Alle Rezensionen »

Johannes Kepler

  • von Bialas
  • 26. April 2005

Johannes Kepler

Volker Bialas ist langjähriger Mitarbeiter an der Johannes-Kepler-Gesamtausgabe, die seit siebzig Jahren von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften betreut wird und sich nach dem Erscheinen von 21 Bänden ihrem Abschluss nähert. Heute ist kaum jemand berufener, die Erkenntnisse über Keplers Leben, Werk und Weltanschauung in überschaubarer Weise zusammenzufassen. Neben einer Beschreibung von Leben und Nachwirken widmet sich der Verfasser auf etwa 100 Seiten den Untersuchungen Keplers zur Planetenbewegung, zur Optik und (auch) zur Astrologie. Kepler, zum Theologen bestimmt, dann aber zum bedeutendsten Astronomen seiner Zeit aufgestiegen, hat als "Priester, der im Buch der Natur liest" den Schöpfergott in der Astronomie zu preisen versucht. Bialas zeigt auf, wie sehr Kepler mit seiner Himmelsphysik schon dem Newtonschen Gravitationsgesetz nahegekommen ist, wie sehr er im ersten Buch seiner Optik spekulativ und "metaphysisch" vorgeht, und wie sehr er versucht, in der Astrologie neue Wege zu beschreiten. Der Harmonik in Mathematik, Musik und in Keplers Astronomie widmet Bialas einen umfangreichen, auch auf noch unpublizierten Manuskripten beruhenden Abschnitt, einen weiteren der originalen und modernen Formulierung der drei Gesetze der Planetenbewegung und einen abschließenden seiner Philosophie.

Die Lektüre erfordert einige Konzentration, wenngleich der Verfasser bemüht ist, dem Leser fremd gewordene Denkweisen früherer Zeiten klarzumachen. Auch die verwendeten Siglen erfordern eine gewisse Einübung. Dass es sich bei KGW, woraus erfreulicherweise viel zitiert wird, um die neue Keplersche Werkausgabe handelt, ist offenkundig. Dass JKS die Keplerschen Selbstzeugnisse sind, erfordert schon mehr detektivisches Talent. Für philologisch weniger geschulte Leser, darunter hoffentlich auch zahlreiche Physiker und Astronomen, wäre ein Hinweis zur Zitiertechnik hilfreich gewesen.

Wenn Sie sich für Kepler und seine Weltsicht interessieren, geben Sie Ihr Geld nicht für "Den Fall Kepler" aus, der in diesen Tagen auf den Büchermarkt kommt (der "Mord" an Tycho, aufgeklärt vom Reden­schreiber eines US-Präsidenten), sondern kaufen Sie dieses Buch!

Prof. Dr. Hilmar W. Duerbeck, Vrije Universiteit Brussel, Belgien

Weitere Infos:

Volker Bialas: Johannes Kepler.
Beck'sche Reihe Denker.
C. H. Beck, München 2004,
192 S.,
Paperback, ISBN 3-406-51085-X

Lehrbuchkatalog Physik

Klassiker und Neuerscheinungen von Wiley-VCH zu den Bereichen Physik, Astronomie und Ingenieurwissenschaften finden Sie im Online-Katalog.

Lehrbuchkatalog Physik

Physiktrainer

Den Halliday sowie den Physiktrainer finden Sie hier.

Halliday

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer