Forschung

Seenplatte am Mars-Südpol

15.10.2020 - Mehrere Gewässer unter der Südpolkappe des roten Planeten entdeckt.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Jacobs University Bremen hat Hinweise auf die Existenz mehrerer Gewässer gefunden, die unter der Südpolkappe des Mars verborgen sind – die Voraus­setzung von Leben. Für die Studie analysierten die Forscher Daten des Radargerätes Marsis an Bord der ESA-Sonde Mars Express. Dessen Radar­wellen durchdringen das 1,5 Kilometer dicke Eis am Südpol des Mars und werden von den darunter liegenden Schichten teilweise zurückgeworfen.

 

Dank der Daten dieser Raumsonde haben die Forscher einen größeren See entdeckt, der von mehreren kleineren flüssigen Wasser­körpern umgeben ist. Zwar könnten diese Seen unwirtlich für Leben sein, aber die Forscher schließen nicht aus, dass sie Spuren von Lebens­formen enthalten, aus der Zeit, als der Mars – ähnlich wie die frühe Erde – noch über eine dichte Atmosphäre und ein milderes Klima verfügte.

Bereits 2018 hatte ein Team unter Leitung von Roberto Orosei vom Nationalen Institut für Astrophysik in Bologna unter dem Eis des Südpols des Mars ein großes Reservoir mit flüssigem, stark salzhaltigem Wasser entdeckt. Die hohe Salz­konzentration wirkt wie eine Art Frostschutzmittel, es senkt den Gefrier­punkt des Wassers ab. Es bleibt flüssig, trotz geschätzter Temperaturen von minus 68 Grad Celsius.

Für ihre aktuelle Studie nutzen die Forscher sowohl neue als auch ältere Daten. „Die Studie ist ein Paradebeispiel dafür, wie mit neuen Forschungs­methoden auch aus älteren Missionen neue Erkenntnisse gewonnen werden können“, betont Angelo Rossi. Der Professor für Erd- und Planetenforschung an der Jacobs University war an der Analyse der Daten und an ihrer geologischen Interpretation beteiligt. Um die Klima­geschichte des Mars besser zu verstehen, seien weitere Untersuchungen erforderlich. „Derartige Wasser­körper könnte es auch in anderen Regionen der Polar­kappen des Mars geben“, meint Rossi. Derzeit sind drei Missionen zum roten Planeten unterwegs.

Jacobs U. / DE

 

Weitere Infos

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen