Panorama

Umwälzende Erkenntnis

21.12.2020 - Levke Kathrin Caesar erhält Nachwuchspreis für wichtige Studie zum Golfstrom.

Die Physikerin Levke Kathrin Caesar wird vom Leibniz-Kolleg Potsdam mit dem Publikationspreis für Nachwuchs­wissenschaftlerinnen und Nachwuchs­wissenschaftler 2020 ausgezeichnet. Caesar erhält den mit 5000 Euro dotierten Preis für ihre herausragenden, gesellschaftlich relevanten Arbeiten zur großen Umwälz­strömung im Atlantik. Ihre exzellente Publikation wurde seit Erscheinen in 2018 bereits über 200 Mal zitiert.

 

Levke Caesar konnte in ihrer Doktorarbeit Belege dafür aufzeigen, dass sich die große atlantische Umwälz­strömung (auch Golfstrom genannt) seit Mitte des 20. Jahrhunderts um etwa 15 Prozent abgeschwächt hat. Dabei baute sie auf Arbeiten von Stefan Rahmstorf auf, der Wissenschaftler am Potsdam-Institut für Klimafolgen­forschung ist.

Der Golfstrom transportiert riesige Mengen warmen Wassers aus dem südlichen Ozean und dem tropischen Atlantik in höhere Breitengrade und trägt damit unter anderem zum milden Winterklima in Westeuropa bei. Mithilfe von Zeitreihen von Meeres­oberflächen­temperaturen und einem hochauflösenden Klimamodell rekonstruierten Levke Caesar und ihre Kollegen aus Deutschland, Spanien und den USA die Entwicklung des Golfstromsystems seit Ende des 19. Jahrhunderts. Dabei nutzten sie Daten, die im Rahmen des RAPID-Projekts seit 2004 aus Instrumenten zur Messung des Golfstrom­systems im Atlantik gewonnen wurden. Die Forscher beobachteten eine relative Abkühlung der Meeresoberfläche südlich von Grönland und eine ungewöhnlich starke Erwärmung vor der US-Küste. Beide Merkmale sind in ihrer Ausprägung weltweit einzigartig und konnten direkt auf eine Verlangsamung des Golfstrom­systems zurückgeführt werden. Ihre Arbeit hat dazu beigetragen, dass der Weltklimarat 2019 in seinem Sonderbericht zu Ozean und Kryosphäre erstmals eine Abschwächung der Atlantik­zirkulation schlussfolgerte.

Levke Caesar studierte Physik an der Universität Potsdam und Klimaphysik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Sie forschte anschließend am Potsdam-Institut für Klimafolgen­forschung in der Arbeits­gruppe von Stefan Rahmstorf und promovierte an der Universität Potsdam. Seit Oktober 2019 ist sie als Postdoc an der Maynooth University in Irland beschäftigt.

Der Publikationspreis des Leibniz-Kollegs Potsdam wird an derzeitige oder ehemalige Doktoranden der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam vergeben. Sie erhalten die Auszeichnung für in Potsdam erzielte bedeutende wissenschaftliche Leistungen, die in anerkannten Zeitschriften publiziert wurden.

U. Potsdam / DE

 

Weitere Infos

Die nächste Generation der effizienten Lösung für die Gasanalyse von Pfeiffer Vacuum

OmniStar und ThermoStar sind kompakte Benchtop-Analysegeräte für Probengase die unter Atmosphärendruck vorliegen. Sie sind die perfekte Komplettlösung zur Gasanalyse, insbesondere bei chemischen Prozessen, in der Halbleiterindustrie,

Metallurgie, Fermentation, Katalyse, Gefriertrocknung und bei der Umweltanalyse. Die Analysesysteme bestehen aus Einlasssystem, Massenspektrometer PrismaPro, trocken verdichtender Membranvakuumpumpe MVP und Turbopumpe HiPace.

 

Pfeiffer Video

Erfahren Sie mehr über Analysegeräte

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Elektromagnetik-Modellierung mit COMSOL in 18 Minuten

In diesem 18-minütigen WebSeminar lernen Sie die Grundlagen der Analyse elektromagnetischer Felder in Niederfrequenzanwendungen mit der COMSOL Multiphysics®-Software.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

 

Mehr Informationen

Elektromagnetik-Modellierung mit COMSOL in 18 Minuten

In diesem 18-minütigen WebSeminar lernen Sie die Grundlagen der Analyse elektromagnetischer Felder in Niederfrequenzanwendungen mit der COMSOL Multiphysics®-Software.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Da die erste virtuelle Jobbörse mit mehr als 1.500 Registrierungen und über 1.000 teilnehmenden Personen ein sehr großer Erfolg für Anbieter und Teilnehmende war, bieten die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag Wiley-VCH eine weitere virtuelle Jobbörse im Herbst an.

 

Mehr Informationen