Industrie & Technik

Edelstahl hochbeständig Kleben

25.01.2019 - Anwenderprojekt zur Vorbehand­lung und kleb­tech­nischen Ver­bin­dung korro­sions­träger Stähle.

Edelstähle finden aufgrund ihrer vorteilhaften Eigen­schaften viel­fältigen Ein­satz in der Technik. Zur Ver­bin­dung mit anderen Materi­alien – wie beispiels­weise in der Sensor- oder Medizin­technik – ist oder wäre eine Ver­klebung oft die Methode der Wahl. Auf­grund ihrer partiell inerten Eigen­schaften lassen sich aller­dings Edel­stähle normaler­weise nur mit mäßigen Festig­keiten und Bestän­dig­keiten kleben. Erfah­rungen haben gezeigt, dass sich Ver­bund­festig­keiten und insbe­son­dere auch die Bestän­dig­keit gegen­über Medien­belas­tung durch Silikati­sie­rungen in Ver­bin­dung mit Haft­silanen deut­lich ver­bessern lassen. Kleb­stoff und Prozess­para­meter haben eben­falls ent­schei­denden Ein­fluss auf die Ver­bund­eigen­schaften.

Im Februar 2019 startet die gemeinnützige Forschungs­ein­rich­tung INNOVENT das inno­va­tive Anwender­projekt zum Thema „Hoch­bestän­diges Kleben von Edel­stählen – Vor­behand­lung und kleb­tech­nische Ver­bin­dung korro­sions­träger Stähle“. Das Projekt richtet sich an Unter­nehmen, die Kleb­ver­bunde mit korro­sions­trägen Stählen – also Edel­stählen – her­stellen wollen, welche gegen­über hohen thermischen und Feuchte-Belas­tungen beständig sind. Ziel des Projekts ist das Schaffen einer breiten Daten­basis durch Versuchs­reihen zur Vor­behand­lung und Klebung von korro­sions­trägen Stählen an ver­schie­denen Materi­alien mit unter­schied­lichen Methoden und Para­meter­kombi­na­tionen. Im Rahmen dieses Anwender-Projekts unter­stützt INNOVENT inte­res­sierte Firmen mit dem vor­han­denen Know-how ein­schließ­lich der Anlagen- und Geräte­technik – Gas­phasen-, Flammen-, elektro­chemische und Laser-Silika­ti­sie­rung – bei Unter­suchungen zum robusten Kleben von Edel­stählen. Die Start­ver­an­stal­tung zum Projekt findet am 20. Februar statt.

In innovativen Anwender-Projekten, kurz INNAP, bündelt INNOVENT Ent­wick­lungs­arbeiten zu neu­artigen Themen und Techno­logien der Ober­flächen­behand­lung, Ver­bund­proble­matik oder Beschich­tungs­technik für inte­res­sierte Unter­nehmen. Gemein­sam mit den teil­neh­menden Firmen stimmt INNOVENT die jewei­ligen Projekt­arbeits­pläne ab und bezieht dabei firmen­rele­vante Frage­stel­lungen mit ein. INNOVENT über­nimmt die komplette Projekt­ab­wick­lung, versuchs­tech­nische Durch­führung und Doku­men­ta­tion. Teil­nehmende Firmen erhalten hier­durch zügig, unkompli­ziert und exklusiv Zugang zu inno­va­tiven Techno­logien, wissen­schaft­lich-tech­nischem Know-how und neuen metho­dischen Ansätzen.

INNOVENT / RK

Weitere Infos

Webinar

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.

Ehrenamtliches Engagement

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.