Dezember 2010

Graphen gilt als Wundermaterial der Nanotechnologie. In verspannter Form zeigt es z. B. besondere magnetische Eigenschaften (vgl. S. 22; Bild: University of Manchester).

Meinung

André Thess
12 / 2010 Seite 3

Rettet die Wandtafel!

Ein Plädoyer für die Langsamkeit

weiterlesen

Aktuell

Anja Hauck
12 / 2010 Seite 6

DPG-Studie: Berufswunsch Professor

weiterlesen
Oliver Dreissigacker
12 / 2010 Seite 7

CERN schießt mit Blei

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2010 Seite 8

Den Bachelor meistern

weiterlesen
Stefan Jorda
12 / 2010 Seite 9

KFP: Baukasten für Studiengänge

weiterlesen
Oliver Dreissigacker
12 / 2010 Seite 10

Meeresforschung mit Schlagseite

weiterlesen
Oliver Dreissigacker
12 / 2010 Seite 11

Weichenstellung für Galileo

weiterlesen
Anja Hauck
12 / 2010 Seite 11

CHE: Europas beste Hochschulen

weiterlesen
Rainer Scharf
12 / 2010 Seite 12

USA


NIF startet Fusionsexperimente
Promotion und dann?
Offensive für Windenergie
Physik an der High-School

weiterlesen
Sonja Franke-Arnold
12 / 2010 Seite 13

Großbritannien: Wissenschaft von Budgetkürzungen verschont

weiterlesen

Leserbriefe

Gerhard G. Paulus und Christian Spielmann
12 / 2010 Seite 14

Der erste Laser in Jena

Zu: „Die ersten Laser in Ost und West“ von Kurt Lenz und Dieter Röß, Juli 2010, S. 46

weiterlesen

High-Tech

Michael Vogel
12 / 2010 Seite 16

Bunte HologrammeDünne WandlerWachhund im WindMobiler Detektiv

weiterlesen

Im Brennpunkt

Immanuel Bloch
12 / 2010 Seite 18

Eindimensionale Paare

Mit ultrakalten Atomgasen lässt sich ein bislang unbekannter Kopplungsmechanismus in einer Dimension untersuchen.

weiterlesen
Ulf Leonhardt
12 / 2010 Seite 20

Strahlung hinterm Horizont

Vor über 30 Jahren vorhergesagt, ist es kürzlich gelungen, Hawking-Strahlung in einem optischen Laborexperiment nachzuweisen.

weiterlesen

Nobelpreise

Patrik Recher und Björn Trauzettel
12 / 2010 Seite 22

Mit Tesafilm nach Stockholm

Für ihre bahnbrechenden Pionierarbeiten zu Graphen erhalten Andre Geim und Konstantin Novoselov den Nobelpreis für Physik 2010.

weiterlesen

Bildung - Beruf

Lutz Schröter
12 / 2010 Seite 25

Arbeitsmarkt für Physikerinnen und Physiker


Der Arbeitsmarkt für Physiker und Physikerinnen im Jahr 2010 zeigt den Einfluss der Finanzkrise. Erste Anzeichen für eine Entspannung sind allerdings bereits zu erkennen. So steigt die Anzahl der bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldeten Arbeitssuchenden gegenüber dem Vorjahr nicht mehr an und es werden wieder mehr Stellen gemeldet.

Nach wie vor scheinen junge Physiker und Physikerinnen eher von Arbeitslosigkeit betroffen zu sein als berufserfahrene. Gleichwohl zeigen Analysen, dass es auch viele unbesetzte Stellen gibt.

Stellenangebote

Laut den Jahresberichten der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit entwickelt sich der Arbeitsmarkt für Physikerinnen und Physiker mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung analog zur wirtschaftlichen Lage [1, 2]. So stieg die Anzahl der bei der BA gemeldeten offenen Stellen im Berichtszeitraum um etwa 11,2 Prozent.

Bei den gemeldeten Stellenangeboten werden seit diesem Jahr nur noch solche des ersten Arbeitsmarktes ohne geförderte Stellen ausgewiesen. Dadurch entstehen im Vergleich zu den Vorjahren Ungenauigkeiten. Die Analyse zeigt, dass maximal drei bis fünf Prozent der gemeldeten Stellen davon betroffen sind. Sie sind in der Tabelle unter „Sonstige“ ausgewiesen, sodass der Fehler in den übrigen Segmenten zu vernachlässigen ist.

Die meisten der gemeldeten Stellenangebote kamen 2010 mit etwa 24,2 Prozent aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Das sind zwar etwa 10,1 Prozent mehr als 2009, aber die absolute Zahl der gemeldeten Stellenangebote in diesem Bereich hat das Niveau von 2008 noch nicht wieder erreicht.
In der Forschung und Entwicklung mit den Schwerpunkten Natur- und Ingenieurswissenschaften, insbesondere Elektrotechnik, Lasertechnik, Mikrotechnik und Medizin, sind die Stellenangebote im Vergleich zum letzen Jahr um 13,9 Prozent gesunken und setzen damit einen Trend von 2008 fort. ...

weiterlesen

Überblick

Jochen Greiner
12 / 2010 Seite 29

Das tobende Universum

Das Fermi Gamma-ray Space Telescope übertrifft seine Vorgänger an Empfindlichkeit, räumlichem Auflösungsvermögen und Energieabdeckung. Doch wie schnell sich spektakuläre Beobachtungsergebnisse einstellten, welche Genauigkeit und Eindeutigkeit sie erreichten, überraschte selbst die beteiligten ­Astronomen.

weiterlesen
Andreas Heuer, Michael Kastner, Alexander Karl Hartmann und Martin Weigel
12 / 2010 Seite 35

Wanderungen in Energielandschaften

Ungeordnete Systeme von Biopolymeren über strukturelle Gläser bis hin zu Spingläsern faszinieren durch ihre vielfältigen Eigenschaften und ihr komplexes Verhalten. Um tiefere Einsichten zu gewinnen, halten Physiker in den zugrundeliegenden „Energielandschaften“ nach besonders interessanten Gipfeln und Tälern Ausschau, fast wie der Wanderer auf dem berühmten Gemälde von Caspar David Friedrich.

weiterlesen

Physik im Alltag

Michael Vogel
12 / 2010 Seite 42

Glotzt du noch oder beamst du schon?

Digitalprojektoren werden zunehmend beliebter. Drei Verfahren der Bilderzeugung konkurrieren bei den Beamern miteinander.

weiterlesen

Menschen

12 / 2010 Seite 44

Personalien

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2010 Seite 47

''Niemand hat gedacht, dass sie sich so schnell entwickeln würde''

Interview mit Alexander Heinrich

weiterlesen
Fritz Klein und Norbert Wermes
12 / 2010 Seite 48

Nachruf auf Klaus Heinloth

weiterlesen

Bücher/Software

Anja Hauck
12 / 2010 Seite 49

S. Seip et al. (Hrsg.): Zauber der Sterne

weiterlesen
Michael Vollmer
12 / 2010 Seite 49

B. Parker: Good Vibrations

weiterlesen
Stefan Jorda
12 / 2010 Seite 50

D. Goodstein: On Fact and Fraud

weiterlesen
Oliver Dreissigacker
12 / 2010 Seite 50

D. Baker, T. Ratcliff: Extreme Orte

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2010 Seite 51

H.-P. Dürr: Physik und Transzendenz

weiterlesen

DPG

12 / 2010 Seite 41

Mitgliedschaft in der DPG

weiterlesen
12 / 2010 Seite 52

DPG-Ehrennadeln erstmals verliehen

weiterlesen
Alexander Mietke und Jochen Schneider
12 / 2010 Seite 53

jDPG: Besuch in der Gründungsstätte

weiterlesen
12 / 2010 Seite 54

Praktikumsbörse 2011

weiterlesen
Anja Hauck
12 / 2010 Seite 55

''Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht''

Interview mit Jens Prager

weiterlesen

Tagungen

12 / 2010 Seite 56

Tagungskalender

weiterlesen

Neue Produkte

Thomas D. Dreeben und Lars Fromme
12 / 2010 Seite 58

Effizientes Licht

Multiphysikalische Simulationen helfen, Kosten und Energieverbrauch bei Hochdruck-Entladungslampen zu verringern.

weiterlesen

Rubriken

12 / 2010 Seite 13

TV-Tipps

weiterlesen
12 / 2010 Seite 56

Notizen

weiterlesen
12 / 2010 Seite 57

Neue Produkte

weiterlesen
12 / 2010 Seite 67

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen