Industrie & Technik

EON und RWE starten gemeinsames Kernkraft-Unternehmen

06.11.2009 - Mit Investitionen von mehr als 16 Milliarden Euro sollen in Großbritannien neue Kernkraftkapazitäten im Umfang von 6000 Megawatt errichtet werden.


Mit Investitionen von mehr als 16 Milliarden Euro sollen in Großbritannien neue Kernkraftkapazitäten im Umfang von 6000 Megawatt errichtet werden.

­ Die beiden Energiekonzerne RWE und EON starten ihr Gemeinschaftsunternehmen zum Bau neuer Kernkraftwerke in Großbritannien. Es werde am 16. November 2009 unter dem Namen «Horizon Nuclear Power» die Arbeit aufnehmen, teilten RWE und EON mit.

EON UK und RWE npower halten an dem Gemeinschaftsunternehmen je 50 Prozent der Anteile. Das erste gemeinsame Kernkraftwerk soll bis 2020 in Betrieb gehen. Für das gesamte Neubauprogramm werden Investitionen von mehr als 15 Milliarden Pfund (16,7 Milliarden Euro) erwartet. Bis 2025 wollen RWE und EON in Großbritannien neue Kernkraftkapazitäten im Umfang von rund 6 000 Megawatt errichten. EON and RWE halten weltweit zurzeit Anteile an 23 Kernkraftwerksblöcken. In Deutschland kooperieren die Unternehmen an zwei Kernkraftwerksstandorten.

DPA


Weitere Infos

AL

T5 Jobmesse

Starten Sie durch im Neuen Jahr! Besuchen Sie die T5 JobMesse am 27. März im Haus der Wirtschaft in Stuttgart und treffen Sie auf attraktive Arbeitgeber.

Weitere Informationen

COMSOL Days

Besuchen Sie einen COMSOL Day, um sich einen Tag lang mit Multiphysik-Modellierungstraining, spannenden Praxis-Vorträgen und Demo-Stationen weiterzubilden.

Informationen und Anmeldung

T5 Jobmesse

Starten Sie durch im Neuen Jahr! Besuchen Sie die T5 JobMesse am 27. März im Haus der Wirtschaft in Stuttgart und treffen Sie auf attraktive Arbeitgeber.

Weitere Informationen

COMSOL Days

Besuchen Sie einen COMSOL Day, um sich einen Tag lang mit Multiphysik-Modellierungstraining, spannenden Praxis-Vorträgen und Demo-Stationen weiterzubilden.

Informationen und Anmeldung