Industrie & Technik

Laserschneiden von dreidimensional geformten Gläsern

08.07.2019 - Neues Verfahren schneidet durch lokale Perforation und nicht durch Verdampfung.

Weltweit geht der Trend zu geschwungenen Oberflächen aus Glas, speziell bei Mobil­geräten und Instrumenten­tafeln in Automobilen. Diese Designs stellen hohe Ansprüche an das Freiform- und 3D-Schneiden, welche mit konventio­nellem Ritzen und Brechen oder mit Schleifen nur schwer zu erreichen sind. Ein von dem Unter­nehmen Corning Laser Technologies CLT entwickeltes Verfahren  verwendet ultra­kurze Laserpulse, durch die das Glas durch lokale Perforation und nicht durch Verdampfung geschnitten wird. Wie sich in vielen erfolgreichen 2D-Anwendungen bereits gezeigt hat, entstehen dadurch glatte, qualitativ hoch­wertige Schnitte bei hoher Bearbeitungs­geschwin­digkeit und -genauigkeit. CLT hat dieses Verfahren nun so weiter­entwickelt, dass auch das Schneiden von 3D-geformetem Glas möglich ist.

Um die Schnitte an jeder Stelle rechtwinklig zur Oberfläche zu setzen, wurde ein besonders schnelles und hochpräzises 5-Achsen Strahl­führungs­system entwickelt. Es kombiniert zwei Hoch­geschwin­digkeits-Drehachsen mit dynamischen X-, Y- und Z-Achsen. Das neue System kann 3D-geformte Gläser bis zu einer Größe von 1200 × 700 × 300 Millimetern präzise schneiden. Diese Lösung ermöglicht hoch­genaues Frei­form­schneiden, wodurch optimierte Fertigungs­schritte mit verringerter Komplexität möglich werden. Dank der hohen Kanten­qualität des Prozesses ist nur geringe oder gar keine Nach­bearbei­tung erforderlich.

„Das Schneiden von 3D-geformten Gläsern mit der neuen Methode CLT 43D eröffnet Designern zusätzliche Möglichkeiten bei einer Vielzahl von Anwendungen“, sagt Michael Mueller von CLT. „und sie werden diese neuen Möglich­keiten nutzen.“

CLT / RK

Weitere Infos

 

 

Die äußerst leisen, kompakten, ölfreien Pumpen

Die Modelle der neuen Scrollpumpenbaureihe HiScroll von Pfeiffer Vacuum sind ölfreie, hermetisch dichte Vakuumpumpen. Die kompakte Bauweise sowie leiser und vibrationsarmer Betrieb zeichnen die Neuentwicklungen besonders aus.

Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von Pfeiffer Vacuum in 3D!

 

HiScroll FunktionsVideo

 

Erfahren Sie mehr über die neue HiScroll Vakuumpumpe

Newsletter

Die Physik in Ihrer Mailbox – abonnieren Sie hier kostenlos den pro-physik.de Newsletter!

Einen Schritt weiterdenken – die neue Generation der Scrollpumpen:


Erleben Sie unsere neue HiScroll – die ölfreien Vakuumpumpen von
Pfeiffer Vacuum.

 

Erfahren Sie mehr über die HiScroll Vakuumpumpen

Korrosion und Korrosionsschutz modellieren - Whitepaper

Ein Whitepaper stellt die grundlegende Theorie hinter den Modellen vor, die Korrosion und Korrosionsschutz beschreiben. Zudem veranschaulicht es, wie diese Modelle zum Verständnis, zur Innovation und zur Optimierung von Bauteilen und Prozessen dienen können, um Korrosion zu minimieren.

Whitepaper lesen!

Die Turbopumpe mit hoher Kompression, speziell für leichte Gase.

Mit der HiPace 700 H präsentiert Pfeiffer Vacuum eine äußerst kompressionsstarke Turbopumpe. Mit einem Kompressionsverhältnis von ≥ 2·10⁷ für Wasserstoff ist sie für die Erzeugung von Hoch- und Ultrahochvakuum geeignet.

 

Mehr Informationen

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Als Ersatz für die bekannte Jobbörse auf den DPG-Frühjahrstagungen 2020 findet eine Virtuelle Jobbörse statt.

Eventbeginn:
16.06.2020 - 14:00
Eventende:
18.06.2020 - 17:00

Mehr Informationen

Korrosion und Korrosionsschutz modellieren - Whitepaper

Ein Whitepaper stellt die grundlegende Theorie hinter den Modellen vor, die Korrosion und Korrosionsschutz beschreiben. Zudem veranschaulicht es, wie diese Modelle zum Verständnis, zur Innovation und zur Optimierung von Bauteilen und Prozessen dienen können, um Korrosion zu minimieren.

Whitepaper lesen!

Die Turbopumpe mit hoher Kompression, speziell für leichte Gase.

Mit der HiPace 700 H präsentiert Pfeiffer Vacuum eine äußerst kompressionsstarke Turbopumpe. Mit einem Kompressionsverhältnis von ≥ 2·10⁷ für Wasserstoff ist sie für die Erzeugung von Hoch- und Ultrahochvakuum geeignet.

 

Mehr Informationen

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Als Ersatz für die bekannte Jobbörse auf den DPG-Frühjahrstagungen 2020 findet eine Virtuelle Jobbörse statt.

Eventbeginn:
16.06.2020 - 14:00
Eventende:
18.06.2020 - 17:00

Mehr Informationen