Ideen für Galileo

  • 24. May 2004
Ideen für Galileo

Anwendungs-Wettbewerb: Auch Studenten und private Erfinder können Ideen für das Navigationssystem Galileo einreichen.

Der Wettbewerb prämiert die besten Anwendungsideen für das europäische Satellitennavigationssystem. Galileo ist das europäische Pendant zum amerikanischen Global Positioning System GPS. 30 Satelliten sollen die Erde im Jahr 2008 umkreisen und Signale aussenden, die jederzeit eine genaue Positionsbestimmung von Flugzeugen, Schiffen oder Autos ermöglichen. Erfinder können Ihre Ideen für die präzise Ortsbestimmung einreichen. »Aber es sind auch neue Bereiche stark im Kommen. Hier gibt es noch ein breites Feld, das es weiter zu erschließen gilt«, betonte der Schirmherr des Wettbewerbs, der bayerische Wirtschaftsminister Otto Wiesheu. Neue Anwendungen könnten sein: Umweltverschmutzungen aufspüren, Rettungseinsätze verbessern, Erdbeben schneller erkennen und vieles mehr.

Aktive Unterstützung erhält das Projekt von namhaften Unternehmen und Einrichtungen: dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR, der Fraunhofer Venture-Gruppe, Infineon Technologies, Cobra Automotive Technologies, Galileo Industries und Sun Microsystems. Die vier Partnerregionen des Wettbewerbs sind europäische High-Tech-Standorte wie Nizza mit dem Telecom Valley »Sophia Antipolis«, Toulouse mit Luft- und Raumfahrtunternehmen, Göteborg mit dem »Telematic Valley« sowie München als IT- und Medienstandort.

30 solcher Satelliten sollen die Erde im Jahr 2008 umkreisen und Signale für das Navigationssystem Galileo aussenden. (Quelle: ESA - Galileo satellite system/J. Huart)

Die eingereichten Ideen werden den vier Regionen zugewiesen. Nach Einsendeschluss wählen Expertenteams jeder Partnerregion die fünf besten Ideen aus. Die Regionalsieger können ihre Erfindungen vom 18. bis 22. Oktober 2004 in München auf der Messe SYSTEMS in der »SatelliteNavigationArea« vorstellen. Ein Gesamtsieger erhält den »Galileo-Master 2004«. Der Termin der Preisverleihung seht fest: 18. Oktober bei der »GALILEO-Night« auf der SYSTEMS. Durchgeführt wird die Innovationsmeisterschaft »Galileo Master 2004« vom Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen sowie der Messe München International mit der Messe SYSTEMS unter der Schirmherrschaft des bayerischen Wirtschaftsministeriums.

Als ersten Preis erhält der Gewinner umfassende Unterstützung, um seine Geschäftsidee umsetzen zu können. Auch 19 weitere ausgewählte Ideen werden prämiert. Teilnahmeberechtigt an dem Ideenwettbewerb sind kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, Studenten und private Erfinder. Interessenten können sich bis zum 31. Juli unter den angegebenen Links informieren, anmelden und dort ihre Idee einreichen.

Quelle: Fraunhofer Gesellschaft

Weitere Infos:
Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer