Panorama

Auszeichnung für Materialforscher

23.02.2021 - Eduard Arzt erhält diesjährigen Excellence in Adhesion Award der amerikanischen Adhesion Society.

Der Physiker und Material­forscher Eduard Arzt erhielt am 22. Februar 2021 den „Excellence in Adhesion Award“ der amerikanischen Adhesion Society. Arzt ist Professor für Neue Materialien und Geschäfts­führer des INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien. Mit der Preis­verleihung verbunden ist ein Ehren­kolloquium im Rahmen der Jahres­tagung der Adhesion Society mit einem Fest­vortrag des Preisträgers.
 

Die amerikanische Adhesion Society ist eine professionelle Vereinigung von Experten auf dem Gebiet der Haft­technologien mit Sitz in Virginia. Sie verleiht ihren höchsten Preis einmal jährlich für einen wissenschaftlichen Beitrag, der das Verständnis der Haftung wesentlich vertieft oder zur Verbesserung der Adhäsions­technologien geführt hat. „Ich sehe den Excellence in Adhesion Award als internationale Anerkennung der wissenschaftlichen Arbeit meiner Gruppe über viele Jahre. Unsere Erfolge in der Verbindung von grund­legenden Erkenntnissen mit praktischen Anwendungen sind damit international sichtbar“, freut sich Arzt über die Auszeichnung. Die Arbeiten seines Programm­bereichs „Funktionelle Mikro­strukturen“ am INM haben prinzipiell neue Haftmechanismen in mikro­strukturierten Polymer­oberflächen entdeckt und 2019 zur INM-Ausgründung Innocise GmbH geführt.

Das Ehrenkolloquium am 22. Februar 2021 sollte ursprünglich in San Diego, USA, stattfinden und wird nun als virtuelle Veranstaltung ausgerichtet. Auf Wunsch des Preisträgers sprechen Anke Lindner von der Universität Paris über „Characterizing Soft Materials with Microfluidic Tools“ und Gentiana Wenzel von der HNO-Klinik der Universität des Saarlandes über „From the miniature gecko foot to the ear drum“. Der Festvortrag des Preis­trägers behandelt das Thema „Adhesive surface micro­structures inspired by nature – now coming of age?“

Der Excellence in Adhesion Award kommt übrigens nicht zum ersten Mal ins Saarland: 2012 erhielt ihn Wulff Possart vom Lehr­stuhl für Adhäsion und Interphasen in Polymeren an der Universität des Saarlandes. 

Leibniz-INM / DE
 

Weitere Infos

Elektromagnetik-Modellierung mit COMSOL in 18 Minuten

In diesem 18-minütigen WebSeminar lernen Sie die Grundlagen der Analyse elektromagnetischer Felder in Niederfrequenzanwendungen mit der COMSOL Multiphysics®-Software.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Als Ersatz für die bekannte Jobbörse auf den DPG-Frühjahrstagungen findet vom 10.-12.03.2021 eine Virtuelle Jobbörse statt.
 

 

Mehr Informationen

Elektromagnetik-Modellierung mit COMSOL in 18 Minuten

In diesem 18-minütigen WebSeminar lernen Sie die Grundlagen der Analyse elektromagnetischer Felder in Niederfrequenzanwendungen mit der COMSOL Multiphysics®-Software.

Mehr Informationen zum Webinar

Virtuelle Jobbörse

Eine Kooperation von Wiley und der DPG

Als Ersatz für die bekannte Jobbörse auf den DPG-Frühjahrstagungen findet vom 10.-12.03.2021 eine Virtuelle Jobbörse statt.
 

 

Mehr Informationen