Alle Webinare »

Warum reale Linsensysteme nur multiphysikalisch simuliert werden können

  • 22. June 2017 14:00 Uhr (MEZ)

Die numeri­sche Si­mu­la­tion ge­hört mitt­ler­wei­le zum Stan­dard­reper­toire in der For­schung und Ent­wick­lung von op­ti­schen Kom­po­nen­ten, Lin­sen­sys­te­men und Ob­jek­ti­ven. Die op­ti­schen Ei­gen­schaf­ten kön­nen mit der Ray­tracing-Metho­de ein­fach und ef­fi­zient cha­rak­te­ri­siert wer­den.

Reine strahlenoptische Simulationen haben allerdings einen großen Nachteil: Effekte wie Absorption, thermische Linsen oder thermo-mechanische Effekte können schon bei geringen Leistungen die optischen Eigenschaften des Systems beeinflussen. In solchen Fällen bedarf es einer ganzheitlichen – multiphysikalischen – Betrachtung.

In diesem Webinar erfahren Sie, welche Möglichkeiten COMSOL Multiphysics im Bereich der Optiksimulation bietet. Wir zeigen insbesondere, welche Rolle die Kopplung mit Wärmetransport und Strukturmechanik spielt und wie man diese in COMSOL realisiert. In einer Live-Demonstration zeigen wir das Modell eines beugungsbegrenzten Objektivs und analysieren die thermische Linse.

Lesen Sie dazu auch im aktuellen Heft der O&P (online open, PDF): 

Y. Mizuyama: Laser Cavity Stability Analysis by Multiphysics Ray Tracing, Optik Photonik 12(3), 46 (June 2017); DOI: 10.1002/opph.201700018

Zum Webinar anmelden

Interesse?

Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
Dann klicken Sie hier.

 

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer