Februar 2004

Zellen, wie hier rote und weiße Blutzellen, besitzen erstaunliche mechanische und elastische Eigenschaften. (vgl. S. 35, Foto: Dennis Kunkel Mi­croscopy, Inc.)

Meinung

Hubertus Christ
02 / 2004 Seite 3

Anstrengungen bündeln

weiterlesen

Aktuell

Stefan Jorda
02 / 2004 Seite 10

Forsche Schüler - Schülerforschungszentrum bezieht neue Räume

weiterlesen
Rainer Scharf
02 / 2004 Seite 11

USA

· US-Geophysiker warnen vor Klimaänderung· Ernüchterndes Budget· Mond, Mars und so weiter - George Bushs ehrgeizige Weltraumpläne· Nanotechnologie in der Offensive· Ranking für Promotionsprogramme

weiterlesen

Im Brennpunkt

Volker Meden und Ralph Claessen
02 / 2004 Seite 16

Exotische Elektronen in einer Dimension

weiterlesen
Martin Füllekrug und Ute Ebert
02 / 2004 Seite 17

Kosmische Zündfunken

weiterlesen
Alfred Forchel und Martin Kamp
02 / 2004 Seite 18

Mikrolaser mit Potenzial

weiterlesen
02 / 2004 Seite 20

Wenn Dünen wandern

weiterlesen

Leserbriefe

Jan Christoph Goldschmidt, Martin Creuzburg, Rüdiger Paschotta, Martin Hundhausen, Erhard Keppler
02 / 2004 Seite 27

Hohes Potenzial vorhanden

Zu: ''Erneuerbare Energien fördern, aber richtig'' von Walter Blum, Dezember 2003, S. 3Fünf Leserbriefe mit einer Erwiderung von Walter Blum

weiterlesen
Klaus Heinloth
02 / 2004 Seite 30

Wirkungsgrad nur ein Aspekt

Zu: ''Solarzellen der dritten Generation'' von Peter Würfel und Thorsten Trupke, Dezember 2003, S. 45

weiterlesen
Anneliese Hassenbürger, Bernd-Josef Schumacher, Ulrich Eckern
02 / 2004 Seite 31

Ein klares Ziel

Zu ''Schwerpunkt Frauen in der Physik'', November 20033 Leserbriefe

weiterlesen

Überblick

Erich Sackmann
02 / 2004 Seite 35

Mikromechanik der Zelle

Die Materialien, die am Aufbau der Zellen beteiligt sind, weisen faszinierende mechanische und elastische Eigenschaften auf, die ihre biologische Funktion maßgeblich bestimmen. Diese Eigenschaften lassen sich mithilfe der Kontinuumsmechanik, also der Physik des 18. und 19. Jahrhunderts, erklären - die Quantenmechanik kommt bei den biologischen Regelprozessen in Zellen nach heutiger Kenntnis nicht ins Spiel.

weiterlesen
Martin Letz
02 / 2004 Seite 43

Calciumfluorid für die UV-Lithographie

Lithographische Verfahren zur Herstellung von Mikrochips stellen bei immer kürzeren Wellenlängen für die immer kleineren Strukturen enorme Ansprüche an die Optik und das Material für die Linsen. Bei der lithographischen Fertigung der nächsten Generation möchte man UV-Licht mit der Wellenlänge 157 nm verwenden. Dabei ist Calciumfluorid das Material der Wahl für die dazugehörigen Optiken. Es lässt sich in großen und qualitativ hochwertigen Einkristallen herstellen. Da Calciumfluorid eine kubische Kristallstruktur besitzt, ist es eigentlich auch optisch isotrop. Jedoch induziert UV-Licht eine kleine Anisotropie, die es beim Design der Linsensysteme zu berücksichtigen gilt.

weiterlesen

Industrie und Wirtschaft

Peter Stipp
02 / 2004 Seite 49

Die großen Vorteile kleiner Anlagen

weiterlesen

Physik im Alltag

Patrick Voss-de Haan
02 / 2004 Seite 54

Oberflächliche Winzlinge

weiterlesen

Bücher/Software

Herwig Paretzke
02 / 2004 Seite 56

C. Grupen: Grundkurs Strahlenschutz

weiterlesen
Karl Lackner
02 / 2004 Seite 56

T. J. M. Boyd und J. J. Sanderson: The Physics of Plasmas

weiterlesen
Gerhard Willeke
02 / 2004 Seite 56

R. Brendel: Thin-Film Crystalline Silicon Solar Cells

weiterlesen
Thomas W. Beneke, Wolfgang W. Schwippert
02 / 2004 Seite 58

GAUSS 6.0 - mehr Funktionen und Bibliotheken

weiterlesen
Dieter Hoffmann
02 / 2004 Seite 58

K.-H. Schlote (Hrsg.): Chronologie der Natur­wissenschaften

weiterlesen

Tagungsberichte

Willibald Plessas
02 / 2004 Seite 59

Symposium on Quarks in Hadrons and Nuclei310. WEH-Seminar

weiterlesen

DPG

02 / 2004 Seite 70

Bewerberliste

weiterlesen
02 / 2004 Seite 72

Tagungskalender

Physikzentrum
Magnus-Haus
Frühjahrstagungen

weiterlesen
02 / 2004 Seite 73

Aufnahmeantrag

weiterlesen

Rubriken

02 / 2004 Seite 10

TV-Tipps

weiterlesen
02 / 2004 Seite 13

Klick ins Web

weiterlesen
02 / 2004 Seite 13

Impressum

weiterlesen
02 / 2004 Seite 32

Personalien

weiterlesen
02 / 2004 Seite 60

Notizen

weiterlesen
02 / 2004 Seite 61

Neue Produkte

weiterlesen
02 / 2004 Seite 69

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen