Industrie & Technik

Technologie- und Forschungszentrum von Plasmatreat eröffnet

21.11.2019 - Für jeden Anwendungsbereich der Plasmatechnologie einen extra ausgestatteten Raum.

Am 30. Oktober wurde in Stein­hagen, dem Haupt­sitz der Plasma­treat GmbH, das neue Technologie- und Forschungs­zentrum feierlich eröffnet. Der Plasma Campus schafft Raum für Forschung und Anwendungen der Plasma-Technologie, so wie für begleitende Tagungen und Schulungen.

Nach der feierlichen Banddurch­trennung mit Hilfe eines Plasma­strahls, konnten Kunden und Partner, Mit­arbeiter sowie Persön­lich­keiten aus Politik und Wirtschaft den 1400 Quadrat­meter umfas­senden 4,5 Milli­onen Euro teuren Neubau bestaunen und die diversen Einsatz­möglic­hkeiten von Plasma kennen­lernen. Auch die Verwendung von Plasma in der Elektronik­industrie durch Oberflächen­reinigung von Leadframes, Mikro­reinigung von Kontakt­flächen der Bondpads vor dem Draht­bonden bis hin zum Entfernen der Oxidations­schicht von Kupfer­flächen und der Reinigung von Leiterplatten vor dem Conformal Coating wurden gezeigt.

„Wir haben für jeden Anwendungs­bereich der Plasma­technologie einen extra ausge­statteten Raum geschaffen, so dass auf dem Plasma Campus in allen Bereichen unter state-of-the-art Bedin­gungen geforscht und entwickelt werden kann,“ erklärte Christian Buske, Geschäfts­führer der Plasma­treat GmbH. Die Gäste hatten die Möglichkeit sich von Mit­arbeitern diese unter­schiedlichen Anwen­dungen erklären zu lassen. An eindrucks­vollen Beispielen wurde gezeigt, wie Openair-Plasma als reprodu­zierbarer, effektiver, umwelt­freund­licher und ressourcen­schonender Prozess Oberflächen­beschaffen­heiten verändern kann.

Neben den Forschungs­räumen können auch Räumlich­keiten für Seminare, Tagungen und Kunden­schulungen genutzt werden, diese wurden am Tage der Eröffnung durch infor­mative Vorträge von Christan Buske und seinen lang­jährigen Begleitern aus Forschung und Industrie eingeweiht. „Der Plasma Campus ist für uns vorerst die Spitze des Eisbergs. Seit 1995 Entwickeln und Forschen wir an neuen Anwendungs­bereichen von Plasma. Dies nun, in diesem speziell zum Zweck unserer Forschung errich­teten Räum­lichkeiten tun zu können, ist wunderbar und ein großer Ansporn für mich und das gesamte Team,“ freute sich Christian Buske.

Plasmatreat / LK

 

Weitere Infos

 

 

Lithium-Ionen-Akkus modellieren

Eine mathematische Modellierung erlaubt es, die Entwurfsparameter und Betriebsbedingungen von Lithium-Ionen-Akkus genau zu analysieren. Das Paper und ein Webinar zeigen, wie man Parameter für digitale Akkumodelle bestimmt.

Whitepaper lesen!

Wie man Parameter für digitale Akku-Modelle bestimmt

Akkumodelle werden häufig verwendet, um die Kühlung, Leistung und Alterung von Batterien zu simulieren.

 

Jetzt registrieren!

Lithium-Ionen-Akkus modellieren

Eine mathematische Modellierung erlaubt es, die Entwurfsparameter und Betriebsbedingungen von Lithium-Ionen-Akkus genau zu analysieren. Das Paper und ein Webinar zeigen, wie man Parameter für digitale Akkumodelle bestimmt.

Whitepaper lesen!

Wie man Parameter für digitale Akku-Modelle bestimmt

Akkumodelle werden häufig verwendet, um die Kühlung, Leistung und Alterung von Batterien zu simulieren.

 

Jetzt registrieren!