Stellenanzeigen

Doktorand (m/w) - Physik, Materialwissenschaften

Das Institut für Solarenergieforschung (ISFH) ist eine Forschungseinrichtung des Landes Niedersachsen und ein An-Institut der Leibniz Universität Hannover. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind photovoltaische und solarthermische Energieumwandlung. Das ISFH gehört zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich Siliziumphotovoltaik.

Im Rahmen eines öffentlich geförderten Verbundprojektes suchen wir für die Abteilung Photovoltaik zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Doktoranden (m/w) – PV418
Physik, Materialwissenschaften oder verwandte Studiengänge

Im Rahmen Ihrer Doktorarbeit untersuchen Sie die Eigenschaften alternativer Grenzflächenpassivierungsschichten für industrielle Hocheffizienzsolarzellen. Der kürzlich am ISFH erzielte Wirkungsgrad-Weltrekord von 26.1% für p-Typ-Siliziumsolarzellen war ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum theoretischen Wirkungsgrad-Maximum von 29% für Siliziumsolarzellen. Das Wirkungsradniveau von industriell gefertigten Solarmodulen liegt im Moment jedoch bei nur bei etwa 20%. Solarmodule mit industriell hergestellten Solarzellen haben daher noch ein enormes Verbesserungspotenzial durch weiter optimierte Zell- und Modulprozesse.
Dazu zählen auch die Eigenschaften der dielektrischen Oberflächenbeschichtungen, welche die Rekombination von Minoritätsladungsträgern an der Festkörperoberfläche verringern. In Ihrer Doktorarbeit charakterisieren Sie sowohl die Halbleitereigenschaften als auch die optischen und elektrischen Eigenschaften neuer dielektrischer Schichten und untersuchen deren Langzeitstabilität, insbesondere unter UV-Bestrahlung.
Ziel der Promotion ist es, durch das gewonnene physikalische Verständnis der Grenzflächenpassivierungsschichten, die Verluste bei der Integration von Hocheffizienzsolarzellen in Solarmodule zu reduzieren und die Langzeitstabilität dieser zu erhöhen.

Ihr Profil:

  • Sehr guter Studienabschluss in einem der genannten Fachgebiete
  • Freude am experimentellen und theoretischen Arbeiten
  • Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot:

  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, weltweit führenden Team
  • Eine exzellente apparative Ausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Raum für Kreativität zur Umsetzung eigener Ideen

Rahmenbedingungen:

  • Arbeitsort: Hameln
  • Vergütung: 75% E13 (TV-L Niedersachsen)
  • Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer PV418 an karriere@isfh.de, z.H. Frau Mareike Weiner.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner:

  • Dr. Marc Köntges
  • Institut für Solarenergieforschung
  • Am Ohrberg 1
  • 31860 Hameln/ Emmerthal
  • E-Mail: m.koentges(at)isfh.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

  • Mareike Weiner
  • Institut für Solarenergieforschung
  • Am Ohrberg 1
  • 31860 Hameln/ Emmerthal
  • E-Mail: karriere@isfh.de

W1-Professur mit W2-Tenure für 'Biophysik'



  • Technische Universität Kaiserslautern

Ihre Stellenanzeige

Der Rund-um-Service für Ihre Stellenanzeige - Print, Online und
im Newsletter schon ab € 480,-
(zzgl. MwSt.)
Interesse? Dann klicken Sie hier.

Achtung! Neue Preise ab
01. Oktober 2017.

„Physik Jobs“ – der Twitter-Kanal rund um den pro-physik.de-Stellen­markt

Registrierung

Um ein Stellenangebot aufgeben zu können, registrieren Sie sich bitte bei pro-physik. Die Registrierung ist unverbindlich und kostenlos. Falls Sie schon bei pro-physik angemeldet sind, brauchen Sie sich nur einzuloggen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer