Rezension

Das Planetarium

Chris Wormell, Raman Prinja: Das Planetarium, Prestel, München 2018, 112 S., geb., 25 €, ISBN 9783791373522

.

Eintritt frei! – in die faszinierende Welt außerhalb unseres Planeten. Der Autor Raman Prinja, Professor für Astrophysik am University College London, lädt junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren auf eine großartige Entdeckungsreise in ein Planetarium ein. Beginnend beim Blick in den Weltraum mit verschiedenen Teleskopen und Sternwarten führt die intergalaktische Reise zunächst über die Grenzen der Erde hinaus – durch unser Sonnensystem bis zu den entlegensten Galaxien. Der Autor schlägt dabei den Bogen vom Urknall bis zum Ende unseres Uni­versums und erklärt auf unserer Reise die Suche nach Exoplaneten, die Geburt und den Tod von Sternen, die wichtigsten Sternbilder, Galaxien und Galaxienhaufen oder die Ausdehnung des Universums.

Jedem Thema ist eine Doppel­seite gewidmet, auf welcher der Blick unweigerlich magisch von den detailreichen Illustrationen angezogen wird. Chris Wormells Illustrationen sind teilweise so realistisch, dass man sie auf den ersten Blick für Fotos hält. Durch diese fantastischen Bilder wird das großformatige Buch (28 × 38 cm) zu einem wahren Blickfang, sodass man das Buch immer wieder gern zum Stöbern in die Hand nimmt.

Die Erklärungen sind kindgerecht und für besonders neugierige Kinder ab acht Jahren durchaus verständlich. Mein Sohn (8 Jahre) hat sich immer wieder mit dem „Planetarium“ aufs Sofa gesetzt, um darin zu lesen. Auch die gemeinsame Lektüre macht viel Spaß und ruft viele Dinge in Erinnerung, die man selbst aus dem Studium möglicherweise schon wieder vergessen hat.

„Das Planetarium“ ist fantastisch aufgemacht und begeistert insbesondere durch die hervorragenden Illustrationen. Das Buch richtet sich zwar eigentlich an Kinder ab acht Jahren, ist aber definitiv auch für ältere physikbegeisterte Menschen das passende Weihnachtsgeschenk.

Maike Pfalz

 

Fluid-Struktur-Interaktion simulieren

Die Fluid-Struktur-Interaktion (FSI) zählt zu den häufigsten Phänomenen in Wissenschaft und Technik. In diesem Webinar zeigen wir den Einsatz der COMSOL Multiphysics® Software zur Modellierung von FSI.

 

Zur Registrierung

Fluid-Struktur-Interaktion simulieren

Die Fluid-Struktur-Interaktion (FSI) zählt zu den häufigsten Phänomenen in Wissenschaft und Technik. In diesem Webinar zeigen wir den Einsatz der COMSOL Multiphysics® Software zur Modellierung von FSI.

 

Zur Registrierung