Panorama

DAS Physik-Portal: 20 Jahre pro-physik.de

28.09.2021 - Am 28. September 2001 ging das Physikportal pro-physik.de online und wurde seitdem erfolgreich weiterentwickelt.

Zwei Jahrzehnte sind in der Welt des Webs eine kleine Ewigkeit, umso erfreulicher ist es, dass wir nun 20 Jahre pro-physik.de feiern können, das am 28. September 2001 online ging, als „die Anlaufstelle im Web für alle, die sich für Physik interessieren oder physikrelevante Inhalte suchen“.

Initiiert hatten das Physikportal die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und der Verlag WILEY-VCH, die beide ebenfalls Jubiläen feierten bzw. gerade feiern. 2020 wurde die DPG 175 Jahre alt und der Verlag Chemie (VCH), der seit 25 Jahren zu WILEY gehört, kann in diesem Jahr auf hundert Jahre zurückschauen.

Von Beginn an brachte das Angebot von pro-physik.de Physik-Interessierte, Studierende, Absolvent:innen wie Physiker:innen in Forschung und Industrie zusammen: Neben aktuellen Nachrichten aus der Forschung ging und geht es immer auch um Themen aus der Industrie, Hochschulpolitik oder Kultur.

Während das breite inhaltliche Spektrum geblieben ist, hat sich das Portfolio von pro-physik.de über die letzten Jahre stark vergrößert. Der Relaunch 2011 brachte neben dem neuen Layout zusätzliche Funktionen und Inhalte mit sich. Mit den aktuellen Artikeln und dem Heft-Archiv des Physik Journal erhielten nicht nur die DPG-Mitglieder den Online-Zugang auf das bis dahin nur gedruckt vorliegende Heft. Alle Ausgaben, die älter als drei Jahre sind, stehen frei zugänglich zur Verfügung.

Weitere Zeitschriften wie „Laser Technik Journal“ und „Optik & Photonik“, die sich 2019 zu PhotonicsViews zusammenschlossen, und Vakuum in Forschung und Praxis eröffneten den Zugang zu anwenderrelevanten Inhalten. Die Redaktion von Physik in unserer Zeit bereicherte den Nachrichtenkanal mit eigenen Meldungen.

Mit dem Relaunch kamen 2011 auch der Physik-Journal-Newsletter für DPG-Mitglieder und mit Facebook und Twitter neue Social-Media-Kanäle hinzu. Der Vernetzung mit den Neuigkeiten aus der DPG, der eigene Rubriken innerhalb der Nachrichten und des Physik-Journal-Newsletters gewidmet sind, kommt dabei besondere Bedeutung zu.

Fast zeitgleich mit dem Start der neuen DPG-Website präsentierte sich 2019 auch pro-physik.de im neuen Layout, das seitdem auch im responsiven Design verfügbar ist und einen komfortablen Zugriff unabhängig vom benutzten Gerät garantiert. „Wir haben viel Hirnschmalz in die Implementierung neuer Funktionalitäten und Features gesteckt“, betont Chefredakteur Oliver Dreissigacker. „pro-physik.de ist damit auch der Prototyp für die neuen Webseiten des Verlags und erlaubt es uns, noch schneller und ansprechender die neuesten Stories aus allen Ecken der Physik mitzuteilen.“

Die übersichtlichere Gestaltung und eine leistungsfähigere Suche ermöglichen einen schnelleren Zugriff. Alle Nachrichten laufen auf der Eingangsseite zusammen, diejenigen aus den Redaktionen finden sich zudem separat auf den Homepages der jeweiligen Zeitschriften, etwa beim Physik Journal. Dort bündeln Dossiers Artikel, Online-Meldungen und weiterführende Links zu interessanten Themengebieten aus der Physik, von Astroteilchenphysik über Energiewende und Nobelpreis bis Umweltphysik und Weiche Materie.

pro-physik.de hat sich seit 2001 als größter Online-Stellenmarkt für Physikerinnen und Physiker etabliert, der mittlerweile durch zahlreiche Webinare und die virtuelle Jobbörse direkte Informationen zu attraktiven Arbeitgebern vermittelt. Hinzu kommen das Anbieterverzeichnis – das umfangreichste für die Physik-Branche – und Produktinformationen mit Produktdatenbank.

Und wer auch im Web nicht auf das Layout des Physik Journal verzichten möchte, kann seit Juli 2019 auf jede Ausgabe als E-Paper zugreifen. „Auf diese Weise sind wir schneller bei den DPG-Mitglieder, denn das E-Paper ist meist rund eine Woche vorher online, bevor das gedruckte Heft zuhause im Briefkasten landet“, freut sich Maike Pfalz, Chefredakteurin des Physik Journal.

Physik Journal / pro-physik.de / Alexander Pawlak
 

Weitere Infos

Weitere Beiträge