Stellenanzeigen

Doktorand/Doktorandin Diplom-Physik

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

In der Abteilung 4 „Optik“ ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Doktorandin / eines Doktoranden

zu besetzen.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%).

Die Metrologie ist die Wissenschaft des genauen und standardisierten Messens. In den Natur- und Ingenieurwissenschaften ist sie daher unverzichtbar. Ein aktuelles Gebiet der Metrologie entwickelt sich momentan im Bereich der Nanosysteme und Nanostrukturen. Das Graduiertenkolleg „Metrology for Complex Nanosystems NANOMET“, das von der Technischen Universität Braunschweig und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ins Leben gerufen wurde, verfolgt das Ziel, neue Ansätze zu untersuchen, um Normalmessgrößen in komplexen Nanosystemen zu definieren. Im Rahmen dieses Graduiertenkollegs sollen Einzelphotonenquellen auf Basis von Nanomaterialien und Nanostrukturen in Bezug auf ihre Anwendung in Quantenradiometrie und Quantenmetrologie entwickelt und charakterisiert werden.

 

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung und Charakterisierung von Einzelphotonenquellen auf der Basis von Nanomaterialien und Nanostrukturen für die Anwendung in der Quantenradiometrie und Quantenmetrologie
  • Metrologische Charakterisierung dieser Quellen in Bezug auf Photonenfluss, Photonenstatistik, Reinheit, Ununterscheidbarkeit und Korrelationsfunktionen höherer Ordnung
  • Entwicklung automatisierter Messprogramme zur Charakterisierung der Einzelprotonenquellen
  • Publikation von Artikeln in referierten Fachzeitschriften
  • Vorstellung der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Aktive Teilnahme am Qualifizierungsprogramm des Graduiertenkollegs

 

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss in Physik
  • Hervorragende experimentelle Fähigkeiten und theoretische Kenntnisse auf dem Gebiet der Optik, in bestimmten Einzelphotonenquellen, Quantenphysik, Spektroskopie, Mikroskopie, Festkörperphysik und Laserphysik
  • Grundkenntnisse der Programmierung, idealerweise in den Programmiersprachen Agilent-VEE oder LabVIEW
  • Fähigkeit zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 17-161-4
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.


Die Bewerbungsfrist endet am 20. November 2017.

Ihr Ansprechpartner:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt
  • Bundesallee 100
  • 38116 Braunschweig

MINT-Event



  • McKinsey & Company Inc.

Ihre Stellenanzeige

Der Rund-um-Service für Ihre Stellenanzeige - Print, Online und
im Newsletter schon ab € 480,-
(zzgl. MwSt.)
Interesse? Dann klicken Sie hier.

Achtung! Neue Preise ab
01. Oktober 2017.

„Physik Jobs“ – der Twitter-Kanal rund um den pro-physik.de-Stellen­markt

Registrierung

Um ein Stellenangebot aufgeben zu können, registrieren Sie sich bitte bei pro-physik. Die Registrierung ist unverbindlich und kostenlos. Falls Sie schon bei pro-physik angemeldet sind, brauchen Sie sich nur einzuloggen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer