August/September 2007

Schreib- und Leseköpfe für Festplatten, die auf dem Riesenmagnetowiderstand beruhen, sind heute millionenfach in PCs zu finden. (vgl. S. 33, Foto: IBM)

Meinung

Friedrich Wagner
09 / 2007 Seite 3

Europäische Strukturen für europäische Fragen

weiterlesen

Aktuell

Stefan Jorda
09 / 2007 Seite 6

Das Ende der Ära HERA

weiterlesen
Maike Keuntje
09 / 2007 Seite 7

Mehr Geld für die Forschung

weiterlesen
Maike Keuntje
09 / 2007 Seite 8

Auf dem Weg zum ''Plastikstrom''

weiterlesen
Anja Hauck
09 / 2007 Seite 10

Weltoffene Physiker

weiterlesen
Stefan Jorda
09 / 2007 Seite 10

HMI und BESSY: Fusion in Berlin

weiterlesen
Alexander Pawlak
09 / 2007 Seite 11

Another one writes on dust - ein Rockstar promoviert

weiterlesen
Anja Hauck
09 / 2007 Seite 11

Chancengleichheit: Wunsch und Wirklichkeit

weiterlesen
Rainer Scharf
09 / 2007 Seite 12

USA


Weltraumteleskop ohne Wartung
Tevatron könnte bis 2010 laufen
Zukunft der Festkörperphysik
Entscheidung für Homestake

weiterlesen
Sonja Franke-Arnold
09 / 2007 Seite 13

Großbritannien: Aus zwei mach drei

weiterlesen

Leserbriefe

Thomas Dörfler, Martin Hundhausen und Georg Feulner
09 / 2007 Seite 14

Kontroverse Kernenergie

Zu: ''Zeit zum Umdenken'' von Sven Kullander, Juli 2007, S. 3
Mit Erwiderung von Sven Kullander

weiterlesen
Wolfgang Kundt, Hans Baumann, Gernot Thuma und Udo Wernick
09 / 2007 Seite 16

Wie gut kennen wir unser Sonnensystem?

Zum Schwerpunkt Heliophysik, März 2007
Mit Erwiderung von Klaus Scherer et al.

weiterlesen
Gerhard Kraft
09 / 2007 Seite 17

Von Quantenmäusen und Quantenmenschen

Zu: ''Physik lässt einen nicht einfach los'', Interview mit Julian Voss-Andreae, Mai 2007, S. 24

weiterlesen

High-Tech

Michael Vogel
09 / 2007 Seite 18

Billige OptoelektronikTierische HaftkraftKunst, wohl temperiert

weiterlesen

Im Brennpunkt

Franz Aussenegg und Harald Ditlbacher
09 / 2007 Seite 20

Plasmonen - pädagogisch wertvoll

weiterlesen
Georg Woltersdorf und Christian H. Back
09 / 2007 Seite 21

Blitzschnell schalten

weiterlesen
Arno Rauschenbeutel
09 / 2007 Seite 23

Schnittstelle für den Quantencomputer

weiterlesen

Forum

Alexander Pawlak
09 / 2007 Seite 26

Die dunkle Macht der Dunklen Energie - Interview mit Simon White

weiterlesen

Bildung - Beruf

Gerd Ulrich Nienhaus
09 / 2007 Seite 29

Physikstudium im Wandel

weiterlesen

Preisträger

Peter Grünberg
09 / 2007 Seite 33

Kopplung macht den Widerstand

Im Zuge der rasanten technologischen Entwicklung rücken Daten auf einer Computer-Festplatte immer enger zusammen. Die immer kleineren und empfindlicheren Schreib- und Leseköpfe machen sich seit rund zehn Jahren den 1988 entdeckten Riesenmagnetowiderstand (GMR) zunutze. Darunter versteht man die große Änderung des elektrischen Widerstands eines magnetischen Schichtsystems, die auftritt, wenn die Magnetisierungen der einzelnen Schichten von antiparalleler auf parallele Orientierung gedreht werden. Schon kleine äußere Magnetfelder können die Orientierung verändern und machen GMR-Leseköpfe so empfindlich.
Eine englische Version des Artikels finden Sie hier (PDF).

weiterlesen
Joel L. Lebowitz
09 / 2007 Seite 41

Emergent Phenomena

Statistical mechanics relates the behavior of macro-scopic objects to the dynamics of their constituent microscopic entities. Primary examples include the entropy increasing evolution of nonequilibrium systems and phase transitions in equilibrium systems. Many aspects of these phenomena can be captured in greatly simplified models of the microscopic world. They emerge as collective properties of large aggregates, i.e. macroscopic systems, which are independent of many details of the microscopic dynamics

weiterlesen
Dieter Meschede
09 / 2007 Seite 47

Atome mit Licht zähmen

Bereits seit einigen Jahren vollzieht sich sowohl in der Atomphysik als auch in der Quantenoptik eine spürbare Wandlung, die von der reinen Beobachtung der Phänomene wegführt. Inzwischen ist vielmehr der Wunsch, ein System präzise beeinflussen zu können, in den Mittelpunkt wissenschaftlicher Forschung gerückt. Die gezielte Manipulation von Quantensystemen ist dabei ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Quanteninformationstechnologie – hier mit neutralen Atomen.

weiterlesen
Jonathan J. Finley
09 / 2007 Seite 53

Stopping spins spinning

The magnetic moment or "spin" of an individual electron is an unimaginably tiny quantity. It is so small that it was only during the past few years that it became possible to detect single spins in solids, manipulate them and directly study their behaviour. Special spin memory devices have been developed that enable the optical generation of single charges in semiconductor artificial atoms. Remarkably, the spin of these charges can be programmed by the polarisation of the photons used to create them. Localising spins in such nanostructures dramatically suppresses their coupling to the outside world, making them potentially useful for quantum information processing.

weiterlesen
Christine Silberhorn
09 / 2007 Seite 61

Laserlicht nach (Quanten-)Maß

Der Quantencharakter des Lichtes ermöglicht es, Information auf neuartige Weise sicherer und leistungsfähiger zu übertragen und zu verarbeiten. Die Konzepte der Quantenkommunikation- und -kryptographie basieren bislang auf Systemen mit diskreten Variablen, z. B. der Polarisation von Photonen. Doch Systeme mit kontinuierlichen Variablen versprechen große Übertragungsraten, und im diskret-kontinuierlichen Grenzbereich werden einfachere Bauelemente für die Verarbeitung von Quanteninformation erwartet.

weiterlesen
Matias Bargheer
09 / 2007 Seite 67

Atombewegung im Röntgenkino

In der Nanotechnologie und der molekularen Biologie werden immer kleinere Strukturelemente – wie
z. B. einzelne Atomlagen oder Molekülgruppen –
manipuliert, um bestimmte Funktionen zu erzielen. Dynamische Veränderungen in solchen Systemen laufen auf atomarer Längen- und Zeitskala ab. Für das physikalische Verständnis dieser ultraschnellen Prozesse ist ein anschauliches Bild der dabei induzierten Dynamik essenziell. Dank ihrer hohen Struktur- und Zeitauflösung liefert die Femtosekunden-Röntgenbeugung Bildsequenzen atomarer Bewegung von Molekülen und Festkörpern und ermöglicht somit Rückschlüsse über die komplexe Wechselwirkung zwischen Elektronen- und Kernbewegungen.

weiterlesen
Alan D. Martin
09 / 2007 Seite 73

Partons and the LHC

We discuss the partonic structure of the proton, and outline how the parton densities may be determined. We use them to predict the event rates of various processes which may be observed at the forthcoming Large Hadron Collider at CERN. We briefly discuss how to observe a „light" Higgs boson (of mass less than 140 GeV), and emphasize the advantages of an exclusive Higgs signal.

weiterlesen
Wolfram von Oertzen
09 / 2007 Seite 79

Kernstruktur jenseits des Schalenmodells: Cluster und Kernmoleküle

Seit etwa 15 Jahren wächst das Interesse sowohl von Experimentatoren als auch von Theoretikern an schwach gebundenen (exotischen) Kernen und deren angeregten Zuständen. Besonderes Augenmerk erhalten dabei neutronenreiche leichte Kerne, die aus α-Teilchen und schwach gebundenen zusätzlichen Neutronen bestehen. Die α-Cluster bilden Strukturen mit zwei, drei und mehr Zentren, während die Valenzneutronen eine kovalente molekulare Bindung bewirken. Diese Kernmoleküle weisen viele Parallelen zu gewöhnlichen Molekülen aus Atomen auf, beispielsweise die Existenz von Rotationsbanden mit großen Trägheitsmomenten.

weiterlesen

Frühjahrstagung

Eberhard Umbach
09 / 2007 Seite 86

''Herausforderungen annehmen''

weiterlesen
Rainer Scharf
09 / 2007 Seite 89

Strukturen, Schmelzen, Polymere (AKF)

weiterlesen
09 / 2007 Seite 94

Tagungsnachlese Regensburg

weiterlesen
Rainer Scharf
09 / 2007 Seite 99

Plasmen, Quantensprünge, Zellen (AMOP)

weiterlesen
09 / 2007 Seite 104

Tagungsnachlese Heidelberg und Gießen

weiterlesen

Industrie und Wirtschaft

Rainer Scharf
09 / 2007 Seite 108

Physiker erobern physikferne Bereiche

weiterlesen

Physik im Alltag

Katja Bammel
09 / 2007 Seite 110

Plasma hält sauber

weiterlesen

Menschen

09 / 2007 Seite 112

Personalien

weiterlesen
09 / 2007 Seite 115

''Immer ohne Netz und doppelten Boden''

Interview mit Stephanie Reich

weiterlesen
Thomas Vilgis und Kurt Kremer
09 / 2007 Seite 116

Nachruf auf Pierre-Gilles de Gennes

weiterlesen

Bücher/Software

Hubert Goenner
09 / 2007 Seite 117

J. Renn et al. (Hrsg.): The Genesis of General Relativity

weiterlesen
Peter Zerwas
09 / 2007 Seite 118

P. Binetruy: Supersymmetry

weiterlesen
Thomas Görnitz
09 / 2007 Seite 118

P. Eisenhardt: Der Webstuhl der Zeit

weiterlesen
Klaus Heinloth
09 / 2007 Seite 118

K. Kleinknecht: Wer im Treibhaus sitzt

weiterlesen

DPG

09 / 2007 Seite 28

Praktikumsbörse

weiterlesen
09 / 2007 Seite 52

Mitgliedschaft in der DPG

weiterlesen
09 / 2007 Seite 121

Jahresbericht 2006

weiterlesen
09 / 2007 Seite 135

DPG-Frühjahrstagungen 2008

weiterlesen
09 / 2007 Seite 138

Kommunikationsprogramm

weiterlesen
09 / 2007 Seite 138

Einreichung von Tagungsbeiträgen

weiterlesen
09 / 2007 Seite 138

Physikerinnentagung 2007

weiterlesen
Bernhard Nunner
09 / 2007 Seite 139

Wahlen zum DPG-Vorstand

weiterlesen
Bernhard Nunner und Bernd Spindler
09 / 2007 Seite 139

Protokoll der Mitgliederversammlung 2007

weiterlesen
Egbert Oesterschulze
09 / 2007 Seite 139

DPG-Regionalverband Hessen-Mittelrhein-Saar

weiterlesen
09 / 2007 Seite 163

Bewerberliste

weiterlesen

Rubriken

09 / 2007 Seite 12

TV-Tipps

weiterlesen
09 / 2007 Seite 120

Tagungskalender

weiterlesen
09 / 2007 Seite 145

Notizen

weiterlesen
09 / 2007 Seite 146

Neue Produkte

weiterlesen
09 / 2007 Seite 153

Stellenmarkt

weiterlesen

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen

Sonderhefte

Die Sonder­ausgaben Physics' Best und Best of präsentieren kompakt und übersichtlich neue Produkt­informationen und ihre Anwendungen und bieten für Nutzer wie Unternehmen ein zusätzliches Forum.

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

Webinar: Von Transportmessungen in der Festkörperphysik zur Impedanzanalyse in der Elektrotechnik

Nach einer kurzen Einführung in das Lock-in Verstärker Messverfahren erfahren Sie, wie diese Messtechnik bessere und schnellere Transportmessungen ermöglicht.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

Eventbeginn:
03.11.2020 - 12:00
Eventende:
03.11.2020 - 16:00

Mehr Informationen