Unterstützung für deutsche Mond-Mission

  • 02. March 2007

Unterstützung für deutsche Mond-Mission

Berlin (dpa) - Forschungspolitiker der Union haben die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DRL) geplante nationale Mond-Mission befürwortet. «Eine solche Mission könnte einen Schub weit über die Raumfahrtechnologie hinaus bringen und Deutschland helfen, Wettbewerbsvorteile zu sichern», sagte Ilse Aigner (CSU), forschungspolitische Sprecherin der Union im Bundestag, der «Passauer Neuen Presse» (Freitag). Deutschland verfüge über hervorragende Kamera- und Robotiktechnik und könne sich damit einbringen.

Auch Kurt Rossmanith (CSU), Vorsitzender der fraktionsübergreifenden Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt, unterstützte das Vorhaben: «Das ist mit Sicherheit ein interessantes Projekt, das wir auch umsetzen sollten.» Fördermittel könnten etwa aus dem 6-Milliarden-Euro-Regierungsprogramm für Forschung und Entwicklung fließen. Dagmar Wöhrl (CSU), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, sagte: «Die Vorschläge werden geprüft. Aber sie müssen gut begründet werden und einen für die Bürger erkennbaren Nutzen haben.»

Walter Döllinger, Direktor für Raumfahrtprogramme beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), hatte der «Financial Times Deutschland» gesagt, wenn die Bundesregierung kommendes Jahr grünes Licht gebe, könne eine unbemannte Sonde zu wissenschaftlichen Zwecken bereits 2013 den Mond umkreisen.

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer