Kick-off für die Physiklaboranten

  • 30. September 2011

Auf physiklaboranten.de informieren Ausbilder und Auszubildende des Fraunhofer IST, der PTB und der TU Braunschweig über diesen Ausbildungsberuf.

Sie führen Versuchsreihen und physikalische Messungen durch, dokumentieren die gewonnenen (Mess-)Ergebnisse, werten sie aus und arbeiten dabei eng mit Physikern oder Ingenieuren zusammen. Physiklaborant/innen sind aus Wissenschaft, Forschung und Industrie nicht wegzudenken. Leider wird es immer schwieriger, Jugendliche für den Beruf zu begeistern – obwohl er auch ausgezeichnete Voraussetzungen für ein späteres Studium bietet.

Ganz nah dran an Forschung und Entwicklung - Physiklaborant beim Arbeiten an einer High-Tech-Anlage

Abb.: Ganz nah dran an Forschung und Entwicklung – Physiklaborant beim Arbeiten an einer High-Tech-Anlage. (Bild: physiklaboranten.de)

Mit der neuen gemeinsamen Internetplattform rund um den Ausbildungsberuf des Physiklaboranten werben das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST, die Physikalisch Technische Bundesanstalt und die Technische Universität Braunschweig für diese Ausbildung. „Physiklaborant/in ist ein sehr anspruchsvoller technischer Beruf, indem man hautnah an der Forschung und Entwicklung von Zukunftstechnologien arbeitet“, so Silke Remusch, Ausbilderin an der PTB. „Mit dem Portal wollen wir den Beruf wieder in den Fokus rücken und Schüler ganz gezielt beraten und informieren.“

Auf der neuen Webseite können sich jetzt interessierte Schüler, Lehrer und Unternehmen ein Bild vom Arbeitsalltag der Physiklaborant/innen machen, Anforderungen der Ausbildung kennenlernen oder Tipps für die richtige Bewerbung nachlesen. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten, auch über die Region Braunschweig hinaus.

FhG / PTB / TU Braunschweig / OD

Weitere Infos

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer