Januar 2003

Die Kunst des Chip-Designs besteht in dem intelligenten Vernetzen elektronischer Komponenten auf einem Mikrochip

Meinung

Roland Sauerbrey
01 / 2003 Seite 3

Die Physik ist international

weiterlesen

Aktuell

Stefan Jorda
01 / 2003 Seite 6

Erste Stellungnahme zu Großgeräten bestätigt

weiterlesen
Alexander Pawlak
01 / 2003 Seite 7

Klein aber fein - das geplante Dresdner Hochfeldlabor

weiterlesen
Alexander Pawlak
01 / 2003 Seite 7

Nullrunde für die Forschung

weiterlesen
01 / 2003 Seite 8

Publizistikmedaille für Ranga Yogeshwar

weiterlesen
Stefan Jorda
01 / 2003 Seite 8

Perspektiven der Hadronen- und Kernphysik

weiterlesen
Stefan Jorda
01 / 2003 Seite 8

Schön-Affäre: Aufarbeitung geht weiter

weiterlesen
01 / 2003 Seite 10

Preprints und Papers auf pro-physik.de

weiterlesen
Max Rauner
01 / 2003 Seite 10

Eine Roadmap für die Teilchenphysik

weiterlesen
Rainer Scharf
01 / 2003 Seite 12

USA

· Bushs Klimastrategie· Mehr Physik in der ISS· Wissenschaftspolitik nach den Kongress wahlen· MIT startet elektronisches Archiv· Neues von den Physikstudenten

weiterlesen
Sonja Franke-Arnold
01 / 2003 Seite 13

Großbritannien

· Beschleunigerzentrum eröffnet· Existenzberechtigung des britischen Wissenschaftsrates

weiterlesen
Thomas Otto
01 / 2003 Seite 14

Frankreich

· 50 Jahre Forschungszentrum Saclay· Megajoule-Laser: Erster Prototyp in Betrieb gegangen

weiterlesen

Im Brennpunkt

Karsten Holldack und Godehard Wüstefeld
01 / 2003 Seite 18

Von den X- zu den T-Strahlen

weiterlesen
Joachim von Zanthier
01 / 2003 Seite 20

Kalzium als Taktgeber

weiterlesen
Louw Feenstra
01 / 2003 Seite 21

Atome im Kreisverkehr

weiterlesen

Leserbriefe

Klaus Wittmaack
01 / 2003 Seite 24

Führungsqualitäten für Wissenschaftler

Zu: ''Verräterisches Rauschen?'' von Max Rauner, Juli/August 2002, S. 6 und ''Zu schön, um wahr zu sein'' von Stefan Jorda, November 2002,
S. 7

weiterlesen
Franz Fujara
01 / 2003 Seite 24

Kein Wunder

Zu: ''Zu schön, um wahr zu sein'' von Stefan Jorda, November 2002, S. 7

weiterlesen
Franz Fujara
01 / 2003 Seite 25

Einen Bärendienst erwiesen

Zu: ''Zur Zukunft der Forschung
mit Neutronen'' von Werner Press, November 2002, S. 28

Erwiderung von Werner Press

weiterlesen

Überblick

Ullrich Pfeiffer und Thomas Röwer
01 / 2003 Seite 29

Chip-Design zwischen Teilchenphysik und UMTS-Handys

Die Kunst des Chip-Designs besteht in dem intelligenten Vernetzen elektronischer Komponenten auf einem Mikrochip. Ein Fortschritt ist in zweierlei Hinsicht denkbar: Kluge Köpfe entwickeln neue kreative Schaltungen, oder die Chip-Komponenten selbst werden durch neue Prozesstechnologien kleiner und besser. Da die physikalischen Grenzen der Miniaturisierung ohne Zweifel in naher Zukunft erreicht werden, wird weltweit fieberhaft nach neuen Konzepten für mikroelektronische Systeme gesucht.

weiterlesen
Thomas Pfohl und Stephan Herminghaus
01 / 2003 Seite 35

Mikrofluidik mit komplexen Flüssigkeiten

Die großen Fortschritte in der Biomedizin und Bioanalytik der letzten Jahre, zu denen auch die Entschlüsselung des menschlichen Genoms gehört, sind die ''Antriebsmotoren'' einer fortschreitenden Miniaturisierung von Flüssigkeitssystemen, die zur Entwicklung kompletter Analysensysteme auf Chipgröße geführt hat. Diese ''Mikrolabors'' erlauben es, kleinste Flüssigkeitsmengen rasch und effizient zu analysieren.

weiterlesen
Götz S. Uhrig und Markus Grüninger
01 / 2003 Seite 41

Das Wechselspiel magnetischer Anregungen in Spinflüssigkeiten

Von Beginn der Quantenmechanik an stehen gebundene Zustände und deren Zustandekommen in ihrem Mittelpunkt. Gebundene Zustände sind neue Objekte, deren Eigenschaften mehr bieten als die Summe ihrer Teile. Dies gilt auch in vielen aktuell interessanten Magneten ohne Ordnung, die ungewöhnliche Anregungen aufweisen. Starke Wechselwirkungen zwischen diesen Anregungen führen zu gebundenen Zuständen - und sogar zu gebundenen Zuständen gebundener Zustände! Solche Phänomene sind in der Physik weit verbreitet; bekannte Beispiele sind die Bindung von Quarks zu Baryonen zu Atomkernen, von Ionen zu Molekülen zu kondensierter Materie oder von Elektronen und Löchern zu Exzitonen zu Bi-Exzitonen.

weiterlesen

Physik im Alltag

Ulrich Kilian
01 / 2003 Seite 48

Von der Hand hinter dem Ohr zum Hörcomputer

weiterlesen

Menschen

Jürgen Ehlers
01 / 2003 Seite 50

Zum Gedenken an Peter Bergmann

weiterlesen
Günter S. Bauer, Ulrich Buchenau, Bruno Dorner, Werner Press und Tasso Springer
01 / 2003 Seite 51

Nachruf auf Hans Heinrich Stiller

weiterlesen

Bücher/Software

Ulrich Rößler und Karl-Hartmut Müller
01 / 2003 Seite 52

J. S. Miller und M. Drillon (Hrsg): Magnetism: Molecules to Materials

weiterlesen
Gerhard J. Wagner
01 / 2003 Seite 52

P. A. Tipler und R. A. Llewellyn: Moderne Physik

weiterlesen
Thomas W. Beneke, Wolfgang W. Schwippert
01 / 2003 Seite 53

Software: Komplexe physikalisch-technische Simulationen - FEMLAB 2.3

weiterlesen

Tagungsberichte

Ludger Wöste
01 / 2003 Seite 54

Optical Methods in Atmospheric Analysis (286. WE-Heraeus-Seminar)

weiterlesen
Andreas Frommer, Thomas Lippert, Klaus Schilling
01 / 2003 Seite 54

Science on Cluster Computers (291. WE-Heraeus-Seminar)

weiterlesen

DPG

01 / 2003 Seite 56

Wahlen 2003 zum Vorstandsrat der DPG

weiterlesen
01 / 2003 Seite 56

DPG-Preise 2003

weiterlesen
01 / 2003 Seite 58

Mitgliedsbeiträge 2003

weiterlesen
01 / 2003 Seite 58

DPG-Haushaltsplan 2003

weiterlesen
01 / 2003 Seite 58

Regionalverband Bayern

weiterlesen
01 / 2003 Seite 71

Bewerberliste

weiterlesen
01 / 2003 Seite 72

Tagungskalender

Physikzentrum
Magnus-Haus
Frühjahrstagungen

weiterlesen
01 / 2003 Seite 73

Aufnahmeantrag

weiterlesen

Rubriken

01 / 2003 Seite 14

Impressum

weiterlesen
01 / 2003 Seite 14

Klick ins Web

weiterlesen
01 / 2003 Seite 26

Personalien

weiterlesen
01 / 2003 Seite 60

Notizen

weiterlesen
01 / 2003 Seite 61

Neue Produkte

weiterlesen
01 / 2003 Seite 68

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen