Eine gute Idee!

  • 01. June 2017

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die DPG wieder an der IdeenExpo, die vom 10. bis 18. Juni in Hannover stattfindet.

Wenn unzählige Jugendliche über das Gelände der Hannoveraner Messe schwärmen, es in den Ausstellungshallen dröhnt und hämmert, die Jugendlichen in Laborkittel und mit Schutzbrille versehen konzentriert verschiedene Dinge herstellen oder ausprobieren, dann ist wieder IdeenExpo – eine Mitmach- und Erlebnisveranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal in Hannover stattfindet. Hauptzielgruppe sind Schüler der Jahrgänge 7 bis 13, die sich in naher Zukunft mit der Berufsorientierung auseinander setzen müssen.

2007 wurde die IdeenExpo als Reaktion auf den Fachkräftemangel in Deutschland ins Leben gerufen. Ziel der Veranstaltung ist es, Interesse für Naturwissenschaften und Technik bei jungen Menschen zu wecken und ihnen die vielfältigen Möglichkeiten in den MINT-Berufsfeldern aufzuzeigen. Im Jahr 2015 lockte das bundesweit größte Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik mehr als 350.000 Besucherinnen und Besucher in die niedersächsische Landeshauptstadt. Herzstück der IdeenExpo sind die rund 650 Mitmach-Exponate der 250 Aussteller. Sie zeigen, dass Naturwissenschaften und Technik Spaß machen. Darüber hinaus sorgen über 700 Workshops und zahlreiche Wissenschaftsshows – moderiert von Ranga Yogeshwar – für eine Extraportion an Wissen. Abends erobern Künstler wie Culcha Candela, Glasperlenspiel, die Fantastischen Vier oder Cro die Außenbühne.

IMAGE

Auch bei der diesjährigen IdeenExpo bietet die DPG gemeinsam mit der Universität Göttingen einen Stand an. Dort können die Jugendlichen verschiedene physikalische Experimente durchführen und Phänomene hautnah erleben (Bild: DPG)

Zusammen mit der Universität Göttingen präsentiert die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) auf der diesjährigen IdeenExpo faszinierende physikalische Phänomene und Experimente. Auf dem Stand können die Besucherinnen und Besucher zum Beispiel Föhn-Ping-Pong spielen, die Spektren verschiedener Leuchtmittel bestaunen, einen Flaschenteufel auf- und abtauchen lassen, Schattenbilder zeichnen oder Experimente mit Luftballons machen. Zahlreiche Helferinnen und Helfer –  angehende und gestandene Physikerinnen und Physiker – stehen bereit, um mit den Wissenshungrigen die Experimente durchzuführen und die Phänomene zu erklären. „Auf unserem Stand können Kinder und Jugendliche erfahren, dass Physik sehr viel Spaß machen kann“, sagt Arnulf Quadt, Physikprofessor an der Universität Göttingen und Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit bei der DPG.

Auch der bekannte YouTuber Philip Häusser zeigt auf der Messe, dass Physik richtig spannend und im Alltag nützlich sein kann. Seinen rund 45.000 Followern ist er durch seinen Kanal "Phil’s Physics" bekannt. Am Sonntag, 11. Juni, bringt er seine Lieblingsexperimente auf die ShowBühne und zeigt sie auf dem Campus der Ideen. Ganz nebenbei erklärt er verständlich physikalische Gesetze und weckt die Lust auf noch mehr Wissen.

Erfolgsgeheimnis der IdeenExpo ist die Kombination aus Wissensvermittlung, Animation und Spaß an Naturwissenschaften und Technik. Nach dem erneuten Besucherrekord bei der letzten Veranstaltung 2015 freute sich Bundesbildungsministerin Johanna Wanka: „Die IdeenExpo ist eine hervorragende Initiative für Deutschland. Sie macht neugierig und begeistert Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technik. Genau das brauchen wir, denn wir wollen auch in Zukunft mit klugen Ideen und gut ausgebildetem Fachkräftenachwuchs unsere Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland weiter ausbauen.“

Maike Pfalz / DPG

Share |

Aktuelles Heft

Inhaltsverzeichnis
07 / 2017

thumbnail image: PJ Juli 2017


Schwerpunkt Atmosphärenphysik

Zugang Physik Journal

Nur DPG-Mitglieder haben vollen Zugriff auf alle Hefte und Online-Inhalte des Physik Journal und müssen sich dafür mit ihrer Mitgliedsnummer registrieren » 

Erst wenn die Artikel des Physik Journal älter als drei Jahre sind, stehen sie kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung

Als DPG-Mitglied erhalten Sie den Physik Journal Newsletter, wenn Sie sich dafür bei der DPG registrieren »

Mediadaten

Die Mediadaten 2017 für Werbe­mög­lich­kei­ten im Phy­sik Jour­nal finden Sie als PDFs hier: deutsch / eng­lisch.

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer