Was ist hier abgebildet?

  • 04. November 2009


Einzeller, Wurmloch oder doch etwas ganz anderes?

Abb.: Der Ringnebel in der Leier (Bild: CAHA/RECTA/DSA)

Auflösung des Bilderrätsels: Beobachtern am 1.23-m-Zeiss-Spiegelteleskop der Calar-Alto-Sternwarte (Deutsch-Spanisches Astronomisches Zentrum, CAHA) ist eine spektakuläre Aufnahme gelungen, die den so genannten Ringnebel im Sternbild Leier (Messier-Katalognummer 57) in nie gekannter Detailschärfe zeigt.

Beim Ringnebel handelt es sich um einen planetarischen Nebel: den Überrests eines nicht allzu massereichen Sterns, der seine äußere Gashülle abgestoßen hat. Die neuen Aufnahmen entstanden während der offiziellen Beobachtungszeiten des "Andalusischen Netzwerks wissenschaftlicher und technologischer Diffusionsräume" (RECTA) in Zusammenarbeit mit der spanischen Astrofotografengruppe "Documentary School of Astrophotography" (DSA).

Max-Planck-Institut für Astronomie

Weitere Infos

AL

Share |

Webinar

Welches Turbulenzmodell soll ich benutzen?

  • 01. March 2018

Lösungen der seit nun fast 200 Jah­ren be­kann­ten Navier-Stokes-Glei­chung­en be­schrei­ben Strö­mung­en in al­len De­tails. Doch Tur­bu­len­zen sind noch im­mer ein nu­me­ri­scher Alb­traum, selbst mit Su­per­com­pu­tern sind tur­bu­len­te Strö­mung­en in re­a­lis­ti­schen Mo­del­len meist un­be­rech­en­bar.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer