Präsident der Präzision

  • 22. December 2011

Der Physiker Joachim Ulrich wird neuer Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.

Die oberste nationale Position in der Welt des Messens wird neu besetzt. Ab dem 1. Januar 2012 leitet der Physiker Joachim Ullrich die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), das nationale Metrologieinstitut Deutschlands. Joachim Ullrich löst Ernst O. Göbel ab, der die PTB über 16 Jahre lang leitete und nun in den Ruhestand geht.

Joachim Ullrich, Jahrgang 1956, wechselt vom Max-Planck-Institut für Kernphysik (MPIK) in Heidelberg zur PTB. Am MPIK war Ullrich seit zehn Jahren Direktor und Wissenschaftliches Mitglied. Mit der Abteilung „Experimentelle Mehrteilchen-Quantendynamik“ ging er u. a. den Wechselwirkungen von Atomen und Molekülen mit hochintensiven Laserfeldern nach und studierte so die Dynamik chemischer Reaktionen auf der Femtosekundenskala.

Den Sprung vom Max-Planck-Institut, wo Ullrich auch noch persönlich in wissenschaftlicher Tiefe arbeiten konnte, hin zur PTB mit ihrer Breite an metrologischen Aufgaben sieht Ullrich als Herausforderung: „Natürlich werde ich nicht meine wissenschaftlichen Vorlieben in den Vordergrund stellen, denn schließlich bin ich für die ganze PTB zuständig.“ Er hat sich daher als erste und wichtigste Aufgabe während der Startphase seiner Präsidentschaft  vorgenommen, das Aufgabenspektrum der PTB in seiner Vielfalt kennen und einschätzen zu lernen. „Ich werde am Anfang versuchen, sehr präsent zu sein und die Mitarbeiter wirklich auf einem persönlichen Niveau, auf der Arbeitsebene kennenzulernen“, so Ullrich.

IMAGE

Joachim Ullrich (links) übernimmt ab 1. Januar 2012 das Amt des PTB-Präsidenten. Sven Halldorn, Leiter der Abteilung "Technologiepolitik" im BMWi überreichte ihm am 19. Dezember in der PTB seine Ernennungsurkunde (Foto: PTB)

Joachim Ullrich erhielt seine offizielle Ernennungsurkunde zum PTB-Präsidenten am 19. Dezember 2011 im Rahmen einer turnusmäßig stattfindenden Direktorenkonferenz der PTB, bei der er als Gast teilnahm. Seinen Abschluss findet der Präsidentenwechsel dann erst einen Monat später. Ernst Göbel wird am 20. Januar 2012 im Beisein von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler im Hörsaal der PTB in einem feierlichen Rahmen verabschiedet und der neue Präsident in sein Amt eingeführt werden.

Die PTB feiert 2012 auch ihr 125. Jubiläum, denn sie wurde 1887 als Physikalisch-Technische Reichsanstalt gegründet. Ihr erster Präsident war Hermann von Helmholtz. Die Jubiläumsveranstaltungen starten im März, unter anderem mit dem öffentlichen Helmholtz-Symposium unter dem Motto "Metrology, the Universe and Everything", wohl als kleine Verbeugung vor Douglas Adams, dem 2001 verstorbenen Autor von "Per Anhalter durch die Galaxis", der am 11. März 2012 60 Jahre alt geworden wäre.

PTB / Alexander Pawlak

Share |

Aktuelles Heft

Inhaltsverzeichnis
10 / 2014

thumbnail image: PJ 10 2014

Energiespeicher

Plasmamedizin

Berufsreportage: Mit Sicherheit

Zugang Physik Journal

Nur DPG-Mitglieder haben vollen Zugriff auf alle Hefte und Online-Inhalte des Physik Journal und müssen sich dafür mit ihrer Mitgliedsnummer registrieren » 

Erst wenn die Artikel des Physik Journal älter als drei Jahre sind, stehen sie kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung

Als DPG-Mitglied erhalten Sie den Physik Journal Newsletter, wenn Sie sich dafür bei der DPG registrieren »

Webinar

Simulation von Niederdruck-Gasströmungen in Vakuumsystemen

  • 09. October 2014

In diesem Webinar bekommen Sie Einblicke in die Simulation verdünnter Gase im Niedrigdruckbereich mit COMSOL Multiphysics. Mit dem Molecular Flow Module können Sie freie Molekular- sowie Übergangsströmungen simulieren.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer