Industrie & Technik

Integrierte Ansteuerung von industriellen Laseranlagen

14.11.2019 - Siemens und Scanlab vereinbaren Kooperation für Maschinensteuerungs-Konzept.

Die Laserbearbeitung ist einer der Wachstums­bereiche im Maschinenbau der letzten Jahre. Die komplexen Bearbeitungs­maschinen bestehen aus unter­schied­lichsten OEM-Komponenten. Durch den Zusammenschluss verschiedener Anbieter profitieren Anwender von einem verringerten Integrations­aufwand und vermeiden über­flüssige Schnitt­stellen. Die Unter­nehmen Siemens und Scanlab haben jetzt die Scan-Kopf-Ansteuerkarte RTC6 in die Siemens-Steuerung Simatic S7-1500 für den Einsatz in laser­basierte Fertigungs­applikationen eingebunden. Die integrierte Steuerungs­lösung ist für verschiedenste Laser­bearbeitungs­verfahren, von Laser­schneiden über Laser­schweißen, -markieren, -bohren bis hin zu Laser­sintern und für die Mikro­bearbeitung einsetzbar. Die kombinierte Steuerung reduziert den Aufwand für zusätzliche Hardware und verkürzt die Engineering­zeit, wodurch ein spürbarer Mehrwert für Maschinen­bauer und System­integratoren geschaffen wird. Auf der Fachmesse Formnext 2019 in Frankfurt wird erstmalig ein gemeinsamer Demonstrator ausgestellt.

Als Plattform der neuen Maschinen­steuerung für Laser­bearbeitungs­anlagen dient der Industrie-PC Simatic IPC427E von Siemens. In diese Hardware­plattform wurde die Scan-System-Ansteuer­karte RTC6 via APIs integriert und direkt an den Simatic S7-1500 Software Controller angebunden. Die Funktions­bausteine im PLC-Programm erlauben Maschinen­bauern eine einfache Program­mierung nach ICE61131-3. Die gemeinsame Plattform vereint sämtliche Automati­sierungs­aufgaben auf einem einzigen Gerät, ermöglicht somit schnellere Abfragen durch reduzierte Schnitt­stellen sowie ein gemeinsames Diagnose­konzept. Damit wird die Effizienz des gesamten Engineering-Prozess erhöht. Darüber hinaus sind alle Komponenten system­getestet, besonders robust und erfüllen die inter­nationalen Normen und Richt­linien für industrielle Anwendungen. Dank der integrierten Steuerungs­lösung erhöhen sich Maschinen­performance und Bearbeitungs­qualität messbar.

Mit dem gemeinsamen Messe­demonstrator werden industrielle Anwender angesprochen, die an einem über­greifenden Automati­sierungs­konzept für ihre Anlagen interessiert sind. Im Anschluss wird der Demonstrator dauerhaft im Siemens Additive Manufacturing Center in Erlangen ausgestellt. Zukünftige Entwicklungs­schritte sind die Einbindung von virtuellen Maschinen­konzepten für Engineering, Program­mierung und virtuelle Inbetrieb­nahme, für ein vorzeitiges Testen mit Hilfe eines digitalen Zwillings.

Scanlab / RK

Weitere Infos

 

Die nächste Generation der effizienten Lösung für die Gasanalyse von Pfeiffer Vacuum

OmniStar und ThermoStar sind kompakte Benchtop-Analysegeräte für Probengase die unter Atmosphärendruck vorliegen. Sie sind die perfekte Komplettlösung zur Gasanalyse, insbesondere bei chemischen Prozessen, in der Halbleiterindustrie,

Metallurgie, Fermentation, Katalyse, Gefriertrocknung und bei der Umweltanalyse. Die Analysesysteme bestehen aus Einlasssystem, Massenspektrometer PrismaPro, trocken verdichtender Membranvakuumpumpe MVP und Turbopumpe HiPace.

 

Pfeiffer Video

Erfahren Sie mehr über Analysegeräte

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

On-demand-Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum on-demand-Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

On-demand-Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum on-demand-Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen