Inhaltsverzeichnis 09 / 2012

thumbnail image: August/September

Dieses vom ATLAS-­Detektor am LHC aufgezeichnete Ereignis ist ein Kandidat für den Zerfall eines Higgs-Bosons in vier Leptonen. (vgl. S. 18, Bild: ­ATLAS Experiment © 2012 CERN)

Key

  • DPG Mitglieder
  • Pro-Physik Mitglieder
  • Frei

Meinung

Kein Ausruhen an der Spitze

Die Exzellenzinitiative hat den Universitäten einen großen Ruck gegeben. Wie geht es mit der ­Spitzenforschung in Deutschland weiter?

  • Wolfgang Ketterle
  • 09 / 2012 Seite: 3
thumbnail image: Kein Ausruhen an der Spitze

Aktuell

Korea gewinnt Physik-Weltcup

  • Stefan Jorda
  • 09 / 2012 Seite: 6

FAIR: Großes Geld für große Anlage

  • Maike Pfalz
  • 09 / 2012 Seite: 7

H.E.S.S. II: Ein Teleskop der Superlative

  • Maike Pfalz
  • 09 / 2012 Seite: 8

Vom kreativen Chaos zum Forschungsprojekt

  • Maike Pfalz
  • 09 / 2012 Seite: 10

Promotionen mit Gehalt

  • Stefan Jorda
  • 09 / 2012 Seite: 11

Der schnelle Muc

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2012 Seite: 12

USA

  • Rainer Scharf
  • 09 / 2012 Seite: 13

Mehr

Forschungsunis stärken Schub für Riesenteleskop Arbeitsmarkt für Absolventen

Neue virtuelle Institute

  • HFG / AP
  • 09 / 2012 Seite: 13

Leserbriefe

Wirtschaft und Bologna

Zu: „Ein kritischer Partner“ von Albrecht Wagner, Juni 2012, S. 3

  • Gerhard Buchalla
  • 09 / 2012 Seite: 15

Keine neue Phase?

Zu: „Die starke Seite des LHC“ von Christoph Blume, Klaus Rabbertz und Stefan Tapprogge, April 2012, S. 45

  • Gregor Schiwietz
  • 09 / 2012 Seite: 15

High-Tech

Giga- statt Megapixel
Sanfteres Röntgen
Verstecken zwecklos
Magnetisch sortiert

  • Michael Vogel
  • 09 / 2012 Seite: 16

Im Brennpunkt

Higgs- oder nicht Higgs-Boson?

  • Markus Schumacher und Christian Weiser
  • 09 / 2012 Seite: 18
thumbnail image: Higgs- oder nicht Higgs-Boson?

Mehr

Die Experimente ATLAS und CMS am LHC entdecken ein neues Teilchen mit einer Masse von 126 GeV/c2.

Die im Dunklen sieht man doch

  • Matthias Bartelmann
  • 09 / 2012 Seite: 20
thumbnail image: Die im Dunklen sieht man doch

Mehr

Mit dem Gravitationslinseneffekt konnten Astronomen eine Struktur aus Dunkler Materie nachweisen.

Knick in der Gammaoptik

  • Christian G. Schroer
  • 09 / 2012 Seite: 22
thumbnail image: Knick in der Gammaoptik

Mehr

Ein bislang vernachlässigter Effekt liefert unerwartet hohe Brechkraft bei Gammastrahlen.

Forum

Reif für die Insel

Seit 1951 tagen jedes Jahr Nobelpreisträger gemeinsam mit Nachwuchswissenschaftlern in Lindau am Bodensee. Dieses Jahr stand das Treffen wieder im Zeichen der Physik.

  • Maike Pfalz
  • 09 / 2012 Seite: 25
thumbnail image: Reif für die Insel

Schon bevor man über die Seebrücke hinüber in die Altstadt von Lindau auf die Insel fährt, lächeln einem zahlreiche Nobelpreisträger entgegen. Wenige hundert Meter weiter reihen sich vor der Inselhalle Luxuskarossen aneinander:

Bildung - Beruf

Mehr Physikstudierende als je zuvor

Die Statistiken zum Physikstudium an den Universitäten in Deutschland 2012 zeigen ein differenziertes Bild von echten Anfängern und „Parkstudierenden“.

  • René Matzdorf
  • 09 / 2012 Seite: 29
thumbnail image: Mehr Physikstudierende als je zuvor

Seit 1975 erhebt die Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) jährlich statistische Daten zum Physikstudium in Deutschland. Auch dieses Jahr haben sich alle 58 Universitäten und Technischen Hochschulen, die derzeit Fachstudien­gänge Physik oder Studiengänge mit Schwerpunkt Physik anbieten, an der Umfrage beteiligt. Nicht mehr dabei ist die TU Clausthal-Zellerfeld, die ihre Physik-Studien­gänge auslaufen lässt und keine Neueinschreibungen in diesem Fach mehr erlaubt. Insgesamt wurden Daten für...

Preisträger

Rechnen mit Quanten

In den letzten Jahren ist es gelungen, eine Reihe von Quantenzuständen und einfachen Quantenalgorithmen zu realisieren.

  • Rainer Blatt
  • 09 / 2012 Seite: 35
thumbnail image: Rechnen mit Quanten

In nicht allzu ferner Zukunft werden konventionelle Computer zwangsläufig an ihre Grenzen stoßen. Einen Ausweg könnten Quantencomputer bieten, die sich Superposition und Verschränkung zunutze machen. Quantencomputer mit einigen wenigen gespeicherten Ionen als elementaren Bausteinen liefern bereits heute vielversprechende Ergebnisse bei der Erzeugung nicht-klassischer Zustände sowie der Simulation von quantenmechanischen Systemen.

Of symmetries, symmetry classes, and ­symmetric spaces

From disorder and quantum chaos to topological insulators

  • Martin R. Zirnbauer
  • 09 / 2012 Seite: 41
thumbnail image: Of symmetries, symmetry classes, and ­symmetric spaces

Quantum mechanical systems with some degree of complexity due to multiple scattering behave as if their Hamiltonians were random matrices. Such behavior, while originally surmised for the interacting many-body system of highly excited atomic nuclei, was later discovered in a variety of situations including single-particle systems with disorder or chaos. A fascinating theme in this context is the emergence of universal laws for the fluctuations of energy spectra and transport observables. After...

Trifft ein Myon ein Proton …

„To understand hydrogen is to understand all of physics“ (Victor Weisskopf)

  • Aldo Antognini und Randolf Pohl
  • 09 / 2012 Seite: 47
thumbnail image: Trifft ein Myon ein Proton …

Wie misst man den Radius eines Protons? Vielleicht liegt es nicht auf der Hand, aber die Laserspektroskopie ist inzwischen so präzise, dass sich aus dem Vergleich von gemessener und berechneter 2S-2P-Aufspaltung in Wasserstoff der Protonenradius ableiten lässt. Noch viel genauer sollte dies möglich sein, wenn ein Myon den Platz des Elektrons einnimmt. Doch siehe da: Zwischen beiden Messwerten klafft eine Lücke, die sieben experimentellen Fehlerbalken entspricht. Noch zeichnet sich keine Lösung...

Einzeln oder gepaart?

Elektronen bilden im supraleitenden Zustand Cooper-Paare. Kleinste magnetische Störstellen können die paarende Wechselwirkung lokal reduzieren und vollkommen zerstören.

  • Katharina J. Franke
  • 09 / 2012 Seite: 53
thumbnail image: Einzeln oder gepaart?

 Supraleitung und Magnetismus sind Phänomene, die nicht gleichzeitig im selben Material existieren können: Schwache Magnetfelder werden aus dem Inneren des Supraleiters verdrängt, während starke Magnetfelder die Supraleitung zerstören. Mitunter kommt der abschirmende Kondo-Effekt hinzu. Doch unter welchen Bedingungen kann er die Cooper-Paare vor dem Aufbrechen schützen?

Blitzschnelle Quantenbits

Wie sich Spins in Halbleiter-Quantenpunkten optisch kontrollieren lassen

  • Alex Greilich
  • 09 / 2012 Seite: 57
thumbnail image: Blitzschnelle Quantenbits

Richard Feynman schlug bereits 1982 vor, einen Computer zu entwickeln, der quantenmechanischen Gesetzmäßigkeiten folgt. Mittlerweile gibt es eine Fülle von Ansätzen, um die zentralen Bausteine eines Quantencomputers – Qubits – zu erzeugen und zu einer skalierbaren universellen Logik zu koppeln. Quantenpunkte, die jeweils mit einem Elektronspin beladen sind, könnten sich besonders eignen, denn sie versprechen eine lange Kohärenzzeit in Kombina­tion mit optischer Kontrolle.

Rauschen und Kohärenz

Welche Rolle spielen Quanteneffekte in der Biologie?

  • Martin B. Plenio
  • 09 / 2012 Seite: 63
thumbnail image: Rauschen und Kohärenz

Während die klassische Physik biologische Systeme auf großen Zeit- und Längenskalen gut beschreibt, gelten auf der Ebene von Atomen und Molekülen die Gesetze der Quantenmechanik. Gibt es dazwischen einen Übergangsbereich, in dem biologische Prozesse kohärent ablaufen? Und ist diese Quantendynamik physiologisch relevant? Zeitaufgelöste Experimente an photosynthetischen Komplexen und eine Vielzahl theoretischer Arbeiten legen nahe, diese Fragen zu bejahen.

Vielfältige Fachdidaktik

In der Physikdidaktik gibt es viele Herausforderungen, z. B. Themen der modernen Physik für den ­Unterricht ­aufzubereiten oder die Gründe für Erfolg oder Abbruch im Physikstudium zu erforschen.

  • Volkhard Nordmeier
  • 09 / 2012 Seite: 69
thumbnail image: Vielfältige Fachdidaktik

Die Aktivitäten der Physikdidaktik reichen von der fachbezogenen Entwicklungsforschung bis zur empirischen Lehr- und Lernforschung in Schule und Hochschule. In der Rolle als Vermittlungswissenschaft bilden heute auch die Wissenschaftskommunikation und -dokumentation sowie die öffentlichkeitswirksame Verbreitung aktueller Forschungs­ergebnisse Tätigkeitsfelder physikdidaktischer Arbeit. Dieser Beitrag soll exemplarisch Einblicke in aktuelle Projekte geben, die diese unterschiedlichen Aspekte...

Physik für helle Köpfe

Ein Projekt macht sich seit nunmehr acht Jahren optische Phänomene zunutze, um bei Grundschulkindern die Faszination für Physik zu wecken.

  • Christian Heilshorn
  • 09 / 2012 Seite: 73
thumbnail image: Physik für helle Köpfe

Das Projekt „Physik für helle Köpfe“ wirkt doppelt: Physikalische Phänomene faszinieren Schülerinnen und Schüler der Grundschule, und Gymnasiasten schlüpfen in die Rolle der Lehrkraft, indem sie die Grundschulkinder anleiten, ihnen bei den Experimenten zur Seite stehen und ihnen helfen, hinter die Geheimnisse der Physik zu blicken.   

Tiefere Einblicke

Die Flüssigkeitsbeatmung verringert Bildartefakte bei der optischen Kohärenztomographie und erlaubt somit tiefe Einblicke in das Lungengewebe.

  • Christian Schnabel
  • 09 / 2012 Seite: 77
thumbnail image: Tiefere Einblicke

Wie gestaltet man die maschinelle Beatmung so effektiv und schonend wie möglich, um Patienten den bestmöglichen Therapieerfolg zu ermöglichen? Die dafür nötigen Kenntnisse über die Eigenschaften des Lungengewebes können geeignete Bildgebungs­methoden liefern. Dabei verbessert die Flüssigkeitsbeatmung die Qualität der Bilddaten deutlich.

Frühjahrstagung

Strukturierter Stahl, kolloidale Kristalle

Highlights aus dem Programm der Sektion Kondensierte Materie (SKM)

  • Rainer Scharf
  • 09 / 2012 Seite: 81

Tagungsnachlese Berlin

  • 09 / 2012 Seite: 87

Kalte Spiegel, heiße Spulen

Highlights aus dem Programm der Sektion Atome, Moleküle, Quantenoptik und Plasmen (SAMOP)

  • Rainer Scharf
  • 09 / 2012 Seite: 91

Tagungsnachlese Stuttgart

  • 09 / 2012 Seite: 95

Tagungsnachlese Mainz

  • 09 / 2012 Seite: 96

Tagungsnachlese Göttingen

  • 09 / 2012 Seite: 98

Physik im Alltag

Alles im Lack

  • Michael Vogel
  • 09 / 2012 Seite: 100
thumbnail image: Alles im Lack

Mehr

Farb- und Glanzeffekte bei Lacken oder Beschichtungen gibt es unzählige. Die Interferenzen und Reflexionen sind kleinen, plättchenförmigen Partikeln zu verdanken.

Menschen

Personalien

  • 09 / 2012 Seite: 102

„Ich schreibe lieber Patente als Veröffentlichungen“

Interview mit Josef Bille

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2012 Seite: 106

Nachruf auf Arthur Scharmann

  • Bruno K. Meyer und Karl-Heinz Schartner
  • 09 / 2012 Seite: 107

Nachruf auf Henning Schröder

  • Walter Schmidt-Parzefall und Dietrich Wegener
  • 09 / 2012 Seite: 108

Bücher/Software

Ralf Bönt: Das entehrte Geschlecht – Ein notwendiges Manifest für den Mann

  • Christine Meyer und Angela Weiser-Schulz
  • 09 / 2012 Seite: 109

J. C. Cuevas und E. Scheer: Molecular Electronics: An Introduction to Theory and Experiment

  • Gianaurelio Cuniberti
  • 09 / 2012 Seite: 109

Tobias Preis: ­Ökonophysik

  • Wichard J. D. Beenken
  • 09 / 2012 Seite: 110

DPG

Jahresbericht 2011

Jahresbericht des Vorstands und der Geschäftsführung zu Aufgaben und Aktivitäten der DPG, aus dem Physikzentrum Bad Honnef und dem Magnus-Haus Berlin

  • 09 / 2012 Seite: 111
thumbnail image: Jahresbericht 2011

Kommunikationsprogramm – Ausschreibung 2013

  • 09 / 2012 Seite: 132

Satzung der DPG

  • 09 / 2012 Seite: 135

Tagungen

From Ecological Webs to Smart Energy Grids: Efficient Organization in Complex Networks

  • Hildegard Meyer-Ortmanns und Bernhard Kramer
  • 09 / 2012 Seite: 145

Mehr

507. WE-Heraeus-Seminar

Infrared – Science, Technology and Applications

  • Michael Vollmer und Klaus-Peter Möllmann
  • 09 / 2012 Seite: 145

Mehr

506. WE-Heraeus-Seminar

Quantum meets Gravity and Metrology

  • Wolfgang Ertmer, Ernst Maria Rasel, ­Piet O. Schmidt und Wolfgang P. Schleich
  • 09 / 2012 Seite: 145

Mehr

508. WE-Heraeus-Seminar

From the Heliosphere into the Sun

  • Hardi Peter, Eckart Marsch und Jörg Büchner
  • 09 / 2012 Seite: 146

Mehr

511. Heraeus-Seminar

Physics of the Extracellular Matrix

  • Peter Fratzl, Barbara Aichmayer ­und Richard Weinkamer
  • 09 / 2012 Seite: 146

Mehr

509. WE-Heraeus Seminar

Single Molecule Kinetics

  • Thorsten Hugel und Matthias Rief
  • 09 / 2012 Seite: 147

Mehr

512. WE-Heraeus-Seminar

Microelectronics for Society – More than Moore expands More Moore

  • Thomas Schroeder und Jean Fompeyrine
  • 09 / 2012 Seite: 147

Mehr

WE-Heraeus-Physikschule

Rubriken

Notizen

  • 09 / 2012 Seite: 149

Aktuelles Heft

Inhaltsverzeichnis
09 / 2016

thumbnail image: PJ 089 2016

H.E.S.S.
Preisträgerartikel
Studierendenstatistik
DPG-Jahresbericht 2015

Zugang Physik Journal

Nur DPG-Mitglieder haben vollen Zugriff auf alle Hefte und Online-Inhalte des Physik Journal und müssen sich dafür mit ihrer Mitgliedsnummer registrieren » 

Erst wenn die Artikel des Physik Journal älter als drei Jahre sind, stehen sie kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung

Als DPG-Mitglied erhalten Sie den Physik Journal Newsletter, wenn Sie sich dafür bei der DPG registrieren »

Mediadaten

Die Mediadaten 2016 für Werbe­mög­lich­kei­ten im Phy­sik Jour­nal finden Sie als PDFs hier: deutsch / eng­lisch.

Webinar

Simulation im Hochfrequenzbereich mit dem RF Module

  • 29. September 2016

Entwickler von Hochfrequenz- und Mikrowellenbauelementen setzen verstärkt auf Simulation. Durch schnelles und genaues Simulieren der Ausbreitung elektromagnetischer Wellen und des Resonanzverhaltens werden Ingenieure in die Lage versetzt, Verteilungen von elektromagnetischen Feldern, Übertragung, Reflexion, Q-Faktoren, S-Parameter und Verlustleistung zu berechnen.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer