Joachim Bublath geht in Ruhestand

  • 04. March 2008

- letzte Sendung Mittwoch

Hamburg (dpa) - Der ZDF-Wissenschaftsjournalist Joachim Bublath geht in Ruhestand. Die letzte Ausgabe seines ZDF-Magazins «Joachim Bublath» wird der 64-Jährige an diesem Mittwoch (22.15 Uhr) moderieren. Sie widmet sich dem «dunklen Universum» und soll zeigen, welche Überraschungen es am Sternenhimmel gibt, teilte das ZDF am Montag mit. Zudem präsentiert Bublath einen Rückblick auf die von ihm gestalteten Wissenschaftssendungen der vergangenen 27 Jahre.

Bublath, der 2007 zum Wissenschaftsjournalisten des Jahres gewählt worden war, moderierte und verantwortete seit 2004 das nach ihm benannte Magazin als Nachfolgesendung von «Abenteuer Forschung». Seit 1981 leitete der Erfinder der «Knoff-hoff-Show» und Moderator von «Faszination Erde» die Naturwissenschafts-Redaktion im ZDF und erreicht in dieser Position jetzt die Altersgrenze. Um seinen exakten Geburtstag macht der gebürtige Königsberger ein Geheimnis.

Die Nachfolge hat das ZDF bereits geregelt: Ab Sommer 2008 moderiert der Astrophysiker Harald Lesch als neuer Wissenschaftsmoderator im ZDF die Sendung «Abenteuer Forschung». Die Leitung der ZDF-Redaktion Naturwissenschaft und Technik übernimmt ab 1. April 2008 Christiane Götz-Sobel.

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer