Lehrer ins Schülerlabor

  • 03. February 2015

Tag der Schülerlabore an Saar-Universität soll Lehrer mit neuen Experimenten und Unterrichtsmethoden bekannt machen.

Neue Experimente für ihren Schulunterricht in den naturwissenschaftlich-technischen Fächern können Lehrerinnen und Lehrer aus dem Saarland und der Großregion beim ersten „Tag der Schülerlabore“ am 19. März kennenlernen. Die Saar-Universität betreibt insgesamt neun fachlich unterschiedlich ausgerichtete Schülerlabore, in denen die Jugendlichen beim Experimentieren betreut werden, dabei jedoch ihre eigenen Lösungswege entwickeln können. Beim neuen MINT-Lehrertag haben die Teilnehmer vormittags Gelegenheit, drei Schülerlabore eigener Wahl auf dem Saarbrücker Campus zu besuchen und die dort aufgebauten Experimente auszuprobieren. Zur Auswahl stehen insgesamt fünf Labore aus den Bereichen Chemie und Biochemie, Werkstoff­wissenschaft, Messtechnik sowie Nanoanalytik.

Abb.: Lehrer können beim ersten MINT-Fortbildungstag in den Schülerlaboren der Uni neue Experimente kennenlernen – wie hier in der Chemie. (Bild: U. Bellhäuser, das bilderwerk)

Abb.: Lehrer können beim ersten MINT-Fortbildungstag in den Schülerlaboren der Uni neue Experimente kennenlernen – wie hier in der Chemie. (Bild: U. Bellhäuser, das bilderwerk)

Einen Überblick über alle Schülerlabore sowie Gelegenheit zum Gespräch bietet eine Postersession ab 13.30 Uhr in der Aula. Bei zwei Vorträgen im Anschluss geht es um „Schülerlabore in der Lehrerbildung“ (Bernard Leyh, Uni Lüttich) und um „Lehren, Lernen & Forschen in Schülerlaboren“ (Jochen Kuhn, Physikdidaktik TU Kaiserslautern).

„Schülerlabore bilden eine Brücke zwischen den Fach­wissenschaften auf der einen Seite und der Fach­didaktik beziehungsweise den Bildungs­wissenschaften auf der anderen Seite“, sagt Rolf Hempelmann, Professor für Physikalische Chemie an der Saar-Uni. Er ist Gründer und Vorsitzender des Bundes­verbands der Schülerlabore und hat auch den Saar­ländischen Schüler­labor­verbund „SaarLab“ ins Leben gerufen. Mit dem erstmals veranstalteten MINT-Lehrertag will er dazu beitragen, dass die Schülerlabore auch ihrer Rolle als Innovations­zentren für Schulen gerecht werden und neue Entwicklungen – auf wissenschaftlicher und auf fachdidaktischer Ebene – in den natur­wissen­schaftlichen Unterricht hineintragen.

Der „Tag der Schülerlabore“ wird veranstaltet vom Saar­ländischen Schüler­labor­verbund und dem Landes­institut für Pädagogik und Medien. Er ist als offizielle ganztägige Lehrer­fort­bildung anerkannt. Eine Anmeldung ist bis zum 2. März möglich (Veranstaltung A5.161-0545).

U. Saarland / DE

Share |

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer