Von Hadronen und Kerne bis zur Industrie und Wirtschaft

  • 10. March 2015

DPG-Frühjahrstagung vom 23. bis 27. März in Heidelberg hat Nobelpreisträger zu Gast und lädt Lehrerinnen oder Lehrer zum Schnuppertag ein.

Die Frühjahrstagungen sind ein zentraler Bestandteil der Aktivitäten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Jährlich treffen sich inzwischen mehr als 10.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zu diesen Konferenzen. Den Abschluss bildet dieses Jahr die Frühjahrstagung in Heidelberg. Dort tauschen sich vom 23. bis 27. März 2015 die Experten der Atom- und Molekülphysik sowie der Quantenoptik aus. Als Besonderheit in diesem Jahr lädt die DPG Lehrerinnen oder Lehrer ein, einen Tag ihrer Wahl an einer beliebigen Tagung teilzunehmen. Dazu reicht die Vorlage einer Bestätigung der Schule am gewünschten Tagungsort.

Mit der Universität Heidelberg haben die DPG eine Tagungsstätte mit einer überaus angesehene Fakultät für Physik und Astronomie gewählt. Deren Forschungsschwerpunkte reichen von der Grundlagenforschung bis zu interdisziplinären Anwendungen, die weit in andere Disziplinen hineinreichen: in die Biologie oder Chemie ebenso wie in die Mathematik oder Medizin. Darüber hinaus zeichnet sich der Standort durch eine Vielzahl außeruniversitärer Forschungseinrichtungen aus.

Praxisnahe Einblicke in aktuelle Anwendungsbereiche für Licht als Werkzeug in der Industrie bietet der Industrietag des Arbeitskreises für Industrie und Wirtschaft der DPG am 25. März 2015. Der Tag bietet einen Überblick über technische und berufliche Perspektiven in der Industrie, gibt Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit Industrievertreterinnen und -vertretern sowie zum Knüpfen von Kontakten.

Programmhöhepunkte der Frühjahrstagung sind die öffentlichen Abendvorträge „Nanoskopie mit fokussiertem Licht“ von Chemie-Nobelpreisträger Stefan Hell am Donnerstag, 26. März 2015, 20:00 – 21:00 Uhr im Hörsaalzentrum Chemie, Im Neuenheimer Feld 252, 69120 Heidelberg, „Klimawandel: Zu spät für 2°C?“ von Thomas Stocker, Universität Bern, Dienstag, 24. März 2015, 20:00 – 21:00, Neue Aula, und dem Eröffnungsvortrag der Tagung, „Fifty years of revolutions in atomic physics and quantum optics“ von Physiknobelpreisträger Serge Haroche, Montag, 23. März 2015, 09:35 – 10:20, PV-Rooms.

DPG / OD

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer