Produkte

Wählen Sie eine Kategorie aus
Suche:

Interferometer für alle Fälle

  • Hersteller: SIOS Meßtechnik.

Angebot: Hochgenaue, handliche, modulare und robuste Interferometer der Serie „SP-NG“. Es handelt sich um einstrahlige Messsysteme für Länge und Schwingung als Stand-Alone- oder Einbau-Messsystem. Sie sind leicht zu handhaben und haben verschiedene Optionen zur Minimierung von Ausrichtefehlern.
Merkmale: Basis der neuen Gerätefamilie ist ein einheitlicher Sensorkopf, der mit einer PSD-Einheit zur schnellen und einfachen Justage ausgestattet ist. Um industriellen Bedingungen gerecht zu werden, sind das Gehäuse spritzwassergeschützt und das empfindliche Faserkabel durch einen Metallwellschlauch geschützt.
Das Grundgerät „SP 5000 NG“ ist für einen Messbereich von bis zu 5 m ausgelegt und garantiert eine Auflösung von ±20 pm. Der kleine Kugelreflektor ermöglicht Messungen bei Verkippungen bis ±12,5° und kann wahlweise durch Schraub- oder Magnetbefestigung am Messobjekt angebracht werden. Ein Vorsatz ermöglicht die 90°-Strahlumlenkung in vier Richtungen. Das neue Interferometer-System eignet sich für die Nutzung als Einbaumesssystem in OEM-Anwendungen. Ein speziell dafür entwickelter Vorsatz, der am Strahlaustritt befestigt wird, sorgt für eine langzeitstabile Ausrichtung des Sensorkopfes und erspart somit das ansonsten notwendige Justiergelenk.
Anwendungsspezifische Messgeräte der modularen Familie sind weiterhin: das Long-Range-Interferometer „SP 15000 NG“ für Messungen bis 80 m, das Vibrometer „LSV 120 NG“ mit einer festen Brennweite oder mit Wechsellinsen sowie das Vibrometer „LSV 2500 NG“ mit variabler Brennweite.

Kontakt:

SIOS Meßtechnik GmbH
Am Vogelherd 46
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0)3677 6447-0
Fax: +49 (0)3677 6447-8
contact@sios.de
www.sios.de

Interesse?

Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
Dann klicken Sie hier.

 

Webinar

Hochleistungslaser und Multiphysik

  • 25. January 2018

Soft­ware­platt­for­men für Optik­simu­la­tio­nen ha­ben in den letz­ten Jah­ren enor­me Fort­schrit­te ge­macht. Zum einen sind dank Multi­phy­sik­kopp­lungen viel re­a­lis­ti­sche­re Mo­del­le mög­lich, zum an­de­ren sind die Be­dien­ober­flä­chen be­deu­tend ein­stiegs­freund­li­cher ge­wor­den.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer