Inhaltsverzeichnis 05 / 2014

thumbnail image: Mai 2014

Nach dem Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull im April 2010 wurde die Aschewolke auch mit Lidar-Metho­den untersucht. (vgl. S. 25, Bild: Árni Friðriksson)

Key

  • DPG Mitglieder
  • Pro-Physik Mitglieder
  • Frei

Meinung

Ab wann ist Physikbildung möglich?

Erste Schritte auf dem Weg zur Physik sind bereits im Kindergarten und in der Grundschule möglich.

  • Kornelia Möller
  • 05 / 2014 Seite: 3
thumbnail image: Ab wann ist Physikbildung möglich?

Aktuell

DPG macht Schule

  • Maike Pfalz
  • 05 / 2014 Seite: 6
thumbnail image: DPG macht Schule

Europas Wächter im All

  • Alexander Pawlak
  • 05 / 2014 Seite: 7
thumbnail image: Europas Wächter im All

Studienqualitätsmonitor: Viel Forschung, wenig Praxis

  • Stefan Jorda
  • 05 / 2014 Seite: 8

Forsche Bauten

  • Maike Pfalz
  • 05 / 2014 Seite: 10

Europa

  • Matthias Delbrück
  • 05 / 2014 Seite: 11

Mehr

Forschung ohne Freizügigkeit? / Calar Alto auf der Kippe

DFG: Neue Schwerpunktprogramme, neue Regelungen für Publikationsverzeichnisse

  • 05 / 2014 Seite: 11

USA

  • Rainer Scharf
  • 05 / 2014 Seite: 12

Mehr

Alternative Endlager? / Karger Haushaltsentwurf / NASA-Missionen kämpfen ums Überleben

High-Tech

Geschickt durchleuchtet
Getunter Laser
Sensorische Selbstkontrolle
Fürs Zähe

  • Michael Vogel
  • 05 / 2014 Seite: 14

Im Brennpunkt

Wellen der Inflation

  • Dominik Schwarz
  • 05 / 2014 Seite: 16
thumbnail image: Wellen der Inflation

Mehr

Das BICEP2-Teleskop am Südpol findet erste Hinweise auf Quantengravitation und eine neue Energieskala.

Das Elektron auf der Präzisionswaage

  • Reinhold Schuch
  • 05 / 2014 Seite: 18
thumbnail image: Das Elektron auf der Präzisionswaage

Mehr

Deutschen Physikern gelingt es, die Masse des Elektrons um einem Faktor 13 genauer als bisher zu bestimmen.

Linear in drei Dimensionen

  • Kai P. ­Schmidt
  • 05 / 2014 Seite: 20

Mehr

In zwei Verbindungen wurde eine Bandstruktur nachgewiesen, die relativistischen Dirac-Fermionen in drei Dimensionen entspricht.

Forum

„Nicht der kostengünstigste Weg“

Interview mit dem Physik-Nobelpreisträger und ehemaligen amerikanischen ­ Energieminister Steven Chu zur Energiefrage

  • Stefan Jorda
  • 05 / 2014 Seite: 22
thumbnail image: „Nicht der kostengünstigste Weg“

Als Wissenschaftler entwickelte er bei den Bell Labs und an der Stanford University Methoden, um Atome zu kühlen und zu speichern. Dafür erhielt Steven Chu 1997 den Physik-Nobelpreis. Als Manager leitete er fünf Jahre lang das Lawrence Berkeley National Lab, bevor er 2009 dem Ruf von Barack Obama folgte und Energieminister wurde. Inzwischen ist er als Professor für Physik und Physiologie wieder zurück an der Stanford University, engagiert sich aber unverändert in Sachen Klimawandel und...

Überblick

Über den Wolken

Laser-Fernerkundung in der Atmosphäre

  • Oliver Reitebuch und Benjamin Witschas
  • 05 / 2014 Seite: 25
thumbnail image: Über den Wolken

Ob für die Wahl geeigneter Standorte von Windkraftanlagen, die Beurteilung der Flugsicherheit nach Vulkanausbrüchen oder eine verbesserte Wettervorhersage: Bei all diesen Anwendungen wird die Streuung von Laserlicht in der Atmosphäre mittels verschiedener Lidar-Methoden ausgenutzt.

Nationaler Hochmut oder cui bono?

Ökonomische Beobachtungen zur deutschen „Energiewende“

  • Marc Oliver Bettzüge
  • 05 / 2014 Seite: 33
thumbnail image: Nationaler Hochmut oder cui bono?

Die technische Machbarkeit der deutschen „Energiewende“ steht außer Zweifel, kritisch ist hingegen die wirtschaftliche und gesellschaftliche Machbarkeit, denn wir wissen nicht so recht, wie wir diesen Kurs auf Dauer bezahlen sollen. Die Politik muss sich den Fragen stellen, ob höhere Anteile an erneuerbaren Energien zwangsläufig „gut“ und „richtig“ sind und wie viel nationaler Alleingang sinnvoll ist.

Geschichte

Zwischen Wissenschaft und Handwerk

Der Glasinstrumentenbauer Heinrich Geißler und seine Schule

  • Falk Müller und Günter Dörfel
  • 05 / 2014 Seite: 39
thumbnail image: Zwischen Wissenschaft und Handwerk

Die 200. Wiederkehr von Heinrich Geißlers Geburtstag bietet die Gelegenheit, an einen herausragenden Glaskünstler, Instrumentenmacher und Konstrukteur zu erinnern. Seine zahlreichen Instrumente waren für die Wissenschaftsentwicklung des späten 19. Jahrhunderts von großer Bedeutung. Weitaus häufiger als heute verdankten sich wissenschaftliche Entdeckungen damals dem zufälligen Zusammentreffen von Personen mit spezifi­schen, sich oftmals kongenial ergänzenden Fähigkeiten.

Physik im Alltag

Tief ins Auge geschaut

  • Michael Vogel
  • 05 / 2014 Seite: 44
thumbnail image: Tief ins Auge geschaut

Mehr

Veränderungen an der Netzhaut weisen bereits in einem frühen Stadium auf Krankheiten hin. Mit der Optischen Kohärenztomografie lassen sie sich berührungslos und hochaufgelöst erfassen.

Menschen

Personalien

  • 05 / 2014 Seite: 46

„Lustiges bleibt immer hängen“

Interview mit Reinhard Remfort

  • Alexander Pawlak
  • 05 / 2014 Seite: 49

Nachruf auf Uwe Becker

  • Alex Bradshaw und Burkhard Langer
  • 05 / 2014 Seite: 50

DPG

DPG-Physikschulen: The Physics of ITER, Physics of the Ocean, General Relativity @ 99 

  • 05 / 2014 Seite: 53

Bücher/Software

O. Behnke et al.: Data Analysis in High Energy Physics

  • Günter Quast
  • 05 / 2014 Seite: 51

Freeman Dyson: Quantenfeldtheorie

  • Karl-Henning Rehren
  • 05 / 2014 Seite: 51

Paul Hoyningen-Huene: Systematicity

  • Werner Eisner
  • 05 / 2014 Seite: 52

Rubriken

Tagungskalender

  • 05 / 2014 Seite: 56

Aktuelles Heft

Inhaltsverzeichnis
11 / 2017

thumbnail image: PJ 11 2017

Interview mit Alexander Gerst

Atomare Cluster im Fokus

Elektrische Dipolmomente gesucht

Zugang Physik Journal

Nur DPG-Mitglieder haben vollen Zugriff auf alle Hefte und Online-Inhalte des Physik Journal und müssen sich dafür mit ihrer Mitgliedsnummer registrieren » 

Erst wenn die Artikel des Physik Journal älter als drei Jahre sind, stehen sie kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung

Als DPG-Mitglied erhalten Sie den Physik Journal Newsletter, wenn Sie sich dafür bei der DPG registrieren »

Mediadaten

Die Mediadaten für Werbe­mög­lich­kei­ten im Phy­sik Jour­nal finden Sie als PDFs hier:
2017 deutsch / eng­lisch
2018 deutsch / englisch

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer