Physik in unserer Zeit 2/2020

Titelbild

Dreidimensionaler Nanodruck

Editorial

Galaktische Archäologie

Inhalt: Physik in unserer Zeit 2/2020

Treffpunkt Forschung

Ionenstrahlen erzeugen periodische, magnetische Domänenstrukturen: Festkörperphysik

Dino‐Eier unter Neutronenbeschuss: Paläontologie

Satellitendaten enthüllen Erdstruktur unter der Antarktis: Geophysik

Gravitationswellen von zwei verschmelzenden Neutronensternen: Astrophysik

Neutrinos aus dem Erdinnern: Geoteilchenphysik

Atomkerne besitzen Neutronenhüllen: Vor 50 Jahren

Der Sonne entgegen: Sonnensystemforschung

Physics News

Artikel

Open Access

Kleingedrucktes mit großem Effekt: 3D‐Nanodruck

  • Pages: 64-71

Eine neue 3D‐Direktdruck‐Technik im Elektronenmikroskop bietet hinsichtlich Strukturauflösung, Materialauswahl und ‐güte völlig neue Möglichkeiten. Die Anwendungen reichen von Nanostrukturen mit exotischen Magneteigenschaften bis zu Nanosonden.

Die Eismonde von Uranus, Neptun und Pluto: Die Welt der Eistrabanten Teil 2

  • Pages: 72-78

Die Eismonde von Uranus, Neptun und Pluto zeigen eine große Vielfalt an Oberflächenformationen und weisen Ähnlichkeiten mit den Eismonden von Jupiter und Saturn auf. So gibt es offensichtlich auch im äußersten Bereich des Sonnensystems Kryoaktivität.

Open Access

Sonne oder Treibhauseffekt?: Globale Erwärmung einfach und physikalisch nachgerechnet

  • Pages: 79-85

Der globale Klimawandel nimmt Fahrt auf. Aber woher wissen wir eigentlich, dass er durch den Treibhauseffekt verursacht wird und nicht durch eine aktiver werdende Sonne? Einfache physikalische Überlegungen zeigen, warum sich Änderungen im Treibhauseffekt anders auf Erwärmungsmuster niederschlagen als Änderungen in der Solarstrahlung. Daran kann man den menschengemachten Klimawandel klar erkennen.

Open Access

Franklins gläserne Engelszungen: Physik der Glasharfe und Glasharmonika

  • Pages: 86-87

Gläser zum Singen zu bringen ist ein beliebter Kneipensport. Das physikalische Prinzip nutzen die Glasharfe und die von Benjamin Franklin erfundene Glasharmonika. Populär waren diese Instrumente im 18. und 19. Jahrhundert.

Auch Sterne altern: Methoden zur Altersbestimmung im Kosmos

  • Pages: 88-95

Das Alter des Universums und der Sterne zu ermitteln, gehört seit jeher zu den zentralen Aufgaben der Astrophysik. Mittlerweile gibt es hierfür eine Vielzahl von Methoden. Einige liefern erstaunlich genaue Werte, andere sind unsicherer. Was also wissen wir heute und mit welcher Genauigkeit über das Alter von Sternen?

Magazin

Stromstärken mit dem Handy messen: Smarte Physik

Fata Morgana im Wasserbecken: Rasante Physik

Bücher – neu erschienen

Können wir die Welt verstehen?: Meilensteine der Physik von Aristoteles zur Stringtheorie

 

Geschichte der Physik an der Universität Heidelberg

Bücher

Espresso mit Archimedes

Spintronics

Historisches Rätsel

Der das Röntgenlicht beugt: Historisches Rätsel

Treffpunkt TV

  • Pages: 101

Tolstois physikalische Geschichtsdynamik: Physik & Literatur

Vorschau auf Heft 3/2020

Produkte des Monats

Vibroakustische Emissionen bei Turbopumpen minimieren mit innovativer Laser Balancing™-Methode

Das von Pfeiffer Vacuum entwickelte und patentierte Laser Balancing ist eine Innovation für hybridgelagerte Turbopumpen, die eine verbesserte Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen ermöglicht. Durch diese Technologie konnte Pfeiffer Vacuum die Wuchtgüte der Turbopumpen-Rotoren um 20 % verbessern. Die während der Laserablation entstehenden Partikel werden bereits während des Prozesses abgesaugt und gefiltert. Die anschließende Reinigung des lasergewuchteten Rotors sowie der Verzicht auf das manuelle Handling des Schraubenwuchtens garantieren höchste Sauberkeit der Oberflächen.

Mehr Informationen

Produkte des Monats

Vibroakustische Emissionen bei Turbopumpen minimieren mit innovativer Laser Balancing™-Methode

Das von Pfeiffer Vacuum entwickelte und patentierte Laser Balancing ist eine Innovation für hybridgelagerte Turbopumpen, die eine verbesserte Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen ermöglicht. Durch diese Technologie konnte Pfeiffer Vacuum die Wuchtgüte der Turbopumpen-Rotoren um 20 % verbessern. Die während der Laserablation entstehenden Partikel werden bereits während des Prozesses abgesaugt und gefiltert. Die anschließende Reinigung des lasergewuchteten Rotors sowie der Verzicht auf das manuelle Handling des Schraubenwuchtens garantieren höchste Sauberkeit der Oberflächen.

Mehr Informationen