Industrie & Technik

Megatrend Mobilität

09.01.2020 - Sony präsentiert Fahrzeug-Prototyp und Innovationen für das autonome Fahren.

„Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass Mobile der Megatrend des letzten Jahr­zehnts war. Ich glaube, dass der nächste Megatrend die Mobilität sein wird", erklärte Kenichiro Yoshida, Präsident und CEO der Sony Corporation auf einer Presse­konferenz anlässlich der Consumer Electronics Show 2020 in Las Vegas. Begleitend stellte er den Fahrzeug­prototypen „Vision S“ mit bild­gebenden und sensorischen Techno­logien vor, die zu einem sichereren und zuver­läs­si­geren autonomen Fahren beitragen, sowie eine Reihe hoch entwickelter Elektronik­techno­logien, die zusammen ein beispiel­loses Unter­haltungs­erlebnis im Auto ermög­lichen sollen

Am Messestand von Sony präsentiert das Unter­nehmen insbe­sondere Inno­va­tionen in der Bild- und Sensor­techno­logie. Diese Techno­logien vermögen mehr zu leisten als das mensch­liche Auge. Sie sollen zu sicherer, zuver­lässiger und komfor­tabler Mobilität beitragen. Ein Beispiel hierfür ist „Safety Cocoon“. Das Sicherheits­zonen-Konzept gewähr­leistet die Fahrzeug­sicher­heit in ver­schiedenen alltäg­lichen Fahr­situa­tionen durch 360-Grad-Erkennung rund um das Fahrzeug, um Risiken früh­zeitig zu erkennen und zu vermeiden.

So erreichen CMOS-Bildsensoren hohe Empfind­lich­keit, hohe Auflösung sowie einen hohen Dynamik­bereich und können gleich­zeitig das LED-Flimmern unter­drücken. Das ermöglicht, Objekte genau zu erkennen, selbst in Situa­tionen, in denen dies bisher schwierig war. Solid State LiDAR-Sensoren ermöglichen durch hoch­präzise Abstands­messung eine exakte 3D-Erfassung realer Räume. Die Sensor­fusions­techno­logie führt die Fähig­keiten von Sensoren mit unter­schied­lichen Eigen­schaften zusammen, um die früh­zeitige Erkennungs­genauig­keit zu verbessern – selbst unter schwierigen Bedingungen wie Nebel, Hinter­grund­beleuchtung und Nacht­fahrten.

Time-of-Flight-Sensorlösungen können mithilfe von Abstands­mess­technik Personen und Gegen­stände im Fahrzeug­inneren erkennen und wieder­erkennen. Diese Informa­tionen werden genutzt, um ein optimiertes Infotainment-System mit intuitiven Schnitt­stellen zu reali­sieren – zum Beispiel Gesten­steuerung – und die Sicher­heit sowie den Komfort im Fahrzeug zu verbessern.

Die neue Initiative von Sony „Vision-S"  [durch­ge­führt in Koopera­tion mit den europä­ischen Unter­nehmen Magna Steyr, Bosch, Continental und ZF; Anm. d. Red.] soll im Bereich der Mobilität zu Sicher­heit, Zuver­lässig­keit, Komfort und Unter­haltung beitragen. Das erste Prototyp-Fahrzeug verfügt über die Bild- und Sensor­techno­logien von Sony sowie die On-Board-Software, die mit Hilfe der KI-, Tele­kommuni­ka­tions- und Cloud-Techno­logien von Sony reguliert wird, um die Funktionen kontinu­ier­lich zu aktua­li­sieren und weiter­zu­ent­wickeln.

Insgesamt sind 33 Sensoren - darunter CMOS-Bild­sensoren und ToF-Sensoren - in das Fahrzeug ein­ge­bettet, um Personen und Objekte inner­halb und außer­halb des Fahr­zeugs zu erkennen und eine hoch entwickelte Fahr­unter­stützung zu bieten. „360 Reality Audio" von Sony bietet ein tiefes und immersives Klang­erlebnis über Laut­sprecher, die in jeden Sitz ein­ge­baut sind und die Passa­giere mit dem Klang umgeben. Gegen­über den Vorder­sitzen befindet sich ein Panorama­bild­schirm, auf dem über eine intui­tive Benutzer­ober­fläche reich­haltige und viel­fältige Inhalte abge­rufen werden können. Sony wird auch weiterhin seine fort­schritt­lichen Techno­logien kombi­nieren, um mehr Sicher­heit und Zuver­lässig­keit zu bieten und gleich­zeitig neue Emotionen durch revo­lutio­näre Unter­haltungs­erleb­nisse im Fahr­zeug zu wecken.

Sony / RK

Weitere Infos

 

 

Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10

Öl- und abriebfreies Vakuum bis 10⁻³  mbar

VACUUBRAND präsentiert eine trockene und abriebfreie Schraubenpumpe für den Vakuumbereich bis 10⁻³ mbar. Die Pumpe besticht durch ihre wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und weist ein Saugvermögen von 10 m³/h auf. VACUU·PURE 10 ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen partikel- und kohlenwasserstofffreies Vakuum im Bereich bis 10⁻³ mbar benötigt wird. Mit dieser Eigenschaft deckt die Schraubenpumpe viele Anwendungsgebiete ab – wie beispielsweise Analytik, Vorvakuum für Turbomolekularpumpen oder die Regeneration von Kryopumpen. Sie ermöglicht aber auch Prozesse wie die Vakuumtrocknung, Gefriertrocknung, Wärmebehandlung, Entgasung oder Beschichtung. Da keine Verschleißteile zu tauschen sind und lästige Ölwechsel entfallen, ist ein unterbrechungsfreier Betrieb mit sehr langen Standzeiten möglich.

VACCU PURE 10

Lernen Sie VACUU·PURE 10 kennen.

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum

Die HiScroll Serie besteht aus drei ölfreien und hermetisch dichten Scrollpumpen mit einem nominellen Saugvermögen von 6 – 20 m³/h. Die Pumpen zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Leistung beim Evakuieren gegen Atmosphäre aus. Ihre leistungsstarken IPM*-Synchronmotoren erzielen einen bis zu 15% höheren Wirkungsgrad in Vergleich zu konventionellen Antrieben.

*Interior Permanent-Magnet

Pfeiffer HiScroll Pumpen Video

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

MOVIA- 2-Axis Scan Head for Marking & Coding Applications

Visit our website for more information

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar

MOVIA- 2-Axis Scan Head for Marking & Coding Applications

Visit our website for more information

Webinar: Grundlagen der Wellenoptik-Simulation in 18 Minuten

Dieses 18-minütige Webinar vermittelt die Grundlagen der Modellierung und Simulation wellenoptischer Systeme.

Mehr Informationen zum Webinar