Dezember 2005

Mit Hilfe der Archäometrie lässt sich die Echtheit archäologischer Funde wie der Himmelsscheibe von Nebra feststellen. (Foto: © Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle, 2004)

Meinung

Ernst Peter Fischer
12 / 2005 Seite 3

Unser Umgang mit Einstein

weiterlesen

Aktuell

Alexander Pawlak
12 / 2005 Seite 6

DPG-Studie: Fortschritte im Klimaschutz zu langsam

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2005 Seite 7

Erstes Licht für ''Riesenfeldstecher''

weiterlesen
Stefan Jorda
12 / 2005 Seite 8

Zukunftsprojekt der GSI: eine faire Diskussion

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2005 Seite 10

Galileo auf dem Weg

weiterlesen
Rainer Scharf
12 / 2005 Seite 10

USA

- Petition gegen neue Kernwaffendoktrin- Unzureichende Wissenschaftsförderung- NASA-Chef kritisiert Wissenschaftler- Pläne für Großgeräte

weiterlesen
12 / 2005 Seite 10

DPG-Publizistikmedaille für Harald Lesch

weiterlesen

Im Brennpunkt

Dieter H. Hartmann
12 / 2005 Seite 16

Ausbruch nach Verschmelzen

weiterlesen
Roland Winkler
12 / 2005 Seite 17

Spin statt Ladung

weiterlesen
Erik Koch
12 / 2005 Seite 19

C60 aus der Nähe betrachtet

weiterlesen

Nobelpreise

Wolfgang P. Schleich und Herbert Walther
12 / 2005 Seite 21

Kohärenz und Präzision

weiterlesen

Forum

Ulrike Endesfelder und Elisabeth Krause
12 / 2005 Seite 27

Physik völlig losgelöst!

weiterlesen

Leserbriefe

Hans Kleinpoppen
12 / 2005 Seite 32

Nachwuchs besser fördern

Zu: ''Kein Nährboden für Einsteins Nachfolger'' von H. Nicolai, Oktober 2005, S. 3

weiterlesen
Elmar Schmidt
12 / 2005 Seite 32

Abstieg in die ''B-Liga''?

Zu: ''Physik-Nobelpreis: Präzision und Kohärenz'' von S. Jorda, November 2005, S. 6

weiterlesen

Überblick

Hans Mommsen
12 / 2005 Seite 37

Schaufeln, Scherben, Spektrometer

An welchen Stellen einer archäologischen Stätte lohnt es sich zu graben? Lassen sich Druckwerke von Gutenberg an der Druckerschwärze erkennen? Ist die berühmte Himmelsscheibe von Nebra echt? Wie alt sind die Figuren von Nazca in Peru? Diese und andere Fragen lassen sich im Rahmen der Archäometrie oder ''Archäo­logischen Naturwissenschaft'' beantworten. Natur- und Geisteswissenschaftler (meist Archäologen) erzielen mit Hilfe physikalischer Methoden neue, objektive Daten, die mit rein geisteswissenschaftlichen Methoden nicht oder nicht so einfach zu erhalten sind.

weiterlesen
Peter Strehlow
12 / 2005 Seite 45

Die Kapitulation der Entropie

Obwohl der im Jahre 1905 entdeckte Nernstsche Wärmesatz in Zusammenhang mit der thermodynamischen Berechnung chemischer Gleich­gewichte entstanden war, erwies er sich bald als notwendige Konsequenz der Quantentheorie. Mit dem aus dem Wärmetheorem hervorgegangenen dritten Hauptsatz der Thermodynamik hat die Physik der tiefen Temperaturen ihren eigentlichen Sinn erhalten. Er besteht in der Untersuchung von Quantenphänomenen, bei denen sich die Energiequantelung in der makroskopischen Welt eindrucksvoll offenbart. Das Verschwinden der Entropie und das Überwiegen der Nullpunktsenergie sind die besonderen Kennzeichen der Physik tiefer Temperaturen.

weiterlesen

Geschichte

Burghard Weiss
12 / 2005 Seite 53

Forschung zwischen Industrie und Militär

weiterlesen

Physik im Alltag

Katja Bammel
12 / 2005 Seite 58

Ein Feuerwerk der Effekte

weiterlesen

Bücher/Software

Ernst Peter Fischer
12 / 2005 Seite 60

R. Panek: Das unsichtbare Jahrhundert

weiterlesen
Dieter Hoffmann
12 / 2005 Seite 60

H. Goenner: Einstein in Berlin

weiterlesen
Michael Schaaf
12 / 2005 Seite 60

D. Brian: Einstein - Sein Leben

weiterlesen
Metin Tolan
12 / 2005 Seite 61

R. Vaas: Tunnel durch Raum und Zeit

weiterlesen
Anja Raggan
12 / 2005 Seite 62

M. Kornelius: Einstein light

weiterlesen
Martin Erik Horn
12 / 2005 Seite 62

P. Yourgrau: Gödel, Einstein und die Folgen

weiterlesen
Astrid Hoehle und Martin Erik Horn
12 / 2005 Seite 63

L. Novelli: Einstein und die Zeitmaschinen

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2005 Seite 63

O. Benzinger (Hrsg.): Albert Einstein - Leben und Werk

weiterlesen
Achim Schumacher
12 / 2005 Seite 63

S. Reuter, D. Sprick: Wer war Albert Einstein?

weiterlesen
Alexander Pawlak
12 / 2005 Seite 64

Einstein auf CD

- Historic Recordings 1930 - 1947- Verehrte An- und Abwesende- e = mc2
- Alles Albert - Einstein wie ihn keiner kennt

weiterlesen

Menschen

Harald Ibach, Dieter Kohl, Hans Lüth, Wilhelm Sander
12 / 2005 Seite 65

Nachruf auf Gerhard Heiland

weiterlesen

Tagungen

Ulrike Saher und Peter Tillmanns
12 / 2005 Seite 66

Spezielle und Allgemeine RelativitätstheorieDPG-Lehrerfortbildung

weiterlesen

DPG

12 / 2005 Seite 67

DPG-Fördermitgliedschaft

weiterlesen
12 / 2005 Seite 83

Bewerberliste

weiterlesen
12 / 2005 Seite 84

Tagungskalender

Physikzentrum
Magnus-Haus
WE-Heraeus-Stiftung

weiterlesen
12 / 2005 Seite 85

Aufnahmeantrag

weiterlesen

Rubriken

12 / 2005 Seite 11

TV-Tipps

weiterlesen
12 / 2005 Seite 12

Klick ins Web

weiterlesen
12 / 2005 Seite 12

Impressum

weiterlesen
12 / 2005 Seite 33

Personalien

weiterlesen
12 / 2005 Seite 68

Notizen

weiterlesen
12 / 2005 Seite 69

Neue Produkte

weiterlesen
12 / 2005 Seite 79

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen