«Focus»: 325 Mio. Euro für Energieforschung

  • 31. March 2008

«Focus»: 325 Mio. Euro für Energieforschung

München/Berlin (dpa) - Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) will für Energieforschung in diesem Jahr laut «Focus» insgesamt 325 Millionen Euro ausgeben. 125 Millionen davon seien an einzelne Vorhaben gebunden, den Rest erhalte der Forschungsverbund der Helmholtz-Gemeinschaft, berichtet das Magazin unter Berufung auf ein neues Förderkonzept für die Energieforschung. In die Projektförderung fließe damit doppelt so viel Geld wie bisher. Ein Schwerpunkt seien Untersuchungen zum unterirdischen Speichern von klimaschädlichem Kohlendioxid. Weitere Arbeiten zielten auf die Entwicklung von Technologien für die nächste Generation der erneuerbaren Energien.

Dem «Focus» zufolge ist nach dem Förderkonzept die konventionelle Atomkraft nur noch eine Restaufgabe. Jährlich seien zehn Millionen Euro dafür vorgesehen, «dass die Kompetenz im Bereich nukleare Sicherheit in Deutschland erhalten bleibt». Dazu zähle auch die Strahlenforschung. Für die Kernfusion, die Atomkerne verschmilzt und nicht wie bisher spaltet, sei «gezielte Projektförderung» geplant.

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Warum reale akustische Systeme nur multiphysikalisch simuliert werden können

  • 02. November 2017

In diesem Webi­nar wird ge­zeigt, warum man bei­spiels­weise schon bei der Simu­la­tion eines „ein­fachen“ Laut­spre­chers auf multi­phy­si­ka­li­sche Kopp­lung an­ge­wie­sen sein kann, wenn man ex­pe­ri­men­tel­le Er­geb­nis­se kor­rekt re­pro­du­zie­ren will.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer