Inhaltsverzeichnis 09 / 2010

thumbnail image: Preisträger-Artikel

Mit der differentiellen optischen Absorptionsspektroskopie (DOAS) ließ sich z. B. der Schwefelausstoß des 60 km von Mexico City entfernten Vulkans Popocatépetl messen (vgl. S. 47, Foto: Jakub Hejt­mánek).

Key

  • DPG Mitglieder
  • Pro-Physik Mitglieder
  • Frei

Meinung

Master mit Diplom

  • Gerd Ulrich Nienhaus
  • 09 / 2010 Seite: 3

Mehr

Der Abschluss „Diplom-Physiker“ sollte als weltweit anerkanntes Gütesiegel erhalten bleiben.

Aktuell

IPP: Auf dem weiten Weg zur Kernfusion

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2010 Seite: 6

DPG-Studie: Mehr Strom für besseres Klima

  • Oliver Dreissigacker
  • 09 / 2010 Seite: 7

FRM II: Reiche Früchte

  • Stefan Jorda
  • 09 / 2010 Seite: 11

Grenzwertige Grenzwerte

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2010 Seite: 12

Kritik an Berufungsverfahren

  • Anja Hauck
  • 09 / 2010 Seite: 12

Grünes Licht für Laserzentrum

  • Anja Hauck
  • 09 / 2010 Seite: 12

Max Planck in Südkorea

  • Stefan Jorda
  • 09 / 2010 Seite: 12

Kopernikus in seinem Element

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2010 Seite: 13

USA

  • Rainer Scharf
  • 09 / 2010 Seite: 14

Mehr

Staatliche Universitäten in der Klemme Treibstoff durch Photosynthese Arecibo lauscht weiter Neueinstellungen der Physik-Departments

Pläne für neue B-Fabriken

  • Stefan Jorda
  • 09 / 2010 Seite: 15

Leserbriefe

Kein leeres Stroh

  • Josef Siegel; Gottfried Merzyn
  • 09 / 2010 Seite: 16

Mehr

Zu: „Didaktik überbewertet“, Leserbrief von Thorsten Imkamp, April 2010, S. 14 und „Wieviel Didaktik ist nötig?“, Leserbriefe von Michael Sinzinger und Felix Schumacher, Juni 2010, S. 14

Folgen des Wettbewerbs

  • Gregor Schiwietz; Josef Pleschiutschnig
  • 09 / 2010 Seite: 16

Mehr

Zu „Mehr Freiheit für die Hochschulen“ von Dieter Kurz, Mai 2010, S. 3

High-Tech

Optisch schnell verbunden
Sanfter Übergang
Funkendes Holz

  • Michael Vogel
  • 09 / 2010 Seite: 18

Im Brennpunkt

Besser als Atomuhren?

  • Jörn Wilms
  • 09 / 2010 Seite: 20

Mehr

Radioastronomen ermitteln, warum Pulsare manchmal vor- und manchmal nachgehen.

Wie groß ist das Proton?

  • Harald Merkel
  • 09 / 2010 Seite: 22

Mehr

Die erstmals gemessene Lamb-Verschiebung am myonischen Wasserstoff ergibt einen Protonradius, der deutlich kleiner ausfällt als in bisherigen Messungen.

Die Botschaft ist noch nicht das Medium

  • Volker Koch
  • 09 / 2010 Seite: 24

Mehr

Neue Messungen ebnen den Weg, um das Verhalten von Hadronen in Kernmaterie zu verstehen.

Weltkarte für die Schwerkraft

  • 09 / 2010 Seite: 25

Bildung - Beruf

Fast 10 000 Neueinschreibungen

  • Gerd Ulrich Nienhaus
  • 09 / 2010 Seite: 26

Mehr

Statistiken zum Physikstudium an den Universitäten in Deutschland 2010

Preisträger

Korrelierte Elektronen im Festkörper

  • Dieter Vollhardt
  • 09 / 2010 Seite: 31

Mehr

Regelmäßig angeordnete Atome, ihre Elektronen, die Coulomb-Wechselwirkung und die Gesetze der Quantenmechanik: Aus diesen Zutaten entsteht das äußerst reichhaltige Spektrum an Phänomenen, das sich in Festkörpern beobachten lässt. So verwandelt sich beispielweise Vanadiumoxid beim Abkühlen schlagartig von einem guten elektrischen Leiter zum Isolator, während die Hochtemperatur-Supraleiter bei anderen äußeren Bedingungen abrupt den...

Die ''Blasenkammer'' der Atomphysik

  • Horst Schmidt-Böcking
  • 09 / 2010 Seite: 39

Mehr

Die „Cold Target Recoil Ion Momentum Spectroscopy“ (COLTRIMS) ist eine bildgebende Technik, mit der sich die Bewegungen von Elektronen und Kernen in Atom- und Molekülreaktionen sichtbar machen lassen. Dabei ist es nicht nur möglich, die kinetischen Energien einzelner Teilchen zu messen, sondern die komplexen Mehrteilchenkorrelationen als Ganzes unter die Lupe zu nehmen. COLTRIMS-Apparaturen gehören heute zur Standardausrüstung an Synchrotronstrahlungsquellen und...

Multitalent für Spurengase

  • Ulrich Platt
  • 09 / 2010 Seite: 47

Mehr

Flächendeckende Messungen der Konzentrationen von Spurengasen sind nötig, um die komplexen Prozesse in der Erdatmosphäre zu verstehen und die Luftqualität zu überwachen. Diese erfordert bisher ein dichtes Messnetz und für jedes Gas ein spezielles Mess­instrument. Dagegen erlaubt die differentielle optische Absorptionsspektroskopie (DOAS), die meis­ten relevanten Stoffe mit einem einzigen Gerät ­räumlich aufgelöst nachzuweisen.

Epitaktisches Graphen

  • Thomas Seyller
  • 09 / 2010 Seite: 53

Mehr

Graphen ist eines der interessantesten Materialien der aktuellen Festkörperphysik. Seine großflächige Herstellung auf dem Halbleiter Siliziumkarbid öffnet Perspektiven für die weitere Erforschung der einzigartigen physikalischen Eigenschaften dieses Materials und seinen technologischen Einsatz.

Coupling games in metamaterials

  • Na Liu
  • 09 / 2010 Seite: 57

Mehr

Metamaterials have become one of the hottest fields of photonics since the pioneering work of John Pendry on negative refractive index, invisibility cloaking, and perfect lensing. For practical applications, three-dimensional metamaterials are required. Here, coupling effects between individual constituents play a dominant role for the optical and electronic properties. Metamaterials can offer both electric and magnetic responses at optical frequencies. Hence, electric as well as magnetic...

Tiefgekühlte (Anti)plasmen

  • Thomas Pohl
  • 09 / 2010 Seite: 61

Mehr

Antiwasserstoff ist das Antimaterie-Pendant zum natürlich vorkommenden Wasserstoff. Das Interesse für Antiwasserstoff rührt daher, dass sich an derlei künstlich hergestellten Atomen fundamentale Theo-rien der Physik überprüfen lassen. Die Herstellung von Antiwasserstoff ist allerdings technisch aufwändig, denn dafür ist ein „ultrakaltes Plasma“ aus Anti-Protonen und Positronen nötig, aus denen durch Rekombination Antiwasserstoff-Atome...

Sterngucker gesucht

  • Michael Winkhaus
  • 09 / 2010 Seite: 67

Mehr

Mit dem Schülerobservatorium auf dem Dach des Wuppertaler Carl-Fuhlrott-Gymnasiums wurde im Oktober 2009 ein einzigartiges „Schülerlabor Astronomie“ eingeweiht, das möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Faszination der Astronomie und Astrophysik vermitteln und das naturwissenschaftliche Bildungsangebot der Region stärken soll. Europaweit wird damit erstmals versucht, eine ­Sternwarte als Bildungseinrichtung zu etablieren.

Spurensuche im Rauschen

  • Jan Mathis Kaster
  • 09 / 2010 Seite: 71

Mehr

Viele Sprengstoffe zeigen im mittleren Infrarotbereich ausgeprägte Absorptionsstrukturen und lassen sich daher mit laserspektroskopischen Techniken abbildend detektieren. Durch die Rauigkeit der meisten Oberflächen tritt jedoch bei der Reflexion kohärenter Strahlung das Speckle-Phänomen auf. Dieses gilt es zu reduzieren, um eine ausreichende Nachweisgenauigkeit zu erzielen zu können.

Frühjahrstagung

Ein Glücksfall für die Physik

  • Gerd Litfin
  • 09 / 2010 Seite: 75

Mehr

Rede des DPG-Präsidenten anlässlich der 74. DPG-Tagung in Bonn

Tagungsnachlese Bonn

  • 09 / 2010 Seite: 78

Stärker, kleiner, kürzer (SAMOP)

  • Rainer Scharf
  • 09 / 2010 Seite: 84

Tagungsnachlese Hannover

  • 09 / 2010 Seite: 88

Vom Flussquant zum Nobelpreis (SKM)

  • Rainer Scharf
  • 09 / 2010 Seite: 90

Physik im Alltag

Wie aus dem Nichts - Energieernter

  • Michael Vogel
  • 09 / 2010 Seite: 96

Mehr

„Energieernter“ machen Schalter und Sensoren unabhängig von Batterien oder Stromanschluss.

Menschen

Personalien

  • 09 / 2010 Seite: 98

''Das war die große Herausforderung''

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2010 Seite: 102

Mehr

Interview mit Dieter Bimberg

Bücher/Software

V. L. Popov: Kontakt¬mechanik und Reibung

  • Martin Müser
  • 09 / 2010 Seite: 103

M. Kumar: Quanten

  • Werner Eisner
  • 09 / 2010 Seite: 103

Y. Wang: Dark Energy

  • Bruno Leibundgut
  • 09 / 2010 Seite: 104

P. Byrne: The Many Worlds of Hugh Everett III und S. Saunders et al. (Hrsg.): Many Worlds?

  • Alexander Pawlak
  • 09 / 2010 Seite: 105

DPG

Mitgliedschaft in der DPG

  • 09 / 2010 Seite: 30

DPG-Jahresbericht 2009

  • 09 / 2010 Seite: 107

Dissertationspreise der DPG 2011

  • 09 / 2010 Seite: 127

DPG-Frühjahrstagungen 2011

  • 09 / 2010 Seite: 128

Kurzprotokoll der Sitzung des Vorstandsrats

  • Robert Labedzke und Robert Steegers
  • 09 / 2010 Seite: 132

Kommunikationsprogramm - Ausschreibung 2011

  • 09 / 2010 Seite: 132

Niederschrift der ordentlichen Mitgliederversammlung 2010

  • Bernhard Nunner, Anja Metzelthin
  • 09 / 2010 Seite: 135

Mitgliederversammlung des DPG-Regionalverbands Hessen-Mittelrhein-Saar

  • Rudolf Beckmann
  • 09 / 2010 Seite: 138

Satzung der DPG

  • 09 / 2010 Seite: 139

Ausführungsbestimmungen zur Satzung

  • 09 / 2010 Seite: 143

Verhaltenskodex für Mitglieder

  • 09 / 2010 Seite: 148

Bewerberliste

  • 09 / 2010 Seite: 170

Tagungen

THz Radiation: Generation, Detection and Application

  • Heinz-Wilhelm Hübers, Martin Koch, Anke-Susanne Müller und Gerhard Ulm
  • 09 / 2010 Seite: 149

Mehr

456. WE-Heraeus-Seminar

Protection of Humans and Their Environment against Ionizing Radiation

  • Herwig G. Paretzke
  • 09 / 2010 Seite: 149

Mehr

WE-Heraeus-Physikschule

Biophysics of Membrane-Active Peptides

  • Anne S. Ulrich und Birgid Langer
  • 09 / 2010 Seite: 149

Mehr

455. WE-Heraeus-Seminar

Tagungskalender

  • 09 / 2010 Seite: 150

Rubriken

TV-Tipps

  • 09 / 2010 Seite: 14

Notizen

  • 09 / 2010 Seite: 151

Neue Produkte

  • 09 / 2010 Seite: 152

Stellenmarkt

  • 09 / 2010 Seite: 162

Aktuelles Heft

Inhaltsverzeichnis
07 / 2017

thumbnail image: PJ Juli 2017


Schwerpunkt Atmosphärenphysik

Zugang Physik Journal

Nur DPG-Mitglieder haben vollen Zugriff auf alle Hefte und Online-Inhalte des Physik Journal und müssen sich dafür mit ihrer Mitgliedsnummer registrieren » 

Erst wenn die Artikel des Physik Journal älter als drei Jahre sind, stehen sie kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung

Als DPG-Mitglied erhalten Sie den Physik Journal Newsletter, wenn Sie sich dafür bei der DPG registrieren »

Mediadaten

Die Mediadaten 2017 für Werbe­mög­lich­kei­ten im Phy­sik Jour­nal finden Sie als PDFs hier: deutsch / eng­lisch.

Webinar

Simulation optisch großer Bauteile

  • 14. September 2017

Das Model­lie­ren optischer An­wen­dungen wie zum Bei­spiel Richt­kopp­ler, nicht­line­are opti­sche Wellen­leiter, Nano­partikel­ausbrei­tungen sowie Meta­materi­alien ist zur Bewer­tung und Opti­mie­rung von Bau­for­men er­for­der­lich.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer