Mars-Ausstellung in 3D

  • 26. March 2007

Mars-Ausstellung in Münster

Vom 30. März bis 17. Mai 2007 präsentiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) "Das neue Bild vom Nachbarn Mars" in der Universität Münster. Täglich von 10 bis 19 Uhr zeigt die Ausstellung faszinierende 3-D-Bilder vom Mars in Großformat und höchster Auflösung, die von der deutschen High Resolution Stereo Camera (HRSC) an Bord der europäischen Raumsonde Mars Express aufgenommen wurden. Zudem sind vielfältige Informationen über den Mars, seine Monde und die Erforschung des Roten Planeten verfügbar. Das DLR zeigt die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Planetologie der Universität Münster.

Mars-Express ist Europas erste eigenständig durchgeführte Mission zu einem anderen Planeten. Seit Weihnachten 2003 umrundet der Mars Express-Orbiter den Roten Planeten, um neue Erkenntnisse über seine Geologie, Mineralogie und Atmosphäre zu gewinnen. Das Hauptziel der Mission ist die Suche nach Spuren von Wasser, das in der Frühzeit des Planeten in großen Mengen über seine Oberfläche geflossen sein muss. Hier sind Forscher des DLR maßgeblich beteiligt.

Das DLR präsentiert in der Ausstellung die neuesten Bilder und wissenschaftlichen Erkenntnisse der ESA-Mission Mars Express. An Bord befindet sich neben anderen Forschungsinstrumenten die deutsche Hochleistungskamera HRSC. Die High Resolution Stereo Camera ist das erste Aufnahmesystem, das eine Planetenoberfläche gleichzeitig in hoher Auflösung, in Farbe und dreidimensional abbilden kann.

In der Ausstellung erwartet den Besucher nicht weniger als das "Neue Bild vom Nachbarn Mars":

  • Faszinierende 3-D-Bilder in Großformat und nie da gewesener Auflösung, fotografiert mit der vom DLR betriebenen Hochleistungskamera HRSC
  • Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, die unser Bild vom Mars plastischer als je zuvor werden lassen

  • Informationen rund um den Mars und seine Monde Phobos und Deimos
  • Die Geschichte der Marserkundung
  • Filme und digitale Bilder vom Mars mit vielfältigen Hintergrundinformationen
  • Visionen und Ausblicke der Marsforschung

Die Ausstellung wurde gemeinsam vom Experiment-Team des DLR in Berlin-Adlershof unter Leitung von Dr. Ralf Jaumann und Professor Dr. Gerhard Neukum, dem Leiter des HRSC-Wissenschaftsteams an der FU Berlin, konzipiert und inhaltlich gestaltet. Die gezeigten Bilder hat das DLR-Institut für Planetenforschung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geologische Wissenschaften der FU Berlin erstellt. Die Ausstellung ist eine Initiative der Raumfahrt-Agentur des DLR.

Weitere Infos:

  • Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 19 Uhr
    Gruppen bitte vorher anmelden unter:
    Tel.: 0251 8 33 36 75

  • Ort: Aula im ehemaligen Freiherr-vom-Stein-Gymnasium
    Hindenburgplatz 34
    48143 Münster

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer