Laser

High-End-Pikosekunden-Diodenlasertreiber

Angebot: Aktualisierter High-End-Pikosekunden-Diodenlasertreiber „Taiko PDL M1“ mit der neuen Betriebsart „Max Power“. In diesem Modus können alle vorhandene und neue Laserköpfe mit der höchstmöglicher Pulsenergie bei jeder Wiederholungsrate betrieben werden.

Merkmale: Dank einer intelligenten und flexiblen Steuerung kann der Treiber Pulse mit nahezu konstantem und kalibriertem Parametersatz (Pulsenergie und -form) bei jeder Wiederholungsrate generieren. Zum Angebot gehören nun auch Laserköpfe, die bei 530, 560 und 595 nm emittieren, sowie eine neue Generation von leistungsstarken Multimoden-Dioden, die den sichtbaren bis nah-infraroten spektralen Bereich abdecken. Diese Dioden erreichen eine durchschnittliche optische Ausgangsleistung von bis zu 150 mW (gepulster Modus) oder bis zu 200 mW (CW-Modus).

Der „Max Power“-Modus ist jetzt als kostenloses Firmware-Update verfügbar, das vom Endbenutzer einfach installiert werden kann. Bestehende Laserköpfe erfordern möglicherweise eine Neukalibrierung durch PicoQuant.

Anwendungen: Dank des neuen „Max Power“-Mode und des erweiterten Diodenangebots eignet sich der Treiber für eine Vielzahl an Anwendungen. Er ist auch im „Max Power“-Modus vollständig kalibriert, womit die Anzeige der optischen Leistung in mW für jede Wiederholrate von 1 bis 100 MHz möglich bleibt.

Contact

PicoQuant GmbH

Rudower Chaussee 29
12489 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 1208820-0
+49 (0)30 1208820-90

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Lithium-Ionen-Akkus modellieren

Um neue Materialien und Designs von Akkus zu entwickeln, ist ein tieferes Verständnis erforderlich. Hierbei hilft die mathematische Modellierung, die in dem Whitepaper sowie einem Webinar erklärt werden.

Whitepaper lesen!

Korrosion und Korrosionsschutz modellieren

Pro Sekunde werden durch Korrosion weltweit ca. 5 Tonnen Stahl zersetzt, was zu Schäden führt, die jährlich etwa 2 Billionen Euro kosten. Ebenfalls sind zahlreiche Chemieunfälle, Gasexplosionen und Umweltverschmutzungen auf Korrosionsschäden zurückzuführen. Es gibt also gute Gründe, sich intensiv mit effektiven Schutzmaßnahmen zu beschäftigen.

 

Jetzt registrieren!

T5 JobMesse

Starten Sie durch im Neuen Jahr! Besuchen Sie die T5 JobMesse am 25. März im Haus der Wirtschaft in Stuttgart und treffen Sie auf attraktive Arbeitgeber.

Weitere Informationen

Jobbörse

Physiker Jobbörse auf der DPG-Tagung in Dresden.

Weitere Infos

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Lithium-Ionen-Akkus modellieren

Um neue Materialien und Designs von Akkus zu entwickeln, ist ein tieferes Verständnis erforderlich. Hierbei hilft die mathematische Modellierung, die in dem Whitepaper sowie einem Webinar erklärt werden.

Whitepaper lesen!

Korrosion und Korrosionsschutz modellieren

Pro Sekunde werden durch Korrosion weltweit ca. 5 Tonnen Stahl zersetzt, was zu Schäden führt, die jährlich etwa 2 Billionen Euro kosten. Ebenfalls sind zahlreiche Chemieunfälle, Gasexplosionen und Umweltverschmutzungen auf Korrosionsschäden zurückzuführen. Es gibt also gute Gründe, sich intensiv mit effektiven Schutzmaßnahmen zu beschäftigen.

 

Jetzt registrieren!

T5 JobMesse

Starten Sie durch im Neuen Jahr! Besuchen Sie die T5 JobMesse am 25. März im Haus der Wirtschaft in Stuttgart und treffen Sie auf attraktive Arbeitgeber.

Weitere Informationen

Jobbörse

Physiker Jobbörse auf der DPG-Tagung in Dresden.

Weitere Infos

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten