Panorama

Schülerlabor am DESY feiert 25-jähriges Bestehen

13.01.2023 - Mehr als 110.000 Schülerinnen und Schüler forschten schon im ersten Schülerlabor der Helmholtz-Gemeinschaft.

Seit 25 Jahren ist der Name Programm und das Konzept ist heute aktueller denn je: Physik begreifen, im Sinne von anfassen, ausprobieren, aber auch verstehen. Das Schülerlabor physik.begreifen  am DESY will Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften interessieren und Vorbehalte wie Vorurteile abbauen. Das Schülerlabor ist das erste dieser Art in der Helmholtz-Gemeinschaft und hat jetzt in einem Festakt sein rundes Jubiläum gefeiert. Ehrengast war DESYs früherer Verwaltungsdirektor Helmut Krech, der das Schülerlabor ins Leben gerufen hat.

Das Schülerlabor physik.begreifen ist eine Brücke zwischen Unterricht und Forschung: Die Schülerinnen und Schüler verlassen für einen Tag ihren Schulalltag und experimentieren selbstständig in einem eigens für sie eingerichteten Forschungslabor. Ausprobieren und sich Dinge selbst erarbeiten sind dabei das Ziel, die betreuenden Studenten halten sich im Hintergrund und lassen den Schülerinnen und Schülern viel Raum. Fehler sind durchaus erlaubt, Zeit- und Notendruck gibt es nicht.

Das Experimentierangebot ist breit gefächert vom Thema Vakuum für die 4. bis 6. Klasse, über Magnetismus für 7. und 8. Klasse und Radioaktivität für die 9. und 10. Klasse bis hin zu den Themen Quantenphysik und Teilchen und Felder für die Oberstufe. Es passt damit zum Lehrplan, aber die Lösungswege und -techniken entsprechen denen von Forschern. Von Anfang an wurde das Labor durch die Hamburger Schulbehörde unterstützt.

„Mehr als je zuvor prägen Naturwissenschaften unseren Alltag und sind die Grundlage für eine gute Zukunft“, sagt DESY-Direktor Helmut Dosch. „Als Grundlagenforscher haben wir ein ganz eigenes Interesse, aber auch die moralische Verantwortung, unsere Begeisterung für Naturwissenschaften in die Gesellschaft zu tragen. Das tut physik.begreifen seit 25 Jahren mit großem Erfolg. Hierfür einen herzlichen Glückwunsch!“

Für DESY-Teilchenphysik-Direktorin Beate Heinemann ist die Freude am Forschen und Entdecken entscheidend, die physik.begreifen vermittelt: „Dem Schülerlabor physik.begreifen gelingt es sehr gut, die Neugier der Schülerinnen und Schüler zu wecken, und insbesondere die Freude zu vermitteln, etwas durch experimentelle Forschung herauszufinden.“

Mehr als 110.000 Schülerinnen und Schüler, insbesondere aus Hamburg und Umgebung, haben die Schulforschungslabore im Großforschungszentrum inzwischen besucht und konnten erfahren, wie wissenschaftliches Arbeiten funktioniert. Bei einigen war der Eindruck so prägend, dass sie – als Studenten der Physik – selbst schon wieder Betreuer in den physik.begreifen-Laboren geworden sind.

Gleichzeitig war physik.begreifen Vorbild für etliche Schülerlabore in Hamburg und in der Helmholtz-Gemeinschaft, deren Forschungszentren inzwischen über dreißig solcher außerschulischen Lernorte betreiben. DESY betreibt inzwischen physik.begreifen-Labore an seinen beiden Standorten in Hamburg und Zeuthen und hat sein Programm auf fünf Themenfelder für die Schuljahrgänge 4 bis 13 ausgebaut.

DESY / RK

Weitere Infos

 

 

 

Webseminar: Simulation für die Raumfahrt

Dienstag, 21.März 2023, 14:00 Uhr
Im Webseminar lernen Sie mehr über die Rolle von Simulation beim Umsetzen von Weltraumforschungs- und Entwicklungsprojekten.

Zur Registrierung

Webseminar: Simulation für die Raumfahrt

Dienstag, 21.März 2023, 14:00 Uhr
Im Webseminar lernen Sie mehr über die Rolle von Simulation beim Umsetzen von Weltraumforschungs- und Entwicklungsprojekten.

Zur Registrierung