Produkte

Gewählte Kategorie > Laser (22)

Alle Produkte »

Kategorien anzeigen

Wählen Sie eine Kategorie aus
Suche:

Spiegelhalter für Hochleistungslasersysteme

Angebot: Spiegelhalter der Serie "Antares", entwickelt speziell für den Einsatz in Hoch- und Höchstleistungs-Lasersystemen. Für individuelle Kundenanforderungen sind maßschneiderte Sonderlösungen möglich. Die Serie ist auch für kleinere Optiken erhältlich. – Die Abbildung zeigt eine Entwicklung für das europäische ELI-Projekt.
Merkmale: Die Spiegelhalter basieren auf einer kardanischen Konstruktion mit einer einzigartigen spielfreien Lagerung (zum Patent angemeldet). Auch große und schwere Optiken können dank einer ebenfalls zum Patent angemeldeten Aufnahme nahezu spannungsfrei gehalten werden. Zur Winkelverstellung dienen die bewährten hochpräzisen Feingewindeschrauben mit der Standardsteigung von 0,15 mm, alternativ Piezoantriebe, die gemeinsam mit der Firma Physik Instrumente (PI) für den Einsatz in den Spiegelhaltern entwickelt wurden. Die Spiegelhalter sind für das Hochvakuum geeignet, sodass sie auch in Kompressorkammern von Höchstleistungs-Lasersystemen eingesetzt werden können. Im Lieferumfang ist eine zertifizierte Reinigung für den Vakuumeinsatz enthalten. –
Im Angebot ist ein komplettes Programm an Spiegelhaltern verschiedener Serien – vom preisgünstigen Modell für den normalen Laboreinsatz bis hin zu Ausführungen für höchste Ansprüche in Wissenschaft und Industrie, von Standardausführung bis zu Sonderentwicklungen für spezielle Anwendungen. Die Mitarbeiter helfen gern bei der Auswahl entsprechend der Kundenanforderungen.

Kontakt:

Liop–Tec GmbH
Industriestr. 4
42477 Radevormwald
Tel.: +49 (0)2195 68969-0
Fax: +49 (0)2195 68969-13
info@liop-tec.com
www.liop-tec.com

Interesse?

Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
Dann klicken Sie hier.

 

Produkte des Monats

Webinar

Welches Turbulenzmodell soll ich benutzen?

  • 01. March 2018

Lösungen der seit nun fast 200 Jah­ren be­kann­ten Navier-Stokes-Glei­chung­en be­schrei­ben Strö­mung­en in al­len De­tails. Doch Tur­bu­len­zen sind noch im­mer ein nu­me­ri­scher Alb­traum, selbst mit Su­per­com­pu­tern sind tur­bu­len­te Strö­mung­en in re­a­lis­ti­schen Mo­del­len meist un­be­rech­en­bar.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer