Laser

UV-Lasersysteme für Mikroelektronik und E-Mobilität

Graphen könnte die Energiedichte und die Ladeeigenschaften von Lithium-Ionen-Batterien verbessern, die u. a. in Mobilgeräten und Elektroautos eingesetzt werden. Insbesondere die UV-Photoreduktion, die auf der Belichtung mit Laserlicht in Gegenwart eines ultrahochreinen Inertgases oder im Vakuum beruht, bietet gute Aussichten in Bezug auf dessen skalierbare Fertigung.

„Das Excimer-Linienstrahlsystem ist ein Werkzeug, das es uns erlaubt, hochenergetische UV-Pulse mit präzisen Dosisregelung zu verwenden, kombiniert mit einer schnellen, großflächigen Verarbeitung“, sagt Matthias Trenn von der Abteilung Mikro- und Nanostrukturierung am Fraunhofer Institut für Lasertechnik (ILT) in Aachen. „Dies gibt uns die Möglichkeit, neuartige Funktionsschichten herzustellen, und das oft schneller als mit jedem anderen Verfahren.“

Der Excimerlaser scheint aus zwei Gründen ein ideales Werkzeug zur Reduktion von Graphenoxid zu sein. Erstens entspricht die Photonenenergie der 248-nm-Strahlung genau der Bindungsenergie zwischen Sauerstoff und Kohlenstoff. Zweitens kann die Leistung des Excimerlasers zu einem langen, homogenen Linienstrahl geformt werden. Das ermöglicht eine schnelle Belichtung großer Substrate.

Aufgrund dieser Vorteile betreibt die Gruppe Mikro- und Nanostrukturierung am Fraunhofer ILT in Zusammenarbeit mit Coherent ein Excimerlaser-basiertes System, das für großformatige Oberflächenprozesse geeignet ist. Konkret kombiniert das System einen „LEAP“-Excimerlaser (maximale mittlere Ausgangsleistung 150 W bei 248 nm) mit einer Linienstrahloptik, die einen 155 mm × 0,4 mm großen, homogenen Bearbeitungsstrahl auf der Substratoberfläche erzeugt. Durch Variation von Laserleistung, Pulswiederholrate und Scangeschwindigkeit ist dieses System in der Lage, Oberflächenprozesse gezielt einzustellen.

„Excimer-Linienstrahlsysteme haben sich bereits als Schlüsseltechnologie bei der Produktion mobiler Displays bewährt“, erklärt Ralph Delmdahl, Product Marketing Manager von Coherent. „Wir freuen uns, dass unsere Technologie auch in der E-Mobilität Akzente setzen kann.“

Contact

Coherent Shared Services B.V.

PR EU Petra Wallenta, Dieselstr. 5b
64807 Dieburg
Deutschland

+49 (0)6071 968-0
+49 (0)6071 968-499

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

MOVIA- 2-Axis Scan Head for Marking & Coding Applications

Visit our website for more information

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

MOVIA- 2-Axis Scan Head for Marking & Coding Applications

Visit our website for more information

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar