorda
10 / 2008 Seite 10

FAIR in den Startlöchern

weiterlesen
Anja Hauck
10 / 2008 Seite 10

Von der Sonne verwöhnt

weiterlesen
Alexander Pawlak
10 / 2008 Seite 11

Bologna-Prozess: Ziele hui, Umsetzung pfui?

weiterlesen
10 / 2008 Seite 11

Neues von Welt der Physik

weiterlesen
Rainer Scharf
10 / 2008 Seite 12

USA

Bell Labs bald ohne Physiker?
Kern­reaktor der Zukunft
Der Staat zahlt immer weniger

weiterlesen

Leserbriefe

Joachim Wuttke
10 / 2008 Seite 13

Blick durch rosa Fernglas

Zu „Deutliche Schwächen“ von Andreas Schleicher, Juli 2008, S. 3

weiterlesen

Im Brennpunkt

Harald Gießen
10 / 2008 Seite 16

Negativ und voluminös

Neue Herstellungsverfahren ermöglichen dreidimensionale Metamaterialien, die einen negativen Brechungsindex aufweisen.

weiterlesen
10 / 2008 Seite 17

Schuld war nur die Bose-Nova

weiterlesen
Dirk Brockmann
10 / 2008 Seite 18

Wie Netzwerke kleinzukriegen sind

Forscher entwickeln einen neuen Algorithmus, der komplexe Netzwerke effizient zerteilt.

weiterlesen

Forum

Stefan Jorda
10 / 2008 Seite 20

LHC - ''Licht ins dunkle Universum bringen''

Nach einer Bauzeit von acht Jahren ging in diesem Herbst der drei Milliarden Euro teure Large Hadron Collider (LHC) am europäischen Zentrum für Teilchenphysik CERN in Genf in Betrieb. Wenige Wochen später, im Januar 2009, beginnt die fünfjährige Amtszeit von Rolf-Dieter Heuer als Generaldirektor des CERN – der zweite Deutsche in diesem Amt. Ende August sprach Stefan Jorda mit dem experimentellen Teilchenphysiker in Genf.

In wenigen Wochen fällt der Startschuss für den LHC, und kurz danach beginnt Ihre Amtszeit als Generaldirektor. Wie ist Ihr Gemütszustand?

Gut. Ein kleines bisschen aufgeregt und voller Vorfreude. Nicht angespannt, sondern gespannt.

Ist das auch die allgemeine Stimmung hier am CERN?

Mit Sicherheit. Wir legen jetzt einen Sprint hin am Schluss eines Marathonlaufs, hat jemand gesagt.

Was heißt es, den LHC in Betrieb zu nehmen? Da wird ja nicht ein Schalter umgelegt, und die Maschine läuft …

Genau. Da gibt es viele Teilschritte. Die Vorbeschleuniger des LHC sind bereits alle getestet, auch der erste Einschuss in den Collider. Alles muss fein aufeinander abgestimmt sein, die Steuerung der Magnete, das ganze Timing, bevor am 10. September der Strahl mit der Einschussenergie vom SPS einmal im Kreis herum laufen soll. Wenn beide gegenläufigen Strahlen durchgefädelt sind, werden wir die Energie langsam hoch fahren und die Strahlen zur Kollision bringen – ich hoffe, dass dies am 21. Oktober, dem Tag der offiziellen Einweihung, erstmals der Fall sein wird. Danach starten die Messungen, allerdings
mit niedrigem Strahlstrom.


Wie funktioniert die Inbetriebnahme der Detektoren?

Der Knackpunkt wird sein, die Detektoren wirklich zu verstehen.

weiterlesen
Maike Keuntje
10 / 2008 Seite 25

Ring frei zur ersten Runde

Am 10. September hat der Large Hadron Collider am Forschungszentrum CERN in Genf erfolgreich seinen Betrieb aufgenommen.

weiterlesen
Walter Blum und Wolfgang Roether
10 / 2008 Seite 44

Energieversorgung und Klimawandel

Die mit dem Klimawandel einhergehenenden Gefahren sind real. Um sie abzuwenden, ist umfangreiche Forschung und Entwicklung notwendig: eine Bestandsaufnahme.

weiterlesen

Überblick

Marcus Brüggen
10 / 2008 Seite 29

Das größte Teleskop der Welt

LOFAR ist ein europäisches Netzwerk von Radioteleskopen, das dank des innovativen Designs das größte Teleskop der Welt bilden wird. Mit ihm lässt sich der Himmel in einem Frequenzband beobachten, das bislang kaum erforscht ist. Somit öffnet LOFAR ein neues Fenster zum Universum, das es erlaubt, in eine frühe Phase des Universums zu blicken, kosmische Magnetfelder zu messen und Millionen von neuen Galaxien zu entdecken.

weiterlesen
Manfred Mürtz und Peter Hering
10 / 2008 Seite 37

Auf Spurensuche im Atem

Atemanalysen gewähren – ähnlich wie Bluttests – Einblicke in den menschlichen Stoffwechsel. Der Mensch atmet hunderte von Substanzen aus, die meisten allerdings nur in äußerst geringen Spuren. Einige erlauben Aussagen über den Stoffwechsel oder geben Aufschluss über Krankheiten. Die Infrarot-Laser­spektroskopie spürt Spurengase im Atem auf und eröffnet zahlreiche Möglichkeiten der Anwendung im Klinikalltag oder in der biomedizinschen Forschung.

weiterlesen

Physik im Alltag

Katja Bammel
10 / 2008 Seite 50

Wenn die Nacht zum Tage wird

In der Dunkelheit sorgen Nachtsichtgeräte für den richtigen Durchblick, indem sie unsichtbares Infrarotlicht der Umgebung in sichtbares Licht umwandeln.

weiterlesen

Menschen

10 / 2008 Seite 52

Personalien

weiterlesen
Maike Keuntje
10 / 2008 Seite 54

''Das waren spannende Stunden''

Interview mit Mierk Schwabe

weiterlesen
10 / 2008 Seite 55

50 Jahre Karl-Scheel-Preis

weiterlesen

Bücher/Software

Werner Eisner
10 / 2008 Seite 56

D. Lindley: Die Unbestimmtheit der Welt

weiterlesen
Christian Joas
10 / 2008 Seite 56

J. Lemmerich: Aufrecht im Sturm der Zeit

weiterlesen
Wiebke Drenckhan
10 / 2008 Seite 57

K. Herber, T. Müller: Physik macchiato

weiterlesen
Eugen Willerding
10 / 2008 Seite 58

M. Woolfson: The Formation of the Solar System

weiterlesen

Tagungen

Thomas Frauenheim, Veit Wagner und Kurosch Rezwan
10 / 2008 Seite 66

Functional Hybrid Materials Design

WE-Heraeus Physics Summer School

weiterlesen
Walter Pfeiffer und Martin Aeschlimann
10 / 2008 Seite 66

Ultrafast Nanooptics

416. WE-Heraeus-Seminar

weiterlesen
Falk Lederer, Thomas Pertsch und Ulf Peschel
10 / 2008 Seite 66

Discrete Optics and Beyond

407. WE-Heraeus-Seminar

weiterlesen
Hans Feldmeier
10 / 2008 Seite 67

Ab-Initio Nuclear Structure - Where do we stand?

410. WE-Heraeus-Seminar

weiterlesen
Kai Schweda und Anton Andronic
10 / 2008 Seite 67

Characterization of the Quark Gluon Plasma with Heavy Quarks

417. WE-Heraeus-Seminar

weiterlesen
10 / 2008 Seite 68

Tagungskalender

weiterlesen

DPG

10 / 2008 Seite 28

Mitgliedschaft in der DPG

weiterlesen
Detlef Görlitz, Wolf-Dieter Sepp und Robert Klanner
10 / 2008 Seite 59

Ein Korb für das Urheberrecht

weiterlesen
Alexander-C. Heinrich, Michael Holz und René Pfitzner
10 / 2008 Seite 62

jDPG

jDPG-Sommerexkursion 2008 nach München
Meet your prof!

weiterlesen
10 / 2008 Seite 64

Frauen in die Physik

weiterlesen
10 / 2008 Seite 64

''Böenwalze'' über Physikzentrum

weiterlesen
10 / 2008 Seite 64

Vorstandsratssitzung

weiterlesen

Rubriken

10 / 2008 Seite 69

Notizen

weiterlesen
10 / 2008 Seite 70

Neue Produkte

weiterlesen
10 / 2008 Seite 83

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen