Gefälschte US-Klimadaten?

  • 16. August 2007

?

Washington (dpa) - Das liberale Politik-Institut «Nationales Zentrum für Politik Analysen» (NCPA) hat die US-Weltraumbehörde NASA beschuldigt, in aller Stille alarmierende US-Klimadaten der vergangenen 120 Jahre korrigiert zu haben. Ohne großes Aufsehen habe die NASA beispielsweise eingestanden wegen «gravierender mathematischer Fehler» bei der Auswertung statistischen Materials 2006 als das drittheißeste Jahr seit 1887 bezeichnet, so eine Mitteilung der NCPA in Dallas (US-Bundesstaat Texas) vom Mittwoch. In Wirklichkeit gebühre 1921 dieser Rang.

Von den zehn heißesten Jahren der vergangenen 120 Jahre, in denen in den USA Klimadaten wissenschaftlich erhoben werden, seien sechs zu einer Zeit gewesen, als es noch keinen wesentlich erhöhten Ausstoß von Treibhausgasen gab, betont das Politik-Institut. Der führende NASA-Klimaforscher James Hansen habe früher fälschlicherweise behauptet, dass die meisten Hitze-Rekordjahre seit 1990 registriert worden seien, kritisierte das Institut. Die NASA habe auch bisher 1998 als das bisher heißeste Jahr in der jüngeren US-Geschichte angegeben - nun werde 1934 als das Jahr mit der höchsten Durchschnittstemperatur seit 1887 bezeichnet. Drei der fünf der heißesten Jahre wurden demnach vor 1940 verzeichnet.

«Während die falschen Angaben für Schlagzeilen gesorgt haben, wurden die Korrekturen weitgehend ignoriert», meinte der Publizist und NCPA-Umweltexperte Sterling Burnett. «Viele der aktuellen Ängste wegen der globalen Erwärmung basieren auf falschen Aussagen der NASA-Wissenschaftler. Nun hat die US-Weltraumbehörde ohne viel Aufsehen ihren Schlamassel beseitigt».

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer