Panorama

Beate Heinemann wird neue Direktorin für Teilchenphysik bei DESY

17.12.2021 - Professorin komplettiert das Direktorium des Forschungszentrums.

Beate Heinemann, Leitende Wissen­schaftlerin bei DESY und Professorin für Physik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, übernimmt am 1. Februar als Direktorin den Forschungs­bereich Hoch­energie­physik bei DESY. Das hat DESYs Aufsichts­gremium, der Stiftungsrat, in seiner Sitzung am 7. Dezember einstimmig beschlossen. Heinemann ist die erste Frau im Direktorium seit DESYs Gründung im Jahr 1959.

„Sie ist eine Bereicherung für das Forschungs­zentrum“, sagt der Vorsitzende des Stiftungsrats, Volkmar Dietz vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung. „Mit ihrer inter­nationalen Erfahrung, ihrem breiten Wissen, ihrem Renommee und ihren zukunfts­weisenden Ideen wird sie den Forschungs­bereich Teilchen­physik sicher in die nächste spannende Ära führen. Als erste Frau im Direktorium wird sie außerdem DESY-Geschichte schreiben!"

Beate Heinemann ist ganz in der Nähe von DESY im Hamburger Westen aufgewachsen ist. Ihre Sporen hat sie sich in Teilchen­physik-Experi­menten an Univer­sitäten und Forschungs­zentren auf der ganzen Welt verdient. Für ihre Promotion an der Universität Hamburg hatte Heinemann am H1-Experiment an DESYs Beschleuniger HERA gearbeitet. Danach war sie zunächst als Wissen­schaftlerin der Universität Liverpool am US-amerikanischen Teilchen­physik­labor Fermilab tätig, bevor sie Professorin an der Universität von Kalifornien in Berkeley wurde. Dort begann sie, am ATLAS-Experiment zu forschen, einem riesigen Teilchen­detektor am Forschungs­zentrum CERN in Genf. Von 2013 bis 2017 war sie stell­ver­tretende ATLAS-Sprecherin. Danach kam sie zurück nach Deutschland, um als leitende Wissen­schaftlerin bei DESY und Professorin an der Universität Freiburg ihre Forschung an ATLAS fortzusetzen.

„Ich freue mich sehr, dass Beate Heinemann künftig Teil des DESY-Direktoriums sein wird“, sagt DESY-Direktor Helmut Dosch. „Ihre ausgezeichnete Fach­expertise in Teilche­nphysik und Erfahrung im Management großer, inter­nationaler Teams sind die perfekte Ergänzung für die vielen Facetten der Grund­lagen­forschung bei DESY und in der Helmholtz-Gemeinschaft. Wir sind stolz, sie im Team begrüßen zu dürfen, und freuen uns sehr darauf, mit ihr die Zukunft zu gestalten.“

Heinemann folgt auf Joachim Mnich, der zum Jahres­beginn 2021 als Forschungs­direktor zum CERN gewechselt war, und Ties Behnke, der den DESY-Forschungs­bereich Hoch­energie­physik als Interims­direktor geleitet hat. Zum Bereich Hoch­energie­physik gehören bei DESY nicht nur Teilchen­physiker und Techniker, die an den inter­nationalen Experi­menten beteiligt sind, sondern auch die Theorie, die DESY-IT-Abteilung, die Bibliothek und viele Service­gruppen wie die Elektronik­entwicklung.

„DESY ist ein Labor auf Weltklasse-Niveau und ich freue mich sehr, seine Gegenwart und Zukunft mitgestalten zu können“, sagt Heinemann. „Es gibt viele Themen und Projekte, die mir sehr am Herzen liegen – von der Grundlagen­forschung über Entwick­lungen von Zukunfts­techno­logien bis zu Nach­haltig­keit und Diversität. Das nächste Jahrzehnt bietet viele spannende Heraus­forderungen, sowohl wissen­schaftlich als auch gesell­schaftlich, und ich möchte mitwirken, dass DESY entscheidende Beiträge liefert.“

DESY / RK

Weitere Infos

 

Werkzeuge für die multiphysikalische Optiksimulation

Im Web Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, die multiphysikalische Optiksimulation bietet und eine Einführung in die praktische Umsetzung eines strahlenoptischen Simulationsprojekts.

Zur Registrierung

Welding with Civan's Ultrafast CBC-Laser: Basics, Opportunities and Challenges

The first part of the webinar will provide an overview of the fundamentals and challenges of the welding process and the features of the CIVAN CBC laser. The second part of the webinar will discuss approaches to take advantage of fast, arbitrary beam shaping to control process problems.

Zur Registrierung

Werkzeuge für die multiphysikalische Optiksimulation

Im Web Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, die multiphysikalische Optiksimulation bietet und eine Einführung in die praktische Umsetzung eines strahlenoptischen Simulationsprojekts.

Zur Registrierung

Welding with Civan's Ultrafast CBC-Laser: Basics, Opportunities and Challenges

The first part of the webinar will provide an overview of the fundamentals and challenges of the welding process and the features of the CIVAN CBC laser. The second part of the webinar will discuss approaches to take advantage of fast, arbitrary beam shaping to control process problems.

Zur Registrierung