Kopernikus-Preis 2008

  • 14. April 2008

Kopernikus-Preis 2008

Bonn (dpa) - Der mit 50.000 Euro dotierte Kopernikuspreis für deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Wissenschaft geht an den Münchner Chemiker Wolfgang Domcke und den Warschauer Physiker Adrzej Sobolewski. Das teilte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) am Montag in Bonn mit. Der Preis wird von der DFG und der Stiftung für die polnische Wissenschaft gemeinsam vergeben und am 14. Mai in Warschau überreicht. Domcke und Sobolewski werden für ihre langjährige Kooperation auf dem Gebiet der Theoretischen Chemie und für ihr gemeinsames Engagement in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses geehrt. Sie haben unter anderem untersucht, wie Erbmoleküle Licht in Wärme umwandeln können.

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer