Deutlichste Hinweise auf Marswasser

  • 23. May 2007

Washington (dpa) - Der NASA-Roboter «Spirit» hat die bislang deutlichsten Hinweise auf frühere Wasservorkommen auf dem Nachbarplaneten Mars gefunden. Dies seien zwingend neue Beweise für die Theorie, dass vor langer Zeit die Bedingungen auf dem roten Planeten günstig für Leben gewesen sein könnten, teilte die NASA am Dienstag in Washington mit.

Danach hat ein Spektrometer am Roboterarm des kleinen Mars-Rovers in einer Bodenprobe aus dem Gusev-Krater einen Anteil von 90 Prozent Quarzen gemessen. Für eine solch hohe Konzentration muss es Wasser gegeben haben. «Das ist eine bemerkenswerte Entdeckung», sagte Steve Squyres von der Cornell Universität in Ithaca im US-Bundesstaat New York.

«Spirit» hatte zwar zuvor im Gusev-Krater schon Hinweise auf Wasser entdeckt. Die neuen sind aber nach Angaben der NASA die bislang deutlichsten. Die Quarze könnten durch Vulkanismus oder eine heiße Quelle abgelagert worden sein.

Der Mars-Rover «Spirit» hatte bereits im April 2004 seinen auf ursprünglich drei Monate geplanten Einsatz beendet und dreht seitdem auf dem Nachbarplaneten zusätzliche Runden. Die NASA machte jetzt nach 1200 Einsatztagen die ersten Ermüdungserscheinungen an dem Roboter aus. Eines von sechs Rädern dreht sich nicht mehr.

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer