Januar 2005

Grenzflächen und Rissausbreitung (Inset) in Werkstoffen lassen sich im Computer ''ab initio'' simulieren. (Vgl. S. 23, Quellen: T. Classen und C. Elsässer / Inset: Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik, Freiburg)

Grußwort

Knut Urban
01 / 2005 Seite 3

2005 - das Jahr Einsteins

weiterlesen

Aktuell

Stefan Jorda
01 / 2005 Seite 6

Zufriedene Physik-Doktoranden

Weitere Informationen

weiterlesen
Stefan Jorda
01 / 2005 Seite 6

Streit um ITER-Standort

weiterlesen
Alexander Pawlak
01 / 2005 Seite 7

Astrophysik: Ausbrüche, flink nachgewiesen

weiterlesen
Alexander Pawlak
01 / 2005 Seite 8

Alles Albert! - das Einsteinjahr

weiterlesen
Alexander Pawlak
01 / 2005 Seite 8

Freier Fall nach Abschuss

weiterlesen
Rainer Scharf
01 / 2005 Seite 9

USA

· Nach Bushs Wiederwahl· Mehr oder weniger Studenten· Magerer Forschungshaushalt· Die Berufsethik der Physiker· APS kritisiert Bushs Mond-Mars-Initiative

weiterlesen
Sonja Franke-Arnold
01 / 2005 Seite 10

Großbritannien: Naturwissenschaftliche ­Institute in Gefahr

weiterlesen
Thomas Otto
01 / 2005 Seite 11

Frankreich: Stiftungslehrstühle und Rück­kehrerprämien

weiterlesen

Im Brennpunkt

Matthias Eschrig
01 / 2005 Seite 14

Paare auf getrennten Wegen

weiterlesen
Sergej Flach und Ulrich Schwarz
01 / 2005 Seite 15

Lokal angeregt, ganz diskret

weiterlesen
Peter Michler
01 / 2005 Seite 16

Starke Kopplung im Festkörper

weiterlesen

Leserbriefe

Wolfram Koch, Peter Gölitz
01 / 2005 Seite 18

Open Access: viele offene Fragen

Zwei Leserbriefe zu: ''Freier Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen'' von Theresa Velden, November 2004, S. 3

weiterlesen
Hubert Waldmann
01 / 2005 Seite 19

Nicht nur Nachwuchsforscher fördern

Zu: ''Arbeitsmarkt für Physikerinnen und Physiker'' von Udo Weigelt, November 2004, S. 25

weiterlesen
Falk Bruckmann
01 / 2005 Seite 19

Quark Confinement noch nicht erklärt

Zu: ''Physik-Nobelpreis: Warum Quarks nie allein sind'' von Stefan Jorda, November 2004, S. 6

weiterlesen

Überblick

Christian Elsässer und Peter Gumbsch
01 / 2005 Seite 23

Risse und Grenzflächen im Computer

Mit immer leistungsfähigeren Computern lassen sich die Eigenschaften von Werkstoffen immer besser simulieren. Dies gelingt im Nanomaßstab sogar ''ab initio'', d. h. man kann die Werkstoff­eigenschaften ohne freie Parameter und ohne Anpassung an Experimente auf quantenmechanischer Basis berechnen. Die Leistungsfähigkeit der ab-initio-Simulationen lässt sich sehr gut am Beispiel von Bruchphänomenen und Grenzflächen in kristallinen Werkstoffen illustrieren.

weiterlesen
Hans Feldmeier und Thomas Neff
01 / 2005 Seite 29

Von Schalen, Clustern und Halos - moderne Aspekte der Kernstruktur

Mit Hilfe neuer Beschleuniger für radioaktive Strahlen ist es heute möglich, mehr als 2500 Isotope experimentell zu untersuchen. Diese fortschreitende Eroberung der terra incognita der Nuklidkarte hat zu einer Wiederbelebung der Kernstrukturphysik geführt. Ausgehend von den sehr präzise bestimmten Nukleon-Nukleon­-Wechselwirkungen lassen sich leichte Kerne heute in einem ab-initio-Sinne theoretisch beschreiben. Fortschritte bei effektiven Wechselwirkungen ermöglichen aber auch ab-initio-Untersuchungen schwererer Kerne. Dazu gehört beispielsweise die innere Struktur des vor fünfzig Jahren von Sir Fred Hoyle vorhergesagten angeregten Zustands von Kohlenstoff-12, der eng mit der Kohenstoffsynthese im Universum verknüpft ist.

weiterlesen

Geschichte

Oliver Lemuth und Rüdiger Stutz
01 / 2005 Seite 37

Wissenschaftsbasierte Optik und unternehmerische Vernunft

weiterlesen

Physik im Alltag

Katja Bammel
01 / 2005 Seite 42

Fälschungssicher mit Holographie

weiterlesen

Preise

01 / 2005 Seite 45

Physik-Preise 2005

weiterlesen

Menschen

Udo Buck und Rudolf Düren
01 / 2005 Seite 52

Nachruf auf Hans Pauly

weiterlesen

Bücher/Software

Gerhard Börner
01 / 2005 Seite 53

H. Genz: Nichts als das Nichts

weiterlesen
Dieter Braun
01 / 2005 Seite 53

R. Jones: Soft Machines

weiterlesen
Hans Paetz gen. Schieck
01 / 2005 Seite 54

C. Bertulani, P. Danielewicz: Introduction to Nuclear Reactions

weiterlesen
Roland Netz
01 / 2005 Seite 54

L. V. Yakushevich: Nonlinear Physics of DNA

weiterlesen
Thomas W. Beneke und Wolfgang W. Schwippert
01 / 2005 Seite 57

Software: FlexPro 6.0 - mit neuen Modulen zur Analyse periodischer Vorgänge

weiterlesen

Tagungen

Christoph von Rhöneck
01 / 2005 Seite 58

Doktorandenkolloquium der GDCP in Calw

weiterlesen
Peter Jakob
01 / 2005 Seite 58

NMR-Imaging318. WEH-Seminar

weiterlesen
Matthias Vojta und Achim Rosch
01 / 2005 Seite 58

Quantum Phase Transitions335. WEH-Seminar

weiterlesen

DPG

Bernhard Nunner
01 / 2005 Seite 59

Mitgliedsbeiträge 2005

weiterlesen
01 / 2005 Seite 59

Vorstandsrat: Tagesordnung und Kurzprotokoll

weiterlesen
01 / 2005 Seite 60

­Haushaltsplan der DPG für das Jahr 2005

weiterlesen
01 / 2005 Seite 79

Bewerberliste

weiterlesen
01 / 2005 Seite 80

Tagungskalender

Physikzentrum
Magnus-Haus
Frühjahrstagungen

weiterlesen
01 / 2005 Seite 81

Aufnahmeantrag

weiterlesen

Rubriken

01 / 2005 Seite 9

TV-Tipps

weiterlesen
01 / 2005 Seite 11

Impressum

weiterlesen
01 / 2005 Seite 11

Klick ins Web

weiterlesen
01 / 2005 Seite 20

Personalien

weiterlesen
01 / 2005 Seite 62

Notizen

weiterlesen
01 / 2005 Seite 63

Neue Produkte

weiterlesen
01 / 2005 Seite 73

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen