DPG

Physik besser lernen

26.11.2021 - Positionspapier der DPG zur digitalen Bildung im Fach Physik.

In Verbindung mit dem Einsatz digitaler Werkzeuge leistet der Physik­unterricht einen erheblichen Beitrag zur digitalen Bildung der Schülerinnen und Schüler. Beispiels­weise betrifft dies die kritische Analyse und Bewertung von digitalen Quellen und Medien sowie die algo­rithmische Beschreibung von physikalischen oder gesellschafts­relevanten Systemen. Damit der Physikunterricht dies leisten kann, müssen jedoch geeignete Rahmen­bedingungen auf dem Weg zur Digi­talität gegeben sein. Vor diesem Hintergrund hält die Deutsche Physi­kalische Gesell­schaft (DPG) folgende Voraus­setzungen für essentiell.

• An allen Schulen muss eine angemessene digitale Infrastruktur zur Verfügung stehen.

• Jeder Schule muss für die päda­gogische Arbeit mindestens eine rechtlich abgesicherte Online-Plattform mit hoher Zuver­lässigkeit und Belast­barkeit zur Verfügung gestellt werden.

• Alle rechtlichen Rahmen­bedingungen wie z. B. Haftungs­fragen oder Fragen des Daten­schutzes müssen in für die Schulen belast­barer Weise geklärt sein und den Schulen in trans­parenter Weise kommuniziert werden.

• Die Umstellung auf digitale Formate bedeutet einen erheblich gestiegenen Arbeits­aufwand für die Lehrkräfte. Dem muss Rechnung getragen werden.

• Bereits entwickelte, als tragfähig erwiesene Unterrichts­konzepte, müssen unter fach­didaktischer Begleitung weiter­entwickelt werden.

• Umfassende Fortbildungs­konzepte sowohl in fach­didaktischer als auch in technischer Hinsicht sind eine unver­zichtbare Voraussetzung für die Digi­talisierung des Unterrichts.

• Die Ausstattung der Physik­sammlungen muss an die digitalen Beding­ungen angepasst werden und um Materialien für reale sowie digital unterstützte Experimente erweitert werden.

• Sofern eine Einführung digitaler Prüfungs­formate angedacht ist, muss dem eine tief­greifende, fach­didaktisch intensiv begleitete Entwicklungs­phase vorher­gehen.

• Die neuen und vielfältigen Erfahrungen im Hinblick auf die Digi­talisierung des Unterrichts, die beispiels­weise in der Zeit der corona­bedingten Schul­schließungen von vielen Lehrkräften gewonnen wurden, sollen umfassend evaluiert und für die Weiter­entwicklung des Unterrichts gesichert werden.

Die Deutsche Physika­lische Gesell­schaft bietet sich hier als Partner mit einem breiten Spektrum an Kompetenz für die Weiter­entwicklung des Physik­unterrichts zur Zusammenarbeit an.

DPG / JOL

Weitere Infos

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!